Accessibility

Flash TechNote

Macromedia Flash Player-Plug-In und ActiveX-Steuerung deinstallieren

日本語 | 香港/台灣 | 繁體中文 | 한국어 | English | España | Français | Italiano

Für die Deinstallation stehen zwei Methoden zur Auswahl: Sie können das Macromedia Flash Player-Deinstallationsprogramm (s. u.) verwenden oder den Macromedia Flash Player manuell deinstallieren.

Macromedia Flash Player-Deinstallationsprogramm (empfohlene Deinstallationsmethode)

  1. Laden Sie das Macromedia Flash Player-Deinstallationsprogramm herunter:

  2. Speichern Sie die Datei lokal auf Ihrem Computer. Wählen Sie dabei einen Speicherort aus, auf den Sie schnell wieder Zugriff haben, wie beispielsweise den Desktop (Windows) bzw. Schreibtisch (Macintosh). Macintosh-Benutzer müssen möglicherweise die HQX-Datei öffnen und entpacken.
  3. Beenden Sie alle laufenden Browseranwendungen.
  4. Führen Sie das Deinstallationsprogramm aus. Hierdurch wird der Macromedia Flash Player aus allen Browsern auf Ihrem System deinstalliert.

Hinweis: Bei älteren Macintosh-Betriebssystemen oder zur Deinstallation des Players zu Testzwecken aus nur einem Browser müssen Sie die Deinstallation manuell ausführen.

Macromedia Flash Player manuell deinstallieren

Der Macromedia Flash Player ist bei einigen Browsern als ActiveX-Steuerung und bei anderen als Plug-In implementiert. Für jede dieser Implementierungsmethoden ist eine eigene Vorgehensweise bei der Deinstallation erforderlich.

  • So deinstallieren Sie die ActiveX-Steuerung (Windows: Internet Explorer und AOL): Befolgen Sie die Anweisungen unter How to remove the Macromedia Flash Player ActiveX Control* (TechNote 12727; „Macromedia Flash Player ActiveX-Steuerung entfernen“; in englischer Sprache).
  • So deinstallieren Sie das Macromedia Flash Player-Plug-In manuell unter Windows, Linux oder Solaris:
    1. Schließen Sie den Browser
      (Netscape, CompuServe oder Opera).
    2. Wechseln Sie im Verzeichnis Ihres Browsers zum Plug-In-Ordner.
    3. Bestimmen Sie den Speicherort des Plug-In-Ordners im Anwendungsverzeichnis des Browsers.

      Beispiel: C:\Programme\Netscape\plug-ins\ (Windows) oder /usr/bin/Netscape/plug-ins/ (Linux oder Solaris)

      Der genaue Speicherort des Plug-In-Ordners ist von der jeweiligen Plattform und vom jeweiligen Browser abhängig.

    4. Suchen Sie das Macromedia Flash Player-Plug-In:

      • Unter Windows hat das Plug-In den Namen NPSWF32.dll.
      • Unter Linux und Solaris besteht der Macromedia Flash Player aus zwei Dateien: libflashplayer.so und ShockwaveFlash.class.
    5. Löschen Sie die Plug-In-Datei.
      Hinweis: Bei Netscape 6.2 oder höher müssen Sie darüber hinaus auch die Dateien flashplayer.xpt und xpti.dat aus dem Ordner Components entfernen.
    6. Starten Sie den Browser neu.
  • So deinstallieren Sie das Macromedia Flash Player-Plug-In manuell unter Macintosh OS X:

    Hinweis: Unter Mac OS X müssen Sie die Player-Datei sowohl aus dem Ordner /Library/Internet Plug-ins/ als auch aus dem Bibliotheksorder der Person entfernen, die den Player installiert hat.

    1. Schließen Sie den Browser
      (Netscape, Internet Explorer für Macintosh, CompuServe oder Opera).
    2. Wechseln Sie im Verzeichnis Ihres Browsers zum Plug-In-Ordner.
    3. Entfernen Sie die Datei Shockwave Flash NP-PPC.
    4. Löschen Sie die Plug-In-Datei.
    5. Starten Sie den Browser neu.
      Hinweis: Bei Netscape 6.2 oder höher unter Macintosh OS X müssen Sie darüber hinaus Folgendes tun:
    6. Klicken Sie im Netscape-Ordner mit der „rechten“ Maustaste (bzw. halten Sie beim Klicken die Taste <Ctrl> gedrückt) auf die Netscape-Programmdatei, und wählen Sie Paketinhalt zeigen aus.
    7. Wechseln Sie zu Contents/MacOS/Components.
    8. Löschen Sie die Dateien flashplayer.xpt und xpti.dat.
  • So deinstallieren Sie das Macromedia Flash Player-Plug-In manuell unter Macintosh Classic OS X:

    1. Schließen Sie den Browser (Netscape, Internet Explorer für Macintosh, CompuServe oder Opera).
    2. Wechseln Sie im Verzeichnis Ihres Browsers zum Plug-In-Ordner.
    3. Entfernen Sie die Datei Shockwave Flash NP-PPC.
    4. Löschen Sie die Plug-In-Datei.
    5. Starten Sie den Browser neu.
      Hinweis: Bei Netscape 6.2 oder höher unter Macintosh Classic OS müssen Sie darüber hinaus Folgendes tun:
    6. Wechseln Sie im Netscape-Verzeichnis zum Ordner Components.
    7. Löschen Sie die Dateien flashplayer.xpt und xpti.dat.
Letzte Aktualisierung: 21. Februar 2003
Erstelldatum: 22. November 1999
ID: 14157
Produkt: Flash
Versionen: Alle
Betriebssystem: Alle
Browser: Alle
Server: Alle
Datenbank: Alle
Frühere ID: Keine Angabe