Richtlinien und Verfahren.

Sorgen Sie mit gezielten Content-Updates für die genaue Einhaltung von Richtlinien.

Richtlinien und Verfahren.

Mängelfreies Content-Management.

Richtlinien und Verfahren sind in vielen Branchen ein zentraler Bestandteil. Staatliche Institutionen, Aufsichtsbehörden und Privatbanken erstellen regelmäßig Richtlinien und SOPs (Standard Operating Procedures). Für Branchen wie Versicherungen, juristische Leistungen, Finanzdienstleistungen, Beratungsdienste und Forschungsberichte im Bereich Life Sciences sind SOPs und POVs ein zentraler Bestandteil ihres Geschäfts. Auch für Organisationen in anderen Bereichen sind interne Richtlinien- und Verfahrensdokumente der Schlüssel zum reibungslosen Funktionieren. Der erstellte Content wird häufig aktualisiert und variiert je nach Region, Abteilung und Anwender. Jede Aktualisierung muss zwingend über alle Kanäle hinweg erfolgen und akkurat sein, damit alle internen und externen Adressaten nach kürzestmöglicher Durchlaufzeit darauf zugreifen können. Dies bringt einige Herausforderungen und Risiken mit sich:

Mängelfreies Content-Management.

Image-Risiko

Fehler im Content können zu einem enormen Image-Risiko führen, insbesondere für Firmen, die Content für Kunden oder Endverbraucher erstellen.

Finanzielles Risiko

In stark regulierten Branchen können selbst kleine inhaltliche Fehler zu Bußgeldzahlungen oder Rechtsstreitigkeiten führen.

Compliance-Risiko

Richtlinien und Verfahren sind auf Intranet-Portalen für Mitarbeiter oft schwer zu finden, was ihre Nutzung einschränken kann. Dies kann zu einem Compliance-Risiko führen, weil sich die Mitarbeiter nur begrenzt engagieren, und sogar die Umsetzung der Richtlinien ganz verhindern.

Inkonsistente Informationen

Ein dezentraler Ansatz erschwert die Aufrechterhaltung konsistenter Informationen über verschiedene Kanäle hinweg, was dazu führen kann, dass Kunden falsche Informationen erhalten.

Fehlen einer effektiven Prüfung und Zusammenarbeit

In vielen Fällen müssen Fachexperten für detaillierte Überprüfungen einbezogen werden. Ohne schnelle und einfache Funktionen für Zusammenarbeit kann der gesamte Prozess umständlich und fehleranfällig werden.

Schwierigkeiten bei der Verwaltung von Content-Varianten

Im Allgemeinen gelten Richtlinien für bestimmte Abteilungen, Anwender und Regionen. Das bedeutet, dass ein großer Teil des Content zwar gleich bleiben kann, aber dennoch leichte Variationen aufweisen muss. Die Verwaltung von Varianten kann ohne eine leistungsstarke Content-Management-Lösung, die für die Content-Wiederverwendung geeignet ist, eine große Herausforderung darstellen.

Content in mehreren Sprachen aktuell halten

Der meiste Content wird für ein weltweites Publikum erstellt und muss schnell und fehlerfrei übersetzt werden.

Bereitstellung in mehreren Formaten

Content muss geräteübergreifend in verschiedenen Formaten zur Verfügung gestellt werden, um den lokalen Anforderungen zu genügen.

Adobe hat die passende Lösung.

Mit XML Documentation for Adobe Experience Manager können Organisationen konsistente, akkurate, aktuelle Inhalte zuverlässig und kanalübergreifend an interne und externe Stakeholder weitergeben. Leistungsstarke Funktionen wie ein zentrales Repository und Single Sourcing gewährleisten die Konsistenz von Content und beseitigen Redundanzen. 

Adobe hat die passende Lösung.

Eine zentrale Informationsquelle

Ein zentrales Repository und Single Sourcing bedeuten, dass Änderungen überall sofort ankommen, da die Quellinhalte an einem zentralen Ort verwaltet werden. Dies gewährleistet Content-Konsistenz, reduziert den Aufwand für die Verwaltung von verstreutem Content und beseitigt Redundanzen.

Einfaches Verwalten von Varianten durch Content-Wiederverwendung

Ein strukturierter Content-Management-Ansatz bedeutet, dass Content in kleineren Einheiten verwaltet wird, die leicht wiederverwendet werden können. In Kombination mit der Nutzung von Variablen hilft dies, Varianten mit wenig Aufwand zu verwalten, und spart viel Zeit.

Integrität von Content

Eine leistungsfähige Versionsverwaltung bietet einen Prüfpfad zur Sicherung der Integrität und Genauigkeit von Content.

Leichtere Suche nach Richtlinien und Verfahren

Umfangreiche, in XML/DITA verfügbare Metadaten machen Dokumentation besser durchsuchbar und verbessern die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Content wird dadurch leichter gefunden.

Deutlich weniger Fehler bei Übersetzungen

Statusberichte für Content, die unübersetzten oder nicht synchronisierten Content kennzeichnen, tragen zur Vermeidung von Fehlern und zur Vorbereitung der Veröffentlichung bei.

Schnellere Aktualisierung von Content

Reibungslosere Publishing-Workflows bringen Content schneller auf den Markt, insbesondere bei Änderungen in letzter Minute oder inkrementellen Aktualisierungen.

Reichweite maximieren

Veröffentlichen Sie Dokumentationen zu Richtlinien und Verfahren kanalübergreifend und stellen Sie den Anwendern Inhalte in dem Format zur Verfügung, das sie benötigen – Print, PDF, HTML5, mobile Apps, Wissensdatenbanken, Chatbots, IoT-Applikationen, CRM-Plattformen, EPUB, Kindle und mehr.

Bedingten Content nutzen

Bei strukturiertem Content lassen sich leicht Filter für verschiedene Abteilungen, Anwender, Regionen, Ebenen und andere Kriterien definieren, was wiederum die Usability der veröffentlichten Richtlinien und Verfahren verbessert.

Machen Sie den nächsten Schritt: Testen Sie XML Documentation for Adobe Experience Manager, um Ihre Produkte und Dienstleistungen noch attraktiver zu machen.

Konzipiert für alle Arten von Content.

Richtlinien und Verfahren.

Richtlinien und Verfahren.

Standard-Finanzberichte

Finanzberichte

SOP

SOPs (Standard Operating Procedures)

HR-Richtlinien

HR-Richtlinien

Rechtliche Hinweise

Rechtliche Hinweise

Compliance-Normen

Regulatorische Richtlinien

Finden wir gemeinsam heraus, was wir für Ihr Unternehmen tun können.

Finden wir gemeinsam heraus, was wir

für Ihr Unternehmen tun können.

Sie erreichen uns telefonisch unter: +1-408-536-1144

(Mo. bis Fr., 9–18 Uhr ET)

Sie erreichen uns telefonisch unter: +1-408-536-1144

(Mo. bis Fr., 9–18 Uhr ET)

Bei Fragen erreichen Sie uns unter techcomm@adobe.com

Bei Fragen erreichen Sie uns unter techcomm@adobe.com