Lücken schließen. Mit Reporting auf Basis von Analysen.

Zwei Lösungen. Eine Informationsquelle.

Indem Sie Adobe Analytics als primäre Datenquelle für Optimierungsberichte festlegen, überbrücken Sie ganz einfach die Kluft zwischen Analyse und Marketing. Richten Sie Aktivitäten schneller und einfacher ein, gewinnen Sie detailliertere Einblicke aus Tests, und erhalten Sie konsistente Ergebnisse in beiden Lösungen.

Reporting auf Basis von Analysen – Features

Einfache Einrichtung von Tests
Mit Adobe Analytics als Standardberichtsquelle in Adobe Target stehen alle Kenngrößen und Zielgruppen automatisch zur Verfügung.
Flexible Analyse
Wählen Sie beliebige Erfolgskennzahlen oder Zielgruppensegmente in Adobe Analytics aus, und wenden Sie sie auf Ihre Adobe Target-Berichte an, um von den erweiterten Filter- und Analysemöglichkeiten zu profitieren.
Zentrale Datenquelle
Durch einen konstanten bidirektionalen Feed wird gewährleistet, dass Marketern und Analysten dieselben Daten zur Verfügung stehen – in der jeweils vertrauten Umgebung und dem gewohnten Format.
Kontinuierliche Personalisierung
Führen Sie detaillierte Analysen in Adobe Analytics durch, um Segmente und Erfolgskenngrößen zu ermitteln und zu definieren. Greifen Sie anschließend in Adobe Target auf neue Zielgruppen und Kenngrößen zu.

Adobe Target in der Praxis

Erfahren Sie, wie SAP mit Adobe Marketing Cloud eine 47-prozentige Konversionssteigerung erzielen konnte.

Condé Nast konnte dank Adobe Target die Zahl der Abonnements durch zielgerichtete, kanalübergreifende Promotions steigern.

Einblicke von Experten für Personalisierung

Die Ergebnisse der Adobe-Umfrage zur Optimierung von digitalem Marketing 2014 geben Aufschluss darüber, wie namhafte Unternehmen ihre Ergebnisse durch Personalisierung verbessern.