Was ist die Adobe Digital Publishing Suite?
Die Adobe Digital Publishing Suite (DPS) ist eine durchgängige Publishing-Lösung für Apps. Sie ermöglicht Verlagshäusern, Verbänden, Unternehmen und Bildungseinrichtungen die Erstellung, Veröffentlichung, Vermarktung und Messung Content-gestützter Apps. Mit der DPS lassen sich Zeitschriften, Vertriebsmaterialien, Inhalte für die unternehmensinterne Kommunikation u. v. m. erstellen, die dank interaktiver Elemente wie Audio, Video und 360-Grad-Ansichten zu abwechslungsreichen Erlebnissen werden und online ebenso gut wie offline genutzt werden können. Zur Anschauung rufen Sie am besten die Anwendungsbeispiele unserer Kunden auf.
Wie sieht ein typischer DPS-Workflow aus?
Die App-Inhalte werden zunächst in Adobe InDesign (Teil der Adobe Creative Cloud) oder mittels HTML-Vorlagen erstellt, die über Adobe Experience Manager erhältlich sind. Nach ihrer Fertigstellung werden sie mit dem Folio Producer-Dienst (Teil der DPS) hochgeladen bzw. synchronisiert. Jetzt können die in der FOLIO-Datei (Dateiformat der DPS) enthaltenen Artikel weiterverarbeitet und verwaltet werden. Die FOLIO-Datei lässt sich anschließend mit dem DPS App Builder als CI-konforme App verpacken und über den DPS Distribution Service verteilen. Die fertige App kann entweder intern veröffentlicht oder über einen der großen Appstores zum Download und zur Installation auf mobilen Endgeräten angeboten werden. Integrierte Analyse-Tools erlauben die Messung von Zugriffen auf und Interaktionen mit veröffentlichten Apps, sodass sich fundierte redaktionelle und unternehmerische Entscheidungen für die weitere Entwicklung treffen lassen.
In welchen Appstores kann ich meine Apps veröffentlichen?
Die DPS unterstützt die Veröffentlichung von Apps auf allen führenden Online-Marktplätzen wie dem Apple App Store (inkl. Zeitungskiosk), Google Play, dem Appshop von Amazon sowie dem Windows Store.
Sind die Spezifikationen für das FOLIO-Format von Adobe öffentlich verfügbar?
Ja. Adobe hat die technische Spezifikation für das FOLIO-Format im März 2014 als frei verfügbare Lizenz veröffentlicht. Verlage, Unternehmen und Online-Marktplätze können auf die Spezifikation zugreifen, sofern sie den Lizenzbestimmungen zustimmen. Klicken Sie hier, um die technische Spezifikation herunterzuladen. Das FOLIO-Format eröffnet DPS-Kunden erweiterte Distributionsmöglichkeiten für ihre Inhalte über alle Online-Marktplätze, die diese Spezifikation unterstützen. Durch die effiziente Erstellung digitaler interaktiver Inhalte für mobile Endgeräte auf der Grundlage eines einheitlichen Standards entfällt die Notwendigkeit, die Inhalte für eine Vielzahl proprietärer Formate einzelner Appstores jeweils neu zu generieren und zu verteilen. Marktplätze, die den Lizenzbestimmungen für die Spezifikation des FOLIO-Formats zugestimmt haben, können eigene Viewer generieren, über die sich digitale Magazine im FOLIO-Format anzeigen lassen.
Gibt es verschiedene Kaufoptionen für die DPS?
Ja. Unternehmen, die eine leistungsstarke Plattform für Digital Publishing erwerben möchten, haben die Wahl zwischen zwei Editionen:

Die Professional Edition ermöglicht die Erstellung jeweils einer FOLIO-Multi-App pro Lizenz. Pro App können Kunden mit einem Jahres- oder Monats-Abo beliebig viele FOLIO-Dateien veröffentlichen und im Rahmen des erworbenen Fulfillment-Kontingents bereitstellen. Apps, die mit der Professional Edition erstellt wurden, lassen sich auf allen Online-Marktplätzen veröffentlichen, die von Adobe unterstützt werden. Die Professional Edition ist als Jahres-Abo für € 3.600 erhältlich. Abos mit mehrjähriger Laufzeit werden nicht angeboten. Das Jahres-Abo für die Professional Edition umfasst 1.000 Fulfillments pro Jahr. Die Professional Edition kann auch monatlich abonniert werden. Die Gebühren betragen € 355 pro Monat. Das Monats-Abo umfasst 250 Fulfillments pro Monat für einen Gesamtzeitraum von 12 Monaten. Über ihr DPS-Konto im Adobe Store können Inhaber eines Jahres- bzw. Monats-Abos der DPS Professional Edition nach Bedarf zusätzliche Fulfillment-Kontingente mit jeweils 1.000 Einheiten erwerben. Weitere Kontingente mit jeweils 10.000 Einheiten sind ebenfalls über den Adobe Store oder über einen autorisierten Fachhändler erhältlich.

Seit März 2014 sieht eine Änderungen der Nutzungsbedingungen für die Professional Edition vor, dass bestehende Kunden (mit einem Jahres-Abo, das am oder vor dem 1. März 2014 erworben wurde) bei Verlängerung ihres Abos ohne zusätzliche Kosten eine neue App veröffentlichen können. Für jede weitere veröffentlichte App muss ein weiteres Jahres- oder Monats-Abo der Professional Edition abgeschlossen werden.

Kunden der DPS Professional Edition können außerdem unbegrenzt viele Single-Edition-Apps erstellen, die jeweils eine FOLIO-Datei umfassen.

Mit der Enterprise Edition können Kunden unbegrenzt viele Apps pro Lizenz erstellen, die jeweils eine oder mehrere FOLIO-Dateien umfassen und auf jedem von Adobe unterstützten Online-Marktplatz veröffentlicht werden können. Die Enterprise Edition bietet ein umfangreicheres Funktions-Set als die Professional Edition. Sie ist im Rahmen eines Jahres-Abos erhältlich, für das ein individuelles Angebot erstellt wird. Wenn Sie mehr über die Enterprise Edition erfahren möchten, kann ein Adobe-Mitarbeiter Sie kontaktieren, oder wenden Sie sich an einen Adobe-Experten.

Weitere Informationen zu den Bestellmöglichkeiten oder zum Upgrade auf die DPS Enterprise Edition erhalten Sie bei Ihrem DPS-Fachhändler. Die Professional Edition ist direkt über den Adobe Store erhältlich.

Kann ich von der DPS Professional Edition auf die DPS Enterprise Edition upgraden?
Ja. Wenn Sie sich für ein Upgrade entscheiden, werden alle mit der Lizenz für die Professional Edition erstellten Apps automatisch dem Enterprise Edition-Konto zugewiesen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Adobe.

Interessiert? Sprechen Sie uns an!

 

Nehmen Sie Kontakt mit einem Adobe-Experten auf. Erfahren Sie, wie Sie mobile Technologien für sich nutzen können.

 

Nutzen Sie unser Kontaktformular.