Video-Streaming

HTTP-Pakete „on demand“
HTTP-Pakete „on demand“
Stellen Sie Video ohne aufwendige Vorbereitung für Adobe Flash® Player-kompatible und iOS-Devices per HTTP-Streaming bereit. Die Erstellung von Paketen bei Bedarf vereinfacht die Veröffentlichung, da für alle unterstützten Devices – mit oder ohne Flash Player – nur eine Gruppe von Videodateien benötigt wird.
HLS für iOS mit adaptiver Bit-Rate
HLS (HTTP Live Streaming) ist das Streaming-Format für iOS. Es kommt im Safari-Browser und in Apps, einschließlich Adobe AIR®-Apps für iOS, zum Einsatz. Live- und On-Demand-Video (VOD) kann mit adaptiver Bit-Rate gestreamt werden. Darüber hinaus lassen sich Inhalte mit Adobe Access schützen.
HDS für Flash Player mit adaptiver Bit-Rate
Streamen Sie Dateien per HTTP Dynamic Streaming (HDS) im F4F-Format, das auf dem Branchenstandard MPEG-4 basiert und von Flash Player unterstützt wird. Live- und On-Demand-Video (VOD) kann mit adaptiver Bit-Rate gestreamt werden. Darüber hinaus lassen sich Inhalte mit Adobe Access schützen.
Audioextraktion für HTTP
Stellen Sie einen reinen Audio-Stream für mobile Endgeräte in WLAN-Umgebungen bereit. Damit vermeiden Sie wiederholtes Zwischenspeichern und erfüllen die Anforderungen des Apple App Store bzgl. der Unterstützung mehrerer Bit-Raten und der Bereitstellung einer separaten Bit-Rate für Audio.
Multi-Casting auf Applikationsebene
Multi-Casting auf Applikationsebene
Die im Flash Player integrierte P2P-Technologie senkt die Kosten und den technischen Aufwand für die Übertragung von Live-Inhalten in großem Umfang über interne und öffentliche Netze.
HTTP-Origin-Server
Über einen leistungsstarken, integrierten, Apache-basierten HTTP-Server können Sie Medieninhalte für alle unterstützten Endgeräte bereitstellen.
Multi-Casting für Flash Player
Verbessern Sie die Qualität und Sicherheit von Live-Video im Enterprise-Netzwerk mit quellspezifischen Multicast-Übertragungen (Source-Specific Multicast, SSM). Nutzen Sie Dienste für Peer-Assisted Networking, um eine größere Reichweite zu erzielen und die Infrastrukturkosten zu senken.
Leistungsstarke Origin-Dienste
Leistungsstarke Origin-Dienste
Verwalten Sie Ihren eigenen Origin-Server für die Bereitstellung von Mediendateien per HTTP-Streaming an Flash Player-kompatible Endgeräte und iOS. So können Sie Publishing-Prozesse individuell steuern, redundante Daten hinzufügen, den Zugriff kontrollieren, Inhalte effizient schützen, Qualität sichern, auf erweiterte Player-Funktionen zugreifen und Dienste in der Cloud nutzen.

Edge-Caching für RTMP
Mit RTMP-Caching optimieren Sie die Netzwerk-Performance, da der Origin-Server entlastet und die Service-Qualität für Endanwender verbessert werden. Edge-Caching ist eine einfache Methode zur Erweiterung der RTMP-Kapazität der Server-Installation.

Edge-Caching für RTMP

Mit RTMP-Caching optimieren Sie die Netzwerk-Performance, da der Origin-Server entlastet und die Service-Qualität für Endanwender verbessert werden. Edge-Caching ist eine einfache Methode zur Erweiterung der RTMP-Kapazität der Server-Installation.

Edge-Caching für RTMP

Mit RTMP-Caching optimieren Sie die Netzwerk-Performance, da der Origin-Server entlastet und die Service-Qualität für Endanwender verbessert werden. Edge-Caching ist eine einfache Methode zur Erweiterung der RTMP-Kapazität der Server-Installation.

Edge-Caching für RTMP

Mit RTMP-Caching optimieren Sie die Netzwerk-Performance, da der Origin-Server entlastet und die Service-Qualität für Endanwender verbessert werden. Edge-Caching ist eine einfache Methode zur Erweiterung der RTMP-Kapazität der Server-Installation.

Server-Umleitung
Video-Playern können neue oder alternative Speicherorte für fehlende Inhalte angeboten werden. Die automatische Umleitung von RTMP-Streams verhält sich weitgehend wie eine HTTP 302-Umleitung.

Wiederaufnahme von Stream-Verbindungen
Stellen Sie sicher, dass die Wiedergabe nicht bei Verbindungsstörungen unterbrochen wird. Dazu wird de Wiedergabe solange aus dem Puffer fortgesetzt, bis der Player die Verbindung wiederhergestellt hat.

 

Schutz von Inhalten

Verpackung und DRM-Schutz
Verpackung mit DRM-Schutz
Inhalte lassen sich mit Adobe Access 4 (separat erhältlich) in einem universellen DRM-Workflow für Desktops, Smart TVs, Tablets und Smartphones inklusive iOS- und Android-Devices verpacken.
Protected HTTP Streaming an Apple iOS
Protected HTTP Streaming an Apple iOS
Mittels HTTP Live Streaming (HLS) können Sie iOS-Endgeräte unterstützen. Mit denselben Medien und Livestreams wie für Flash Player-kompatible Wiedergabe können Sie Inhalte mit vollständig adaptiver Bit-Rate für iOS-Endgeräte sowie HTML5-fähige Browser bereitstellen und schützen.
Protected HTTP Streaming an Flash Player
Protected HTTP Streaming an Adobe Flash Player
Eine einfach anzuwendende Sicherheitstechnologie auf Basis von Adobe Access unterstützt Sie bei der Monetarisierung von HD-Videoinhalten. Sie erzielen eine größere Reichweite für Ihre Mediendateien und Livestreams und können gleichzeitig darauf vertrauen, dass Ihre Dateien zuverlässig geschützt werden. Die Implementierung zusätzlicher Lizenz-Server für DRM ist nicht erforderlich.
Geschütztes, dynamisches HTTP-Streaming für Flash Player
Inhalte, die per HTTP an Desktops und Endgeräte gestreamt werden, lassen sich dank Echtzeit-Verschlüsselung, Cache-tauglicher Bereitstellung von Schlüsseln und Player-Bindung einfacher schützen.
DRM mit Adobe Access
DRM mit Adobe Access
Mit der DRM-Richtlinie von Access für HLS auf iOS-Devices lassen sich Videoinhalte dynamisch segmentieren und verschlüsseln. Definieren Sie Verfahrensregeln und Richtlinien für die lineare-, Live- oder On-Demand-Bereitstellung hochwertiger Videoinhalte.
Token-Authentifizierung
Mit Server- und Player-Token können Sie den Zugriff auf Ihre Inhalte kontrollieren. Adobe Media Server kann Token für verschiedene Webservices verarbeiten und Zugriffe erlauben oder ablehnen.
Player-Bindung mit SWF-Verification
Verhindern Sie die Wiedergabe Ihrer Videos in nicht autorisierten Video-Playern. Senken Sie die Bandbreitenkosten. Und optimieren Sie Ihre Maßnahmen zur effektiven Monetarisierung von Medieninhalten. Erstellen Sie mit Ihrem SWF-Video-Player oder dem neuen SWF-Hashing-Werkzeug eindeutige Schlüssel für die Bereitstellung per RTMP, RTMFP und HTTP.
Access Control Lists (ACLs)
Zum Schutz Ihrer Live- oder On-Demand-Streams können Sie den Zugriff auf bestimmte Domänen und IP-Adressen eingrenzen.

Sichere Verwaltungs-API
Auf benutzerdefinierbaren Benutzeroberflächen mit Webservices-Unterstützung oder auf eigenen Flash Player-Oberflächen können Sie auf aussagekräftige Kennzahlen zugreifen, Konfigurationen anpassen und Warnmeldungen einrichten.

Sicheres RTMP-Protokoll
Gewährleisten Sie die sichere Übermittlung von Video-, Audio- und Dateninhalten an und von Flash Player-kompatiblen Endgeräten. Das Multi-Way-Protokoll RTMP kann sowohl verschlüsselt als auch über HTTP getunnelt werden.

Echtzeit-Verschlüsselung von Multicasts und P2P-Verbindungen
Vereinfachen Sie die Bereitstellung und den Schutz von Live-Veranstaltungen und der Kommunikation im Unternehmen. Bei Verwendung des RTMPE-Protokolls werden Multicast- und P2P-Streams an Flash Player immer verschlüsselt.

 

Server-Verwaltung

Erweiterte Speicherverwaltung für HTTP-Streams
Erweiterte Speicherverwaltung für HTTP-Streams
Die Live-Wiedergabe von HTTP-Streaming-Video wird nicht unterbrochen, während Sie Änderungen an der Speicherkonfiguration vornehmen. Bieten Sie zuverlässige, kontinuierliche Livestreams mit Funktionen wie Schiebefenster-Kontrolle für DVR-Applikationen, Timeshifting und sofortiger Wiederholung der Wiedergabe.
Manifest-Generierung für mehrere Protokolle
Erstellen Sie Manifest-Dateien mit weniger Fehlern. Die manuelle Erstellung von F4M- und M3u8-Dateien für Live- und On-Demand-Video für unterschiedliche Endgeräte entfällt.
Höhere Leistung auf 64-Bit-Systemen
Dank der uneingeschränkten Unterstützung für 64-Bit-Betriebssysteme holen Sie die maximale Leistung aus Ihren Server-Ressourcen: mehr Cache-Speicher, höhere Netzwerk-Performance, weniger Störungen und schnellere Stream-Starts.

Server-Protokolle
Mit W3C-konformen ASCII-Protokollen stehen Ihnen die erforderlichen Werkzeuge zum Verfolgen und Generieren von Berichten über die Bereitstellung von Inhalten, Server-Leistung und Zugriffe zur Verfügung.

Service-Qualität durch Netzwerkpriorisierung
Erhöhen Sie die Service-Qualität durch den Einsatz verschiedener Dienste für RTMP. Administratoren können den RTMP-Traffic priorisieren und so Unterbrechungen aufgrund anderer Netzwerkaktivitäten vermeiden.

Werkzeuge für die Verwaltung
Überwachen Sie die Performance Ihres gesamten Server-Clusters. Auf einer zentralen Oberfläche können Sie die Einstellungen für Server, Streams, Sessions und Clients verwalten und anpassen.

Erweiterbare Plug-in-Architektur
Mit fortschrittlichen Zugriffskontrollen kann der Server auch für die benutzerdefinierte Authentifizierung, Überwachung und Speicherort-Zuordnung von Medieninhalten genutzt werden. Diese Funktionen sind für die Einbindung von Adobe Media Server innerhalb Ihres CDN (Content Delivery Network) erforderlich.

Programmierbare Konfiguration
Aufgrund der Server-seitigen Programmierungsarchitektur können Sie eigene Streaming- und Kommunikationsdienste entwickeln, die sich mit Ihrem Netzwerk integrieren lassen, externe Dienste nutzen oder steuern, Server-seitige Playlists erstellen oder Medieninhalte lokal archivieren.

 

Kommunikation

Skalierbare P2P-Introduction-Dienste für Flash Player
Skalierbare P2P-Introduction-Dienste für Flash Player
Verbessern Sie die Performance und Fehlertoleranz von Videos und Voice-Applikationen in Unternehmen und sozialen Netzwerken. Mithilfe einer neuen Technologie zur Zusammenführung von Server-Kapazitäten lassen sich die Prozesse zur Einführung neuer Peers auf mehrere Server verteilen.
Peer-Assisted Networking (P2P)
Peer-Assisted Networking (P2P)
Entwickeln Sie Multi-Player-Spiele, Softphone-, Audio- und Video-Chat-Programme oder andere große datengesteuerte Applikationen innerhalb der sicheren Enterprise-Umgebung. Nutzen Sie das RTMFP-Protokoll, um die Entwicklungskosten zu reduzieren.
Aufnahme von hochwertigem Audio- und Videomaterial
Erstellen Sie Apps für soziale Netzwerke oder Spiele mit hochwertigem Video und Audiokommentaren, die auf verschiedenen Endgeräten mit Flash Player oder Adobe AIR genutzt werden können, z. B. auf Android- und iOS-Devices sowie in den meisten Webbrowsern.

 

Wiedergabe

HD-Video-Streaming
HD-Video-Streaming
Stellen Sie HD-Videos mit einer Auflösung von bis zu 1080p und Bit-Raten von 700 Kbit/s bis 6 Mbit/s oder mehr bereit. HTTP Dynamic Streaming unterstützt die Video-Codecs H.264 und VP6 bzw. die Audio-Codecs AAC und MP3.
Rascher Wechsel zwischen Bit-Raten
Für eine optimale Wiedergabe bei Streams mit vollständig adaptiver Bit-Rate auf Desktops, iOS- und Android-Devices erfolgt ein schneller Wechsel zwischen unterschiedlichen Bit-Raten. Auf diese Weise vermeiden Sie Unterbrechungen oder Verzögerungen, die bei mangelnder CPU-Leistung oder eingeschränkter Bandbreite auftreten können.
Livestreaming mit DVR-Funktionen und Timeshifting
Erweitern Sie die Funktionspalette für Live-Video um Steuerungen zum Anhalten, Zurückspulen, Starten oder Wiederholen der Wiedergabe dank Unterstützung für Server-basierte DVR-Applikationen, die per RTMP, HTTP Dynamic Streaming und HLS für iOS bereitgestellt werden.