Eingabehilfen

Dreamweaver Versionshinweise

Versionshinweise zum Macromedia Flash Video Kit für Dreamweaver

Im vorliegenden Dokument werden bekannte Probleme behandelt, die in der Macromedia Flash Video Kit-Dokumentation keine Berücksichtigung finden konnten. Bei Verfügbarkeit neuer Informationen wird dieses Dokument ggf. aktualisiert.

Informationen zum Macromedia Flash Video Kit

Willkommen beim Macromedia Flash Video Kit.

Mithilfe des Flash Video Kits können Sie Ihrer Website Videos hinzufügen, ohne sich dazu Spezialkenntnisse aneignen zu müssen. Streaming- und Progressive Download-Videos lassen sich so schnell und problemlos über eine Dreamweaver MX 2004-Erweiterung integrieren. Über das Kit bereitgestellte Videos können sofort mit Macromedia Flash Player, dem meistverbreiteten Rich-Client der Welt, angezeigt werden und stehen somit über einer halben Milliarde Webbenutzern zur Verfügung.

Das Kit umfasst folgende Komponenten:

  • Die Flash Video-Erweiterung für Dreamweaver.
  • Eine Sonderversion von Sorenson Squeeze®, die verbreitete Videodateiformate in das Flash Video-Format (FLV) konvertiert.
  • Eine 15 Tage gültige, kostenlose Demoversion des Flash Video Streaming Service (VitalStream®), mit der die Benutzer die Möglichkeiten von Streaming-Flash-Videos in vollem Umfang nutzen können, ohne eigene Server installieren und verwalten zu müssen.
  • Eine Einführung in die Onlinebereitstellung von Videos.

Informationen zu Sorenson Squeeze und VitalStream

Weitere Informationen zu Sorenson Squeeze finden Sie unter Unterstützung für Sorenson Squeeze*.

Weitere Informationen zu VitalStream finden Sie unter Unterstützung für VitalStream FVSS Lite*.

Unterstützte Sprachen

Die Flash Video-Erweiterung für Dreamweaver ist nur als englische Version verfügbar. Allerdings wird die Erweiterung auch auf französischen, deutschen, chinesischen (vereinfacht und traditionell), italienischen, japanischen, koreanischen und spanischen Betriebssystemen unterstützt.

Probleme mit der Flash Video-Erweiterung für Dreamweaver unter Windows und auf Macintosh

Folgende Probleme mit der Flash Video-Erweiterung für Dreamweaver treten unter Windows und auf Macintosh-Computern auf:

  • Wenn auf dem gewünschten Zielcomputer bereits Flex Builder installiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor, um zu gewährleisten, dass die Erweiterung nicht in Flex Builder, sondern in Dreamweaver installiert wird:
    1. Starten Sie Extension Manager.
    2. Wählen Sie im Produktmenü von Extension Manager die installierte Version von Dreamweaver aus.
    3. Aktivieren Sie in der Liste der Erweiterungen das Kontrollkästchen neben der Flash Video-Erweiterung.
  • Mit der Erweiterung kann auf jeder Webseite nur jeweils ein Flash Video eingefügt werden.
  • FLV-Inhalte, die mit Sorensen Squeeze bis Version 3.0 bzw. mit Flash Video Exporter 1.1 erstellt wurden, werden nach dem Hinzufügen mit dieser Erweiterung nicht wiedergegeben. Dies liegt daran, dass die Encoder der genannten Versionen keine Metadaten unterstützen. FLV-Inhalte, die mit dieser Erweiterung verwendet werden sollen, müssen mit Sorensen Squeeze 4.0 oder Flash Video Exporter 1.2 codiert werden, da diese Versionen Metadaten hinzufügen.
  • Wenn Sie für die FLV-Datei einen zur Sitebasis relativen Pfad verwenden, funktionieren die Funktionen zum Medienupload, zur Größenerkennung und zur Vorschau im Browser nicht ordnungsgemäß.
  • Bei Verwendung eines absoluten URL für die FLV-Datei funktioniert die Funktion zum Medienupload nicht.
  • Die Funktion zur Größenerkennung kann für Live Video-Streams unter Streaming Video nicht verwendet werden.
  • Während der Wiedergabe des Videos im Browser funktioniert die Funktion zur Größenerkennung ebenfalls nicht.
  • Wenn der FLV-Dateiname Leerzeichen enthält, kann die Erweiterung nicht genutzt werden.
  • Die FLV-Datei wird im Dateifenster mit oder ohne Dreamweaver-Dokumentsymbol angezeigt.
  • Bei Streaming Video-Komponenten sind im Streamnamen keine Kommas zulässig. Kommas werden in andere Zeichen umgewandelt.
  • Wenn Sie die Pufferzeit für eine FLV-Datei größer als die Dauer des Videos wählen, wird das Video erst nach vollständiger Pufferung wiedergegeben.
  • Wenn Sie eine Webseite, die den Flash Video Player nutzt, mit dem Browserbefehl Speichern unter zu speichern versuchen, werden in den meisten Browsern nicht alle dazugehörigen Dateien gespeichert.
  • Beim Laden einer FLV-Datei mit festgelegter Pufferzeit wird keine Fortschrittsleiste mit dem aktuellen Ladestatus angezeigt.
  • Wenn Sie eine Seite mit Flash Video-Komponenten (Progressive Download oder Streaming) von einem Remoteserver in Dreamweaver herunterladen und das Video lokal anzeigen möchten, müssen die abhängigen Dateien (z. B. die FLV-Datei und die FLVPlayer_Progressive.swf-Datei) über die Remoteansicht des Dateifensters manuell heruntergeladen werden.
  • Wenn Sie die Breite und Höhe eines Videoskins unabhängig von der Breite und Höhe der FLV-Datei ändern möchten, deaktivieren Sie die Beschränkung im entsprechenden Dialogfeld der Erweiterung, und geben Sie dann Videoabmessungen an, die größer als die Minimalwerte sind, bei denen aber die ursprünglichen Proportionen der Originalquelle erhalten bleiben.

Meldungen zu Fehlern

Wenn Sie Fehler melden oder Verbesserungen anregen möchten, nutzen Sie das Macromedia-Softwareformular für Featureanforderungen und Fehlermeldungen*.

Hinweis: Aufgrund der hohen Zahl eingehender E-Mails können wir nicht jede E-Mail persönlich beantworten.

Vielen Dank, dass Sie das Flash Video Kit für Dreamweaver verwenden und sich die Zeit nehmen, uns Ihre Meinung mitzuteilen!

Copyright-Vermerk, Bestimmungen und Bedingungen

Copyright © 1988-2004 Macromedia, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Macromedia, das Macromedia-Logo, Flash und Macromedia Flash sind eingetragene Marken oder Marken von Macromedia, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern.

Sorenson Squeeze® ist Eigentum von Sorenson Media, Inc.

VitalStream ist eine eingetragene Marke von VitalStream, Inc.

Andere Produkt- oder Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer.

Dieses Programm ist durch US-amerikanische Urheberrechtsgesetze und Bestimmungen internationaler Verträge geschützt. Unbefugte Verwendung, Vervielfältigung oder unbefugter Vertrieb dieses Programms oder eines Teils davon sind strafbar. Dies wird sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt und kann schwere Strafen und Schadenersatzforderungen zur Folge haben.

Copyright-Vermerke, Bestimmungen und Bedingungen zu Softwareprodukten von Fremdherstellern sind unter http://www.macromedia.com/go/thirdparty* detailliert aufgeführt und an dieser Stelle referenziert.

Dreamweaver Ressourcen

 

Dokumentation zur Studio-Produktfamilie

 

Hinweis zu Dokumentationsformaten

Die unterschiedlichen Dokumentationsmaterialien sind in verschiedenen Formaten verfügbar, einschließlich LiveDocs, Hilfesystem und PDF.