Es hat sich eine Menge getan.

Mit Character Animator CC erhalten Sie automatisch Zugriff auf alle neuen Features, sobald sie verfügbar sind.

Character Animator CC

Characterizer.

Erschaffen Sie eine stilisierte, animierte Figur. Sie brauchen lediglich ein Kreativelement, Ihre Webcam und Characterizer auf Basis von Adobe Sensei, Adobes Technologie für künstliche Intelligenz.

Neue Funktion „Wiederholungen“.

Wählen Sie Ihre besten Takes, und erstellen Sie einen Trigger, der sich in Echtzeit oder bei Ihrer nächsten Aufzeichnung wiederverwenden lässt. Die Länge des Triggers kann sogar an die jeweilige Szene angepasst werden.

Magneten.

Figuren können Objekte werfen, fallen lassen oder aufheben und sogar mit anderen Figuren interagieren, wie z. B. Hände halten.

Neue Möglichkeiten unter „Physik“.

Durch Anpassung des Weichheitsparameters in den Verhalten unter „Physik“ lassen Sie Animationen wie Trickfilm aussehen.

Verbessertes Gehverhalten.

Neue Tags für Schultern und Hüfte verbessern das Gehverhalten von Figuren in einer Dreiviertel-Ansicht.

Verlaufslesezeichen.

Setzen Sie Lesezeichen, während Sie an einem Projekt arbeiten, um jederzeit zu früheren Versionen zurückkehren und Änderungen nachvollziehen zu können.

Und das ist noch lange nicht alles!

Weitere Vorteile: verbesserte Lippensynchronisation auf Basis von Adobe Sensei, Import von SVG- und EPS-Dateien, verbesserte Performance und eine optimierte Arbeitsbereichsleiste.

Character Animator CC

Verbesserte Workflows für Auslöser

Ebenen mit Auslösern können direkt über das Bedienfeld „Marionette“ verwaltet werden. Mit der neuen Drag-and-Drop-Möglichkeit im Bedienfeld „Auslöser“ können Sie Tauschsätze oder Auslöser noch intuitiver erstellen. Eine weitere Verbesserung in diesem Bedienfeld ist die übersichtliche Anzeige von Einstellungen, Ebenen und nicht miteinander vereinbaren Auslösern.

Verbessertes Verhalten für Partikel

Gestalten Sie die Umgebung Ihrer Szene noch realistischer. Partikel wie Schneeflocken oder Steine können Sie jetzt anhäufen und Eigendynamik entwickeln lassen, z. B. in Form einer Lawine.

Szenenschnappschuss

Mit der Funktion „Szenenschnappschuss“ lassen sich Aufnahmen einer Figur bequem miteinander vergleichen und abstimmen. „Szenenschnappschuss“ funktioniert wie eine Zwiebelschicht-Ansicht und bietet eine Frame-für-Frame-Referenz, anhand derer Sie z. B. die Hand einer Figur zwischen Takes ausrichten können.

Countdown zur Aufzeichnung

Ein neuer 3-Sekunden-Countdown stellt sicher, dass sich Ihre Figuren in der richtigen Pose befinden, bevor Sie mit der Aufzeichnung beginnen.

Verbessertes Bedienfeld „Steuerungen“

Passen Sie das Erscheinungsbild und die Funktionen des Bedienfelds für Steuerungen an Ihre Arbeitsweise an. Das Bedienfeld enthält jetzt auch Schaltflächen für die Aufzeichnung, sodass Sie nicht extra das Bedienfeld für Eigenschaften aufrufen müssen. Per Doppelklick können Sie zwischen Layout- und Durchführungsmodus wechseln.

Verbesserte Verwaltung des Verhaltens

Um den Animations-Workflow zu vereinfachen, können Sie Verhalten direkt vom Bedienfeld „Marionette“ aus hinzufügen. Entfernen Sie alle vorhandenen Verhaltensmerkmale einer Marionette in einem Schritt, und wenden Sie neue Rigging-Merkmale an, um Ihrer Marionette genau die gewünschten Fähigkeiten zu verleihen.

Verbesserte Zeitleiste

Nutzen Sie Ihre besten Takes auch für andere Marionetten oder Projekte. Sie können alle Arten von Takes ausschneiden, kopieren und an beliebiger Stelle einfügen.

Mehr integrierte Marionettenvorlagen

Neue handgezeichnete oder Stop-Motion-Stile sowie zusätzliche Verhaltensvorgaben beschleunigen die Erstellung von Animationen. Setzen Sie z. B. die Marionette „Hühnerexplosion“ ein, die sich nach den Gesetzen der Physik verhält.

Editor für Tastaturbefehle

Zeigen Sie Tastaturkürzel an, die mit Menübefehlen oder Werkzeugen verknüpft sind, und passen Sie sie an Ihren individuellen Animations-Workflow an.

Und vieles mehr

Weitere Vorteile: Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, effizientere Qualitätskontrolle bei der Arbeit mit Adobe Illustrator-Dateien, Export von Frames einer Szene und JPEG-Unterstützung für Marionetten und Zyklen.
Vollständige Versionshinweise ›

Character Animator CC

Neues Bedienfeld „Auslöser“

Mit der Tastatur oder einem MIDI-Gerät können Sie verschiedene Komponenten einer Marionette schnell anzeigen, ausblenden, austauschen oder durchlaufen. Das neue Bedienfeld „Auslöser“ ermöglicht die zentrale Verwaltung aller Trigger und die einfache, intuitive Bewegung Ihrer Marionetten. Sie können Auslöser ein- und ausschalten oder Tauschsätze erstellen, um die Position einer Hand schnell zu ändern oder zwischen Outfits zu wechseln.

Neues Bedienfeld für Steuerungen

Mit dem neuen Bedienfeld für Steuerungen können Sie Auslöser und Eigenschaften einer Marionette über Schaltflächen und Regler justieren. Sie müssen sich also keine Tastaturbefehle merken, um Bewegungen auszulösen oder Ebenen auszutauschen. Das Design der Schaltflächen wird automatisch an Ihren Content angepasst. Die Konfiguration wird zusammen mit der Marionette gespeichert und kann für andere Anwender bereitgestellt werden.

Verbesserte Animation von Augenbrauen und Augen

Durch zusätzlichen Bewegungsspielraum für Augenbrauen können Sie Gefühle besser zum Ausdruck bringen, z. B. Sorge, Wut oder Überraschung. Und mit der neuen Funktion „Blickrichtung ausrichten“ haben Sie mehr Kontrolle über die Pupillenbewegung.
So funktioniert’s ›

Flüssiger Übergang zwischen Posen

Ab sofort können Sie die verschiedenen Posen einer Figur fließend ineinander übergehen lassen, sodass die Animation noch professioneller wirkt. Sie können genau steuern, wie flüssig der Übergang sein soll und wie lange eine Pose gehalten wird.

Neue Verhalten: Physik, Ebenenwähler und Fader

Mit dem Ebenenwähler können Sie eine bestimmte Ebene einer Figur oder Gruppe auslösen. Der Fader ermöglicht das Aus- und Einblenden bestimmter Teile einer Figur. Mit „Kollision“, einem neuen Verhalten zur Steuerung einer Marionette nach den Gesetzen der Physik, können Sie Ihre Figur mit Elementen aus der Umgebung oder einer anderen Figur kollidieren lassen.

Bessere Abstimmung von Audio

Die Wellenform-Anzeige bietet visuelle Unterstützung bei der Abstimmung von Audio und Video. Projekte lassen sich in Adobe Audition CC übertragen und wieder zurück.

Präzisere Lippensynchronisation

Dank eines neuen Algorithmus zur Lippensynchronisation auf Basis von Adobe Sensei werden Mundformen jetzt noch präziser an die entsprechenden Laute angepasst. Synchronisierte Lippenbewegungen, die in Character Animator erstellt (oder korrigiert) wurden, können kopiert und in Adobe After Effects CC eingefügt werden.
So funktioniert’s ›

Verbesserungen beim Rigging, optimierte Benutzeroberfläche

Importieren Sie Beschnittgruppen aus Adobe Photoshop CC, arbeiten Sie noch präziser auf der Zeitleiste, und verknüpfen Sie Komponenten einer Marionette durch automatisches Heften.

Steuerung durch MIDI-Geräte

Marionetten können Sie nicht nur mit Ihrer Maus und Tastatur, sondern auch mit einem MIDI-Gerät steuern.

Und vieles mehr

Weitere Vorteile: verbessertes Gehverhalten mit Unterstützung für das Beugen der Zehen beim Gehen, Mundbilder (Visemes), die per Tastaturbefehl bearbeitet werden können, u. v. m.
Vollständige Versionshinweise ›

Character Animator CC (Beta)

Gehverhalten

Bringen Sie Ihre Figur zum Laufen. Sie müssen lediglich in einer einzigen Pose Beine, Arme und Körpermitte mit Tags versehen. Wählen Sie Gangarten wie „Gehen“, „Rennen“ oder „Schleichen“, und die Bewegung wird automatisch an die Beinlänge der Figur und die Schrittfrequenz angepasst. Die Füße berühren nach jedem Schritt den Boden, egal ob sich die Figur auf der Stelle oder durch die Szene bewegt.
So funktioniert’s ›

Editor für Mundbewegungen

Passen Sie die Mundform Ihrer Figur genauer an das aufgezeichnete Audiomaterial an, und beheben Sie Fehler bei der Lippensynchronisation.

Live-Streaming auf Facebook oder YouTube

Mit Mercury Transmit, das jetzt für Mac und Windows verfügbar ist, lassen sich Figuren an ein externes Gerät oder an einen zweiten Monitor senden. Über Streaming-Applikationen ist die Veröffentlichung von Figuren auf Facebook Live oder YouTube Live möglich. Sie können auch verschiedene Geräte zur Ausgabe mehrerer Figuren verwenden, die in einer Live-Produktion miteinander interagieren.

Füllmethoden
Verleihen Sie Ihrer Figur den perfekten Look. Sie können präzise steuern, wie eine Ebene mit den darunter liegenden Ebenen interagiert. Mit Füllmethoden, die in Photoshop CC erstellt wurden, lassen sich beispielsweise die Augen hervorheben oder Körperteile mit Schattierungen versehen.
Arbeitsbereiche

Vier Arbeitsbereiche begleiten Sie mit einer umfangreichen Auswahl an Werkzeugen Schritt für Schritt durch den Animationsprozess. Verwenden Sie „Starten“, um eine Figur mit Unterstützung einer Vorlage zu gestalten. Unter „Anpassen“ können Sie die Figur animieren. Im Bereich „Aufnehmen“ erstellen Sie Voiceover und Bewegungen. Mit „Streamen“ lässt sich die Animation live veröffentlichen.

Ausdrucksstarke Mundbewegungen

Verleihen Sie einfach animierten Mundformen jetzt noch mehr Ausdruck. Die Mundbewegung wird automatisch an die Lautstärke der Sprachaufnahme angepasst, und der Kiefer lässt sich im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Umfassendere Unterstützung für Sprachen

Character Animator unterstützt jetzt vereinfachtes Chinesisch, Portugiesisch, Italienisch, Spanisch, Russisch und Koreanisch.

Und vieles mehr

Weitere Vorteile: verbesserte Verhaltenssteuerungen „Dangle“ und „Zyklusebenen“, vereinfachte Duplikation von Figuren sowie zusätzliche Vorlagen für Figuren.
Vollständige Versionshinweise ›

Character Animator CC (Beta)

Schnelle und einfache Erstellung von Marionetten
Beim Rigging komplexer Marionetten reagiert das Programm schneller. Außerdem können Sie Mund, Kopf und sonstige Marionettenteile in Photoshop oder Illustrator erstellen und anschließend in Character Animator rasch zusammensetzen.
Verbesserter Workflow mit anderen Creative Cloud-Applikationen
Beim Wechsel zwischen Character Animator, Photoshop und Illustrator werden Marionetten schneller aktualisiert. Dank Verbesserungen für Dynamic Link entfällt das Zwischen-Rendering nach Arbeitsschritten in Character Animator, Premiere Pro und After Effects.
Optimierte Aufnahme und Bearbeitung
Per Tastatur ausgelöste Aufnahmen sind jetzt nach Tasten gruppiert, damit Sie noch präziser arbeiten können. Außerdem können Sie schneller durch die Zeitleiste scrubben.
Training für Character Animator
Ein integriertes, interaktives Tutorial erleichtert Ihnen den Einstieg in Character Animator.
Dateifreigabe über Creative Cloud
Marionetten lassen sich als „.puppet“-Dateien bequem über Creative Cloud-Ordner exportieren, importieren und freigeben.
Unterstützung für weitere Elementarten
Importieren Sie PNG-Sequenzen und SVG-Dateien aus Adobe Animate CC für Ihre Character Animator-Projekte.

Character Animator CC (Preview)

Einfachere Animation von Figuren
Versehen Sie Marionettenebenen mit Tags, und zeichnen Sie mehrere Takes einer Bewegung auf. Koordinieren Sie die Bewegung von untergeordneten Marionettenebenen mit der jeweils übergeordneten Ebene über die neuen Stile „Verschweißt“, „Gelenk“ und „Frei“.
Verhalten „Bewegungsauslöser“ und „Auto-Blinzeln“
Ziehen Sie Ihre Figur einfach über den Bildschirm, und sie wird automatisch entsprechend der Bewegung animiert.
Export von Echtzeitanimationen
Veröffentlichen Sie Livefeeds Ihrer Animationen mit einem beliebigen Syphon-Client.
Export mit Adobe Media Encoder
Exportieren Sie Ihre Szene in beliebigem Format ohne Zwischen-Rendering – mit Adobe Media Encoder.

Character Animator CC (Preview)

Multi-Touch-Technologie
Animieren Sie Ihre Figur mit Touch-Gesten, und zeichnen Sie die Bewegungen auf.
Erweiterte Sprachunterstützung
Character Animator ist auf Deutsch, Englisch, Französisch und Japanisch verfügbar.

Character Animator CC (Preview)

Animation von 2D-Grafiken
Hauchen Sie Ihren 2D-Figuren aus Illustrator oder Photoshop Leben ein, indem Sie per Tastaturbefehl und automatisierte Funktionen Ihre Mimik erfassen, Ihre Stimme aufzeichnen und Bewegungen auslösen. Wenn Sie Ihre Grafiken in Photoshop oder Illustrator bearbeiten, werden die Änderungen automatisch im Character Animator-Projekt übernommen.
Mimik und Temperament
Erfassen Sie Ihre Mimik und Emotionen mit Ihrer Webcam. Sie können dann Position, Skalierung und Drehung der Gesichtsmerkmale Ihrer Figur per Webcam, Lippenbewegungen und Tastatur steuern.
Automatische Lippensynchronisation
Character Animator zeichnet Ihre Stimme auf und synchronisiert automatisch die Lippenbewegungen Ihrer Figuren. Sie müssen einfach nur in Ihr Mikrofon sprechen.
Gesichtsausdrücke per Tastaturbefehl
Blinzeln, Mimikfalten und andere Details lassen sich durch einfache Tastaturbefehle erzeugen.
„Atmende“ Figuren
Fügen Sie automatisch realistische Atembewegungen hinzu, und steuern Sie auch die Atemfrequenz pro Minute.
Realistische Mundbewegungen
Sie müssen Mundformen nicht erst extra mit Photoshop oder Illustrator erstellen. Machen Sie einfach Ihren Mund vor der Webcam auf und zu, und Ihre Figur ahmt die Bewegungen automatisch nach.
Einschränkung von Bewegungen
Legen Sie fest, welche Teile der Figur sich bewegen und welche ruhig bleiben sollen, um möglichst realistische Streck- und Beugebewegungen zu erzeugen.
Einfache Animation von Gliedmaßen
Mit der Maus können Sie Ihre Figur winken lassen. Oder bewegen Sie die Figur, indem Sie eine Extremität von der Marionette wegziehen.
Sekundäre Bewegungen
Gestalten Sie die Bewegungen Ihrer Figur noch realistischer, indem Sie einzelne Körperteile auf die Umgebung reagieren lassen. Simulieren Sie z. B. Wind im Haar, baumelnde Ohrringe oder das Schlagen von Flügeln.
Partikeleffekte
Erzeugen Sie mit dem Modus „Partikel“ Schneefall, Regen oder Kanonenfeuer.
Erstellung mehrerer Takes
Zeichnen Sie die Aktionen einer Marionette auf, und geben Sie sie auf der Zeitleiste wieder. Platzieren Sie mehrere Marionetten in eine Szene, und zeichnen Sie für jede eigene Dialogspuren auf. Jede Marionetteninstanz erscheint als Spur, die Sie zuschneiden oder auf der Zeitleiste verschieben können.