Eingabehilfen

Breeze Versionshinweise

Macromedia Breeze 5.1 Versionshinweise

In diesem Dokument werden Themen behandelt, die in der Macromedia Breeze-Dokumentation möglicherweise nicht angesprochen werden. Dieses Dokument kann jederzeit aktualisiert werden, falls dies aufgrund neuer Informationen erforderlich erscheint.

Neue Funktionen - Breeze 5.1

Sprachversionen

Breeze 5.1 steht in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch und Koreanisch zur Verfügung.

Breeze Meeting - Verbesserte Navigationssteuerung in Präsentationen

Die Breeze Meeting-Moderatoren können sich nun der gewohnten Tastatursteuerung (linke und rechte Pfeiltaste), einer PowerPoint-ähnlichen Bildschirmpräsentation sowie der herkömmlichen Schaltflächen Weiter und Zurück bedienen, um durch hochgeladene PowerPoint-Folien zu navigieren. Benutzer, die weiterhin lieber die Scrub-Leiste verwenden möchten, können diese aktivieren, indem sie im Freigabe-Pod im Menü Pod-Optionen die Option Wiedergabeleiste der Präsentation anzeigen wählen.

Breeze Events - Kampagnenprotokollierung

Macromedia Breeze Events gibt Ihnen die Möglichkeit, einen Bericht zu Registrierungen nach Kampagnenquellen zu erstellen. Gängige Kampagnen sind u. a. E-Mail-Angebote sowie Suchmaschinen- und Banneranzeigenkampagnen.

Probleme, die in dieser Version beseitigt wurden

In Breeze 5.1 wurden eine Reihe von Problemen aus Breeze 5.0 beseitigt, die wichtigsten Korrekturen sind in den folgenden Abschnitten aufgeführt.

Installation

  • Konfiguration der HTTP-Ports während der Installation (nur in der Enterprise-Version).
  • Aktivierung der Telefonie mithilfe einer Einstellung in der Datei custom.ini (nur in der Enterprise-Version).
  • Eine Option zur Einstellung einer „Pragma: no-cache“-Option in den HTTP-Kopfdaten wurde hinzugefügt (nur in der Enterprise-Version).

Breeze Manager

  • Die Funktion zum Zurücksetzen des Kennworts speichert die Kennwörter nicht mehr als unverschlüsselten Text in der Datenbank (siehe auch das diesbezügliche Sicherheitsbulletin*).
  • Das Problem mit immer länger werdenden Wartezeiten beim Herstellen einer Verbindung im Verlauf eines Meetings wurde behoben.
  • Die Leistung der Suchfunktion wurde verbessert.
  • Der Import von Benutzern mithilfe von CSV-Dateien schlägt nicht mehr fehl, wenn die Datensätze Kommata oder Sonderzeichen enthalten.
  • Die Aktualisierung einer Datenbank der Version 4.1 mit benutzerdefinierten Feldern erzeugt keine Fehler mehr (nur in der Enterprise-Version).
  • Die LDAP-Funktionen arbeiten nach einer Aktualisierung früherer Versionen ordnungsgemäß (nur in der Enterprise-Version).

Breeze Meeting

  • Sobald ein Host oder Moderator während einer Bildschirmfreigabe das Layout ändert, wird die Anzeige der Benutzer an die jeweilige Fenstergröße angepasst.
  • Bei der Freigabe von Internet Explorer als Anwendung können in Internet Explorer erstellte neue Fenster ordnungsgemäß freigegeben werden.
  • Die automatische Verstärkungssteuerung der VoIP-Audiofunktionen wurde genauer eingestellt und funktioniert jetzt besser.
  • Beim Durchsuchen oder Anhalten einer Aufzeichnung wird die Audio-Wiedergabe nicht mehr deaktiviert.
  • Die Schaltflächen Vollbildmodus und An Fenstergröße anpassen zeigen bei aufgezeichneten Materialien den korrekten Status an.
  • In Firefox werden die Namen der vom Dateifreigabe-Pod heruntergeladenen Dokumente nicht mehr abgeschnitten.
  • Die Bildschirmfreigabe funktioniert auch bei mehreren Monitoren ordnungsgemäß.
  • Durch die Sperrung von Layouts wird verhindert, dass Pods verschoben bzw. in ihrer Größe verändert werden können.
  • Die erweiterten Einstellungen im Assistenten für die Lautstärkeeinstellung bleiben sitzungsübergreifend erhalten.
  • Die Anzeige für den Verbindungsstatus bezieht sich auf die Verbindung zum nächsten Edge-Server und nicht zum eigentlichen Breeze-Server.
  • Bei Macintosh-Computern werden die Menüs freigegebener Anwendungen angezeigt.
  • Nach dem Neustart eines sekundären Servers können Meetingräume erneut betreten werden (nur in der Enterprise-Version).

Breeze Presenter

In Breeze 5.1 ist mit der Version 248 eine neue Version von Breeze Presenter enthalten. Mit dieser neuen Version werden etliche Fehler behoben, und Macromedia empfiehlt dringend auf die letzte Version zu aktualisieren. Den Zugriff auf das Installationsprogramm des Upgrades erhalten Sie über den Link Erste Schritte auf der Homepage von Breeze Manager. Benutzer von Breeze Presenter können die Build-Nummer überprüfen, indem sie nach Abschluss der Installation auf Breeze > Info über Breeze Presenter klicken.

HINWEIS: Die Materialien müssen mit der neuen Version von Breeze Presenter erneut veröffentlicht werden, wenn Sie die in der folgenden Liste beschriebenen aktualisierten Verhalten gewährleisten möchten.

  • OpenType-Schriftarten (OTF) werden erkannt.
  • Probleme mit der Wiedergabe von Materialien, die in Meetingräumen der Versionen 4.1 und 5.x erstellt wurden, sind behoben.
  • Benutzerdefinierte Antworten auf Fragen werden nach der Aktualisierung einer Präsentation von Version 4.1 verwaltet.
  • Präsentationen mit Audio werden jetzt auf Systemen ohne Audio-Hardware korrekt wiedergegeben.
  • Lange Autoren- bzw. Moderatorennamen werden nicht mehr abgeschnitten.
  • Die Schriftgrößen des Präsentationstitels sowie für Namen und Titel des Moderators wurden aus Gründen der Lesbarkeit reduziert.
  • Breeze Presenter enthält mit Version 1.2.3 eine neue Version der zlib-Komprimierungsbibliothek.

Breeze Training

  • Das gelegentliche Auftreten von Fehlern bei der Bewertung fortgesetzter Quizze wurde beseitigt.
  • Bewertungen können außer Kraft gesetzt werden, wenn im Studienplan ein Ordner enthalten ist.
  • Die Kursdaten werden ordnungsgemäß protokolliert, wenn die Benutzer mehrere Browser-Fenster öffnen.

Breeze Events

  • Der Zugriff auf Veranstaltungsordner, deren Status von privat in öffentlich geändert wurde, ist nun gewährleistet.
  • Auf der Seite Veranstaltungsinformationen funktionieren die Berichte-Links unabhängig von deren Länge.
  • Benutzer, die sich mit migrierten 4.1-Konten selbst registriert haben, können bei Veranstaltungen als Gäste eintreten (nur in der Enterprise-Version).
  • Einladungs-E-Mails werden in der Sprache des Kontos und nicht mehr in der Sprache des Benutzers gesendet.
  • Bei anderen Veranstaltungen als Meetings wird in Breeze Manager und in den E-Mails anstelle der Dauer das Enddatum angezeigt.

Nützliche Tipps und Lösungen für bekannte Probleme (sofern vorhanden)

Allgemein

Wenn Sie FlashPaper-Dokumente in Breeze verwenden möchten, müssen Sie ein FlashPaper-Update installieren. Dokumente, die in früheren Versionen von FlashPaper erstellt wurden, müssen nach der Installation des Updates neu erstellt werden. Der FlashPaper 1.02-Updater ist unter http://www.macromedia.com/support/contribute/downloads.html* erhältlich.

Die Unternehmensversion von Breeze 5 deaktiviert die Inhaltsindexierung durch öffentliche Suchmaschinen auf dem Server mithilfe einer /robots.txt-Datei, die auf „deny all“ („alle ablehnen“) eingestellt ist. Wenn Sie die Inhaltsindexierung auf dem Server durch öffentliche Suchmaschinen und andere Websites aktivieren möchten, können Sie ggf. die Datei appserv/web/common/robots.txt so ändern, dass ein Zugriff wieder möglich ist.

Installation

Vor der Installation von Breeze 5 müssen Sie den Flash Communication Server MX deinstallieren.

In einigen Versionen des Breeze Installations- und Konfigurationshandbuchs (brze_5_install.config.pdf) wird auf Seite 50 der Schritt zum Erstellen eines Administratorkontos fälschlicherweise als optional beschrieben. Ein Administratorkonto wird aber dringend benötigt, dieser Schritt kann also nicht entfallen. (In den nach Juli 2005 veröffentlichten Versionen dieses Handbuchs wird richtigerweise dargestellt, dass das Erstellen eines Administratorkontos erforderlich ist.)

Die Breeze-Datenbank wird zunächst mit dem Benutzernamen „dbo“ erstellt und ist auch Eigentum dieses Benutzers. Wenn ein anderer Benutzer als Eigentümer der Datenbank angegeben wurde, müssen Sie der Datei custom.ini nach der letzten Datenbankoption (DB) den Eintrag „DB_OWNER=Benutzername“ hinzufügen.

Breeze Manager

  • Kennwörter, die die vom Administrator festgelegte maximal zulässige Zeichenanzahl überschreiten, werden nach diesem Wert abgeschnitten.

    Lösung: Die Benutzer können sich entweder mit dem abgeschnittenen Kennwort anmelden oder ihr Kennwort so ändern, dass es der vorgegebenen Längenbeschränkung entspricht.

  • Wenn Sie beim Löschen von Elementen (d. h. von Benutzern, Materialien, Kursen, Meetings usw.) mit dem Breeze Manager die Option Alles auswählen verwenden, werden nur die Elemente gelöscht, die auf der aktuellen Seite angezeigt werden.

    Lösung: Erhöhen Sie die Anzahl der Elemente, die jeweils auf einer Seite angezeigt werden. Dadurch erhöht sich gleichzeitig die Anzahl der Elemente, die Sie von einer einzelnen Seite löschen können.

  • Es kann ein paar Minuten dauern, bis Kontoanpassungsoptionen auf dem Server umgesetzt werden. Dies gilt insbesondere für benutzerdefinierte Bilder.

    Lösung: Möglicherweise müssen Sie die Seite in Ihrem Browser mehrmals aktualisieren, um die neuen Anpassungseinstellungen zu bestätigen.

  • Wenn Sie mit der Farbauswahl auf der Seite Anpassen der Registerkarte Benutzerkonto einen benutzerdefinierten Hintergrund bzw. eine benutzerdefinierte Navigationsfarbe anhand eines Hexadezimalwertes angeben möchten, geben Sie den hexadezimalen Farbwert ein, und drücken Sie die Eingabetaste. Die angegebene Farbe wird im Vorschaubereich aktualisiert. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die Änderung auf dem Server zu speichern.
  • Der Benutzername „Enterprise Administrator“ wird unabhängig von dem für das Betriebssystem geltenden Gebietsschema grundsätzlich in englischer Sprache angezeigt.

    Lösung: Melden Sie sich bei Breeze Manager als „Enterprise Administrator“ an, und geben Sie in die Felder Vorname und Nachname die gewünschten Namen ein.

  • Anpassungen von E-Mail-Nachrichten, die mithilfe von Breeze Manager übermittelt werden, sind auf insgesamt 9.000 Zeichen beschränkt. Übermittlungen mit mehr als 9.000 Zeichen werden ignoriert.
  • Im Breeze Manager Benutzerhandbuch wird im Abschnitt „CSV-Datei für Benutzer importieren (neue Benutzer erstellen)“ dargestellt, dass die Benutzer mit ihrer CSV-Datei auch eigene benutzerdefinierte Felder importieren können. Dies ist nicht korrekt. Eine Anpassung ist nur mithilfe der APIs möglich. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Breeze Integrationshandbuch.

Breeze Meeting

  • In PowerPoint-Präsentationen eingebettete Schriftarten werden nicht unterstützt, wenn diese Schriftarten nicht auf dem Breeze-Server installiert sind.

    Lösung: Veröffentlichen Sie die Präsentation in Breeze Presenter auf dem Server bzw. installieren Sie die benötigten Schriftarten auf dem Breeze-Server.

  • Das Ersetzen von Schriftarten führt in PowerPoint-Präsentationen, die in Breeze Meeting in den Freigabe-Pod geladen werden, unter Umständen zu Formatierungsproblemen. Die in PowerPoint anhand der ursprünglichen Schriftart berechnete Textposition wird wegen der Unterschiede in der Zeichenbreite zwischen Arial bzw. Arial Unicode MS und der ursprünglichen Schriftart ggf. nicht korrekt dargestellt.

    Lösung: Veröffentlichen Sie die Präsentation in Breeze Presenter auf Ihrem lokalen System und geben Sie dabei die Materialienbibliothek auf dem Server als Zielordner an.

  • Progressive JPEG-Bilddateien und animierte GIF-Dateien werden in Breeze Meeting nicht ordnungsgemäß konvertiert.

    Lösung: Betten Sie diese JPEG-Bilder mit Breeze Presenter in eine PowerPoint-Präsentation ein und laden Sie anstelle der JPEG-Datei die PPT-Datei in den Breeze-Meetingraum.

  • Verknüpfte Bilder in PowerPoint-Präsentationen, die aus einem Meetingraum hochgeladen wurden, können vom Server nicht aufgelöst und daher auch nicht veröffentlicht werden.

    Lösung: Betten Sie die Bilder ein, statt sie zu verknüpfen oder konvertieren Sie die Präsentation in PowerPoint mithilfe des Befehls Breeze > Veröffentlichen und speichern Sie sie in der Materialbibliothek.

  • In PowerPoint definierte 3D-Formen und Schatten werden in direkt in einen Breeze-Meetingraum hochgeladenen Präsentationen nicht angezeigt.

    Lösung: Konvertieren Sie die Präsentation in Breeze Presenter und speichern Sie sie in der Materialbibliothek.

  • Die Bildschirmfreigabe und die Anwendungsfreigabe stellen hohe Anforderungen an die Rechenleistung Ihres Computers.

    Lösung: Die besten Ergebnisse beim Freigeben Ihres Bildschirms bzw. einer Anwendung erzielen Sie mit einem System, das mindestens mit einem 1-GHz-Prozessor ausgestattet ist.

  • Wenn Sie Anwendungen auf dem Computer eines Remote-Benutzers steuern, gelten bei der Texteingabe die Tastatureinstellungen des Remote-Benutzers. Sollten diese Tastatureinstellungen sich von Ihren eigenen Einstellungen unterscheiden, können auf dem Bildschirm unter Umständen unerwartete Zeichen angezeigt werden.

    Lösung: Verwenden Sie auf beiden Computern dasselbe Gebietsschema.

  • Beim Betätigen der Schaltfläche Reden im Pod Kamera und Ton kann es unter bestimmten Umständen im Lauf der Zeit zu Verzögerungen kommen.

    Lösung: Die Benutzer können den Pod zurücksetzen und die Verzögerungen beseitigen, indem sie die Bühne verlassen und dann erneut betreten.

  • Flash SWF-Dateien, die in den Materialien-Pod geladen wurden, funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß oder lösen unerwartete Verhalten aus, wenn die Flash-Anwendung versucht, Variablen auf der Root-Ebene des Meetings zu erstellen oder zu ändern.

    Lösung: Testen Sie alle gewünschten Flash-Anwendungen im Breeze-Meetingraum, bevor Sie sie in einem Live-Meeting einsetzen.

  • Private Chat-Nachrichten werden nicht auf dem Server gespeichert und sind auch nicht in den Aufzeichnungen und Archiven von Meetings enthalten. Außerdem werden sämtliche privaten Chat-Nachrichten auf dem Pod ausgeblendet, wenn die Einstellung der Schriftgröße im Chat-Pod geändert wird.

Lösung: Kopieren und speichern Sie diese Nachrichten an einem sicheren Ort.

  • Die Audiokonferenzeinstellungen eines Breeze-Meetings in Breeze Manager sollten während eines Meetings nicht geändert werden. Damit Änderungen der Audiokonferenzeinstellungen übernommen werden können, müssen sich sämtliche Teilnehmer aus dem Meetingraum abmelden oder ihren Browser schließen. Nach fünf Minuten können sich die Benutzer erneut im Meetingraum anmelden und mit den neuen Einstellungen weiterarbeiten.
  • Bei einer Konfiguration mit zwei Monitoren werden die Anwendungen auf dem zweiten Monitor bei einer Bildschirmfreigabe nicht übertragen.

    Lösung: Verschieben Sie die Anwendung auf den ersten Monitor, damit sie im Meetingraum freigegeben werden kann.

  • Wenn Sie eine Anwendung mithilfe des Macromedia Breeze Meeting Add-Ins für Macintosh freigeben, werden in der Auswahlliste unter Umständen Anwendungen angezeigt, die überhaupt kein sichtbares Fenster bereitstellen. Diese Anwendungen werden bei Auswahl nicht übertragen und sie beeinträchtigen die Auswahl anderer freigebbarer Anwendungen auch nicht.
  • In Breeze 4.1 erstellte Meetings, die nie genutzt wurden, werden nach der Aktualisierung auf Breeze 5.x nicht funktionieren.

    Lösung: Löschen Sie alte, nie genutzte Meetingräume und erstellen Sie dafür in Breeze 5.x neue Meetingräume.

  • Wenn Sie mithilfe des Dateifreigabe-Pods Dateien aus der Materialbibliothek verwenden, müssen Sie berücksichtigen, dass einige Materialientypen (z. B. Breeze-Präsentationen) unter Umständen aus mehreren Dateien bestehen, die nicht ohne Weiteres zur Freigabe ausgewählt werden können.

    Lösung: Erstellen oder wählen Sie ein ZIP-Archiv mit sämtlichen erforderlichen Dateien, das Sie in das Dateifreigabe-Pod laden.

Breeze Presenter

  • Die Formatierung von Foliennotizen bleibt in der veröffentlichten Präsentation nicht erhalten.
  • In Breeze 4.1-Präsentationen eingebettete Flash-Inhalte müssen in Breeze 5-Präsentationen erneut eingefügt werden, damit die Materialien beim Abspielen der Präsentation synchronisiert werden.
  • Sofern ein in eine Präsentation eingefügter Flash-Inhalt in Bild 1 eine Audiodatei wiedergibt, wird die Audiodatei eine Folie zu früh abgespielt.
  • Bei der Aktualisierung von Präsentationen von Breeze 4.1 auf Version 5 geht die Formatierung in Quizseiten verloren.
  • Durch das Öffnen des Quizmanagers bei einer vorhandenen Präsentation werden alle Quizfolien wiederhergestellt. An den Quizfolien vorgenommene Anpassungen gehen dabei unter Umständen verloren.

    Lösung: Fügen Sie die Anpassungen und Layoutänderungen nach dem Schließen des Quizmanagers manuell wieder hinzu.

  • Wenn Sie versuchen, Materialien in PowerPoint mithilfe eines mit „.\“ beginnenden relativen Links zu verknüpfen, wird der Pfad dieser Materialien in der generierten Breeze-Präsentation in eine statische URL umgewandelt.

    Lösung: Bei der Eingabe der zu verknüpfenden URL geben Sie im Hyperlink-Feld statt des Punkts die Zeichenfolge „%2e\“ ein. Breeze übersetzt diese Escape-Zeichenfolge in einen Punkt, und die relative URL bleibt erhalten.
  • Folientext wird in der Breeze-Präsentation größer angezeigt als in der ursprünglichen PowerPoint-Präsentation und läuft unter Umständen über den Rand der Folie hinaus.

    Lösung: Wählen Sie Systemsteuerung > Anzeige. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen und dann auf die Schaltfläche Erweitert. Setzen Sie die DPI-Einstellung auf Normalgröße (96 DPI).

Breeze Training

  • Im Abschnitt „Kursstatus“ einer Kursberichtsbeschreibung werden die Werte zur Erfolgsquote fälschlicherweise mit „Abgeschlossen“ bezeichnet.
  • Heruntergeladene CSV-Berichte der Materialien- und Schulungsberichte enthalten die Daten aller veröffentlichter Versionen der Materialien oder Kurse, und zwar unabhängig von den in der Breeze Manager-Oberfläche eingestellten Versionsfilter.

    Lösung: Filtern Sie die Daten für die gewünschte Version anhand der Versionsdaten im CSV-Report.

Systemanforderungen

Eine vollständige Liste der Systemanforderungen dieses Produkts finden Sie unter www.macromedia.com/de/software/breeze/productinfo/systemreqs/.

Support-Ressourcen

Weitere Hilfe erhalten Sie über die Ressourcen im Breeze Support Center.