Drei Lektionen aus dem Bericht „Digitale Transformation: Trends 2020“.

Unser Bericht „Digitale Transformation: Trends 2020“ analysiert die jüngsten Erfahrungen der Führungsetage erfolgreicher Unternehmen. Mehr als 150 Führungskräfte von Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens rund 10 Millionen Euro haben über ihre Erfahrungen berichtet.

Drei Lektionen aus dem Bericht „Digitale Transformation: Trends 2020“.

Unser Bericht „Digitale Transformation: Trends 2020“ analysiert die jüngsten Erfahrungen der Führungsetage erfolgreicher Unternehmen. Mehr als 150 Führungskräfte von Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens rund 10 Millionen Euro haben über ihre Erfahrungen berichtet.

Die Sicht der Führungsetage.

Der Bericht „Digitale Transformation: Trends 2020“ von Adobe und Econsultancy konzentriert sich auf die weltweit führenden Unternehmen. Dieser Bericht liefert zum ersten Mal wichtige Einblicke dazu, wie die Führungsetage Kundenerlebnisse, Daten-Management und KI sieht.

1. Kundenerlebnisse.

Wir alle erkennen, wie wichtig Kundenerlebnisse sind.

Die wichtigste Erkenntnis des Berichts? Die Führungsetage weiß, welchen Wert Kundenerlebnisse haben. Für das Jahr 2020 planen 51 % der Führungskräfte, die Ausgaben in diesem Bereich zu steigern (während 45 % die Ausgaben unverändert lassen). Das bedeutet, dass nur 4 % vorhaben, weniger in Kundenerlebnisse zu investieren. Bei der Frage nach dem größten Potenzial für 2020 nennen Führungskräfte Kundenerlebnisse vor Data-driven Marketing und Content-Erstellung. Die Bereitstellung besserer Kundenerlebnisse hat Auswirkungen auf alle Unternehmensbereiche – einschließlich Kundenakquise, Kundenbindung, Upselling und Kostenreduzierung. Die Verantwortung für die Customer Experience liegt jedoch nicht mehr nur beim Marketing-Team. Damit Kundenerlebnisse wirklich erfolgreich sind, muss die Führungsetage von den positiven Auswirkungen auf den Umsatz und Gewinn überzeugt werden. Unser Bericht Digitale Transformation: Trends 2020 enthält praktische Schritte, mit denen Sie Ihr Customer Experience Management neu ausrichten können. Laden Sie den Bericht herunter, um mehr zu erfahren.

2. Daten und KI.

Daten und KI werden kombiniert, um Kundenerlebnisse zu verändern.

Daten und künstliche Intelligenz arbeiten jetzt zusammen, um in Echtzeit personalisierte Erlebnisse bereitstellen zu können. Immer mehr Führungskräfte erkennen das Potenzial von KI, um Einblicke und Kundenansprache zu verbessern. Die von uns befragten Führungskräfte nannten Customer Journey Management als höchste Priorität für 2020, dicht gefolgt von Daten-Management. Basierend auf den Ergebnissen unseres Berichts Digitale Transformation: Trends 2020 erwarten wir, dass immer mehr Marken diesen Prozess automatisieren werden. Der unmittelbare Vorteil von KI besteht darin, dass Sie Reibungsverluste beseitigen und detailliertere Einblicke zu Ihren Kunden erhalten können. Doch KI wird auch für das Daten-Management verwendet und hilft hier, Sicherheitsverletzungen zu vermeiden. Mit Blick auf die Zukunft sind die Fakten eindeutig: 66 % der Führungskräfte setzen bereits KI und maschinelles Lernen ein oder planen die Einführung. Für Unternehmen, die Kundenerlebnisse stärker personalisieren möchten, ist unsere Kundenreferenz über SunTrust zu zielorientiertem Marketing ein gutes Beispiel für die Umsetzung.

Das große Ganze.

Kehren Sie zu den Anfängen der Berichte zu digitalen Trends zurück, und reisen Sie durch ein Jahrzehnt der digitalen Transformation, das Ihnen zeigt, wo Sie heute stehen. 

3. Unternehmenskultur.

So werben Sie im neuen Jahrzehnt die besten Fachkräfte an.

In der Geschäftswelt gilt: Veränderungen beginnen beim Einzelnen. Und trotz der Tatsache, dass überall über KI und Kundenerlebnisse gesprochen wird, sind sich Führungskräfte der Bedeutung der Unternehmenskultur für diesen Wandel bewusst. Noch nie waren die Erwartungen Ihrer Kunden und Mitarbeiter so hoch wie heute. Einige sind der Meinung, dass zur Unternehmenskultur geeignete Fachkräfte, angemessene Schulungen und gemeinsame Werte gehören. Für erfolgreiche Unternehmen geht die Definition auf jeden Fall über die Geschäftsstrategie hinaus. Sie sehen die Etablierung einer Unternehmenskultur als vollständige Transformation. Ein bekanntes Zitat von David Godsman, Chief Digital Officer bei Coca Cola, lautet dazu: „Es geht darum, dass wir uns selbst verändern, bevor ein anderer uns verändert.“ Um sich weiterzuentwickeln, benötigen Unternehmen talentierte Führungskräfte, die das Unternehmen herausfordern und weiterbringen können. Laut aktuellen Informationen des unabhängigen Forschungsunternehmens The Conference Board sind 43 % der Führungskräfte der Meinung, dass in fünf Jahren die Anwerbung von Fachkräften die größte Herausforderung sein wird. Unsere Umfrageergebnisse für den Bericht Digitale Transformation: Trends 2020 ergaben auch, dass Führungskräfte bei Schulungen mit einer 25 % höheren Wahrscheinlichkeit einen offenen Ansatz wählen.

Die wichtigsten Themen.

Klickende Hand

Kundenerlebnis.
Mehr als die Hälfte (51 %) der Führungskräfte plant, die Investitionen in Kundenerlebnisse 2020 zu steigern.

Verbundene Punkte

Daten-Management.
66 % der Führungskräfte sagen, dass ihr Unternehmen bereits Technologien für KI und maschinelles Lernen einsetzt oder entsprechende Investitionen plant.

Automatisierung

Unternehmenskultur.
Führungskräfte sagen 25 % häufiger als andere Umfrageteilnehmer, dass die Anwerbung und Bindung von Fachkräften 2020 eine große Herausforderung ist.

  

Laden Sie den Bericht herunter, um sich über die Trends zu informieren.