Adobe
Tutorials
Maskieren mit dem Auswahlpinsel
Wenn Sie eine Zeit lang mit Adobe® Photoshop® Elements 2.0 gearbeitet haben, sind Ihnen die Auswahlwerkzeuge wahrscheinlich vertraut: Auswahlrechteck und -ellipse, Zauberstab, Lasso, Polygon-Lasso und Magnetisches Lasso. Mit dem neuen Auswahlpinsel ist das Auswählen von Bildbereichen einfacher geworden. Durch Malen auf dem Bild können Sie Auswahlbereiche darüber hinaus leichter verfeinern. Sie haben beim Auswahlpinsel zwei Möglichkeiten für das Anzeigen und Arbeiten mit einer Auswahl: die traditionelle Ansicht mit der gestrichelten Linie und die Maskenansicht. Die Ansichten sehen unterschiedlich aus, ermöglichen Ihnen jedoch beide, einen Bildbereich zum Kopieren, Aufhellen oder Abdunkeln oder für das Anwenden eines Filters auszuwählen.
Hauptseite
1. Wählen Sie einen Teil eines Bildes aus.
Klicken Sie in der Werkzeugpalette auf den Auswahlpinsel. Stellen Sie auf der Optionsleiste den "Modus" auf "Auswahl". Nun können Sie mit einer beliebigen Werkzeugspitze in beliebiger Größe über das Bild malen, um einen Teil davon auszuwählen. Jeder Pinselstrich vergrößert den Auswahlbereich. Sie haben sogar die Möglichkeit, nicht aneinander angrenzende Abschnitte des Bildes auszuwählen. Wenn Sie versehentlich etwas auswählen, das nicht zur Auswahl gehören soll, drücken Sie die Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) und malen Sie über den unbeabsichtigt ausgewählten Bereich.
   
 
step01
2. Verfeinern Sie die Auswahl im Maskierungsmodus.
Wählen Sie auf der Optionsleiste aus dem Popup-Menü "Modus" die Option "Maske". Sie werden feststellen, dass die nicht ausgewählten Bereiche von einer transparenten roten Farbe überzogen sind. Die Abschnitte, die Sie ausgewählt haben, scheinen hindurch. Dies sind die Bereiche, die Sie kopieren oder auf andere Weise verändern möchten. Sie können sich den Überzug im Maskierungsmodus als abdeckendes Klebeband vorstellen, das Sie über ein Bild legen, um es zu schützen, ähnlich wie beim Streichen von Fensterrahmen. Beim Malen mit dem Auswahlpinsel im Maskierungsmodus wird der geschützte Bildbereich größer (und der ausgewählte Bereich kleiner). Die Wirkung ist im Vergleich zum Arbeiten im Auswahlmodus quasi umgekehrt. Wenn Sie Teile der Maske entfernen möchten, drücken Sie die Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) und malen Sie über den zu löschenden Maskenbereich.
   
 
step02
3. Nehmen Sie die Feinabstimmung an der Maske vor.
Ein großer Vorteil des Arbeitens im Maskierungsmodus ist die Möglichkeit, mit einem weichen Pinsel zu malen, um Bildbereiche partiell auszuwählen. Dies ist der gleiche Vorgang wie das Erstellen einer weichen Auswahlkante im Auswahlmodus; im Maskierungsmodus können Sie die teilweise ausgewählten Bereiche allerdings besser sehen. Wählen Sie auf der Optionsleiste einen Pinsel mit weicher Kontur und stellen Sie dann die "Overlay-Deckkraft" auf einen Wert von circa 85 % ein. Malen Sie nun (zum Verkleinern oder Vergrößern) über Teile der Maske. Die transparenteren Kanten der Maske sind partiell ausgewählte Bereiche. Wenn Sie den ausgewählten Bereich transformieren oder kopieren, werden diese Bereiche teilweise transformiert bzw. im Falle des Kopierens teilweise transparent. Dadurch vermeiden Sie scharfe Kanten und grobe Übergänge bei Ihren Auswahlbereichen.
   
 
step03
4. Übertragen Sie das ausgewählte Bild durch Kopieren und Einfügen in ein anderes Foto.
Wählen Sie "Bearbeiten" > "Kopieren" aus dem Menü. Öffnen Sie das Foto, in das eingefügt werden soll, und wählen Sie "Bearbeiten" > "Einfügen". Das ausgewählte Bild wird auf einer neuen Ebene in das Foto eingefügt. Klicken Sie nun in der Werkzeugpalette auf das Verschieben-Werkzeug und ziehen Sie die neue Ebene an die gewünschte Position im Foto. Falls Sie die neue Ebene nicht nur verschieben, sondern auch drehen oder skalieren möchten, wählen Sie stattdessen "Bild" > "Transformieren" > "Frei transformieren".
   
 
step04
Weitere Lernprogramme sowie mithilfe dieser Lernprogramme erstellte Grafiken oder Effekte finden Sie unter http://www.adobe.com.
2002 Adobe Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.