Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen an der Datenschutzrichtlinie von Adobe

Gültig ab 3. Mai 2018
GESETZLICHE GRUNDLAGEN.
Wir werden Ihre personenbezogenen Daten erfassen und verarbeiten, wenn es dafür eine gesetzliche Grundlage gibt, einschließlich:
  • Wenn wir eine vertragliche Verpflichtung haben.
  • Wenn wir ein berechtigtes Interesse haben.
  • Wenn Sie uns Ihr Einverständnis geben oder wenn es den von Ihnen ausgewählten Optionen entspricht.
WEITERGABE.
Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weitergeben an:
  • Unternehmen der Adobe-Unternehmensgruppe zu den in unserer Datenschutzrichtlinie angegebenen Zwecken.
  • Dienstleister, die uns z. B. bei der Bereitstellung von Kunden-, Marketing- und Zahlungsabwicklungsdiensten unterstützen.
  • Dritte außerhalb von Adobe, soweit dies zum Zweck der Aufdeckung und Verhinderung von Betrug, zur Erfüllung einer gesetzlichen Anforderung notwendig oder anderweitig per Gesetz gestattet oder erforderlich ist.

AUFBEWAHRUNG.
Wir werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren:
  • Wenn Sie sich registrieren und ein aktiver Adobe-Kontobenutzer unserer Produkte, Dienste und Anwendungen sind.
  • Bis Sie das Schließen Ihres Adobe-Kontos anfordern.