Eingabehilfen

Breeze Versionshinweise

Macromedia Breeze 4.1 Aktualisierungsprogramm Version 1

Dieses Dokument bezieht sich auf das Macromedia Breeze 4.1 Aktualisierungsprogramm Version 1. Die Aktualisierungsprogramm-Version gilt für lizenzierte Versionen von Macromedia Breeze 4.1.

In den folgenden Hinweisen zur Aktualisierungsprogramm-Version werden die bei Breeze 4.1 aufgetretenen Probleme, die durch dieses Aktualisierungsprogramm behoben werden, beschrieben. Es werden außerdem Informationen zur Installation und Deinstallation des Aktualisierungsprogramms gegeben.

Durch diese Version behobene Breeze 4.1-Probleme

Macromedia Breeze 4.1 Aktualisierungsprogramm Version 1 löst die folgenden Probleme.

Problem ID
Benutzer mit Verwaltungsberechtigung für einen Kurs erhalten bei Aufruf der “Kursberichte nach Benutzern“ die Meldung, dass sie nicht autorisiert seien. 95509
CSV-Berichte mit einer Spalte zur Dauer oder zum Zeitpunkt der Durchführung enthalten beschädigte Daten. 95944
UTF-8-Text in CSV ist in MS Excel nicht verwendbar. 95799
Die Audio- und Videospur läuft im Breeze Live Kamera und Ton-Pod nicht immer synchron. 96139
Werden Meetings mit aktiven Benutzern gelöscht, entstehen im Konto Geisterbenutzer. Dies wirkt sich auf die zulässige Anzahl gleichzeitiger Benutzer aus. 96233
Die Datenbank kann durch die Herstellung kreisförmiger Gruppenreferenzen beschädigt werden. 95873

 

Installieren des Aktualisierungsprogramms

Breeze 4.1 Aktualisierungsprogramm Version 1 unter Windows installieren

  1. Erstellen Sie eine Sicherungskopie des Verzeichnisses \breeze\appserv\.
  2. Stoppen Sie in den Windows-Diensten die Anwendung Macromedia Breeze-Anwendungsservice.
    1. Klicken Sie auf "Eigenschaften" für Macromedia Breeze-Anwendungsservice.
    2. Wählen Sie als Startup-Typ "Manuell".
  3. Starten Sie den Server, auf dem Macromedia Breeze läuft, neu.
  4. Entpacken Sie die Datei "Breeze_41_Updater_r1.zip", und speichern Sie die selbstentpackende ausführbare Datei "Breeze_41_Updater_r1.exe" sowie die darin enthaltende Datei "patch.bat".
  5. Führen Sie die selbstentpackende ausführbare Datei aus.
    HINWEIS:(A) Die Dateien werden standardmäßig im Verzeichnis C:\breeze installiert. Ist Breeze in einem anderen Verzeichnis auf Ihrem System installiert, geben Sie bei der Ausführung des Installationsprogramms das Verzeichnis an, das das Breeze-Verzeichnis enthält. Ein Beispiel: Befindet sich Breeze im Verzeichnis e:\files\breeze, geben Sie dieses Verzeichnis im Installationsprogramm an. (B) Werden Meldungen zu gesperrten Dateien eingeblendet, überprüfen Sie, ob der Breeze-Service wie in Schritt 2 beschrieben, gestoppt und das System neu gestartet wurde. Es müssen alle Dateien des Aktualisierungsprogramms installiert werden, damit der Breeze-Service funktionieren kann.
  6. Kopieren Sie die Datei "patch.bat" in das Stammverzeichnis Ihrer Breeze-Installation (z. B. C:\breeze).
  7. Öffnen Sie ein Befehlszeilenfenster, und ändern Sie das Stammverzeichnis Ihrer Breeze-Installation. Führen Sie die Datei execute "patch.bat" aus. Am Ende der Ausgabe sollte die Angabe "patches complete" angezeigt werden. Wenn Fehler auftreten, folgen Sie den Anweisungen zur Fehlerbehebung.
  8. Gehen Sie zu Einstellungen > Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste und starten Sie die Anwendung Macromedia Breeze-Anwendungsservice neu.
    1. Klicken Sie auf "Eigenschaften" für Macromedia Breeze-Anwendungsservice.
    2. Setzen Sie den Startup-Typ wieder auf "Automatisch".
  9. Wenn Sie auch Breeze Live verwenden, starten Sie den Flash Communication Administration Server über die Windows-Dienste neu.
  10. Überprüfen Sie, ob die Installation erfolgreich durchgeführt wurde, indem Sie http://<ihrserver>/common/version.txt aufrufen.  Die folgende Angabe sollte eingeblendet werden: 
    v. 115/c. 129077/b. Tue Aug 17 18:03:40 2004
    <patchdatum>: r1 patch applied

 

Kontaktaufnahme mit dem Breeze Support

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Macromedia Breeze Produktunterstützung unter: http://www.macromedia.com/go/breeze_contact_support_de.