7 Gründe für ein Upgrade von Dynamic Tag Management auf Adobe Cloud Platform Launch

Eine neue Ära des Tag-Managements

Im Jahr 2013 übernahm Adobe ein Tag-Management-System und gab ihm den Produktnamen Dynamic Tag Management (DTM). Zum Zeitpunkt der Übernahme wurde DTM von 30 Kunden eingesetzt. Bis heute ist die Kundenbasis von DTM auf mehr als 3.000 Kunden angewachsen.
In den letzten Jahren ist deutlich geworden, dass die Zahl Web-basierter Marketing-Technologien weiter und schneller zunimmt. Als Konsequenz wächst auch das Ökosystem der Technologien, die Marketer zur Bereitstellung von Kundenerlebnissen einsetzen. Frühere Generationen von Tag-Management-Systemen sind jedoch nicht mehr fähig, das heutige Ökosystem hinreichend zu unterstützen.
Dieselben Experten, die DTM entwickelt haben, arbeiteten fast zwei Jahre an der Entwicklung eines Tag-Management-Systems der nächsten Generation, das ein solches Ökosystem der Marketing-Technologien unterstützt und vereinheitlicht. Dieses neue Tag-Management-System heißt Adobe Cloud Platform Launch. Es beruht auf einem revolutionären Konzept, das Drittanbietern die Entwicklung, Verwaltung und kontinuierliche Aktualisierung ihrer eigenen Integration mit Adobe Experience Cloud über eine einheitliche Plattform ermöglicht, die die gemeinsame Nutzung dieser Technologien unterstützt. Über die Benutzeroberfläche von Launch by Adobe können Unternehmen wie in einem Appstore problemlos Webapps von Adobe und Drittanbietern implementieren, das zu erfassende Kundenverhalten definieren und festlegen, wie die gewonnenen Daten in ihren Digital-Marketing-Tools eingesetzt werden.
separator

Gründe für den Umstieg

Das Upgrade von DTM auf Launch by Adobe ist weit mehr als nur eine Aktualisierung auf den neuesten technologischen Stand. Hier sind sieben Gründe für den Wechsel:

1. SCHNELLERE IMPLEMENTIERUNG: Erweiterungskatalog

1. SCHNELLERE IMPLEMENTIERUNG: Erweiterungskatalog
Suchen, konfigurieren und implementieren Sie von unabhängigen Software-Anbietern entwickelte und verwaltete Marketing-Technologien.
Bei Adobe Cloud Platform Launch können Sie auf einen zentralen Katalog mit allen benötigten Erweiterungen zugreifen, die vom jeweiligen Technologieanbieter entwickelt und aktualisiert werden. Durch diese Erweiterungen kann Ihre Website zusätzliche Web-Technologien unterstützen. Die übersichtliche Benutzeroberfläche hilft IT- und Marketing-Experten, diese Technologie in kürzerer Zeit zu implementieren.

2. UNKOMPLIZIERTE AKTUALISIERUNG: Adapter

Mithilfe von Adaptern können Sie Ihre vorhandenen DTM-Embed-Codes auf Launch by Adobe umleiten und weiterverwenden.
Bereits als Launch by Adobe nur als Skizze auf einem Whiteboard existierte, standen zwei zentrale Anforderungen fest:
• Der Tag-Manager sollte über eine offene Architektur verfügen, die es Anbietern von Marketing-Technologien ermöglicht, Erweiterungen selbst zu entwickeln.
• DTM-Kunden sollten beim Upgrade auf Launch ihren existierenden Embed-Code weiterverwenden können.
Launch by Adobe erfüllt beide Anforderungen. Die Lösung liefert eine offene Plattform für Erweiterungen und erlaubt es DTM-Kunden, ihren vorhandenen Embed-Code mithilfe von Adaptern an eine JavaScript-Bibliothek weiterzuleiten, die von Launch by Adobe erstellt wurde.

3. KONTINUIERLICHE INNOVATION: Erweiterungen von Drittanbietern

Unabhängige Software-Anbieter können eigene Integrationen, die sogenannten Erweiterungen (Extensions), quasi im Self-Service-Verfahren entwickeln, verwalten und aktualisieren.
Launch by Adobe ermöglicht Anbietern von Marketing-Technologien als einziges Tag-Management-System die Entwicklung und Verwaltung ihrer eigenen Integrationen. Sie können nicht nur die Benutzeroberfläche der von ihnen entwickelten Erweiterungen anpassen, sondern auch neue Funktionen hinzufügen. Beispielsweise kann ein Anbieter seinen eigenen Bestellprozess oder sein SaaS-Produkt in eine Erweiterung für Launch by Adobe einbetten. Der Entwicklung innovativer neuer Anwendungen und Erweiterungen, die von den Unternehmen direkt über die Plattform erworben werden können, sind somit keine Grenzen gesetzt.

4. EINHEITLICHE MARKETING-TECHNOLOGIE: Regelerstellung

Integrieren Sie Daten und Funktionen von Marketing- und Werbetechnologien, um uneinheitliche Produkte zusammenzuführen.
Die Regelerstellung in Launch by Adobe wurde vollständig überarbeitet, um die Konfiguration und das Verständnis der Regeln zu erleichtern. Aber die Verbesserungen gehen noch weiter. Die Regelerstellung ist das Bindeglied zwischen allen Marketing-Technologien, die durch Launch by Adobe implementiert werden, und fungiert als Zentrale, in der die Funktionen verschiedener Marketing-Technologien zusammengeführt werden.
Abbildung 1 und 2 zeigen, wie Daten aus Adobe Analytics, Google Analytics und der Seite selbst verwendet werden, um ein bestimmtes YouTube-Video in Echtzeit auf einer Web-Seite einzubetten. Dieses Zusammenspiel verschiedener Marketing-Technologien ist mithilfe von Erweiterungen (Extensions) möglich.Anbieter von Marketing-Technologien können neue Daten oder Funktionalitäten in alle vier Bereiche der Regelerstellung einfügen: Ereignisse, Bedingungen, Ausnahmen und Aktionen. Dank der Möglichkeit, durch Erweiterungen neue Funktionen zu ergänzen, werden die verschiedenen Marketing-Technologien nicht länger durch benutzerdefinierten Code zusammengeflickt, sondern bilden eine Einheit, da sie auf einer gemeinsamen Plattform aufbauen.
Abbildung 1: Erstellen einer Regel
Abbildung 1: Erstellen einer Regel
Abbildung 2: Auswahl und Konfiguration der YouTube-Erweiterung als Aktion.
Abbildung 2: Auswahl und Konfiguration der YouTube-Erweiterung als Aktion

5. AUTOMATISIERTE IMPLEMENTIERUNGEN: Offene APIs

Automatisierung von Basisimplementierungen einer oder mehrerer Technologien
Gängige Praxis bei Anbietern von Marketing-Technologien ist es, zunächst das Kernprodukt und anschließend die APIs für dieses Produkt zu entwickeln. Launch by Adobe verfolgt einen anderen Ansatz: Hier wurde das Kernprodukt um APIs herum aufgebaut. Jede angeklickte Schaltfläche, jedes ausgefüllte Textfeld und jede ergänzte Funktion basiert auf APIs. Das bedeutet, dass alle Funktionen, die über die Benutzeroberfläche verfügbar sind, auch außerhalb der Benutzeroberfläche automatisiert genutzt werden können.
Ein Beispiel: Ein Unternehmen, das dieselbe Basisimplementierung von Google Analytics, Adobe Analytics, Foresee, BlueKai, Adobe Target oder Remarketing-Pixel für alle Domänen einsetzt, würde bei der Konfiguration einer neuen Domäne jede einzelne dieser Marketing-Technologien über die Benutzeroberfläche des Tag-Management-Systems bereitstellen. Launch by Adobe unterstützt die Erstellung von Skripten, die diese Technologien mithilfe der Launch-APIs automatisch implementieren. Dadurch kann ein Prozess, der früher Tage, Wochen oder sogar Monate dauerte, jetzt in Sekunden ausgeführt werden.

6. PUBLISHING FÜR UNTERNEHMENSANFORDERUNGEN: Komponentenbasierte Publishing-Funktionen

Stellen Sie Regeln, Datenelemente und Erweiterungen in Bibliotheken zusammen, um die Veröffentlichung von Komponenten präzise zu kontrollieren.
Launch by Adobe verwendet Bibliotheken, um festzulegen, welche Komponenten jeweils für die Entwicklungs-, Staging- und Produktionsphase freigegeben werden. Diese Bibliotheken enthalten spezifische Komponenten wie Regeln, Datenelemente und Erweiterungen, die vom Benutzer zusammengestellt werden. Die Fähigkeit, die Veröffentlichung von Komponenten mit höchster Präzision zu steuern, verschafft Unternehmen mehr Kontrolle, Transparenz und Sicherheit bei der Implementierung von Änderungen in der Produktionsumgebung. Das Konzept der komponentenbasierten Publishing-Funktionen in Launch by Adobe bietet folgende Vorteile:
Konfliktlösung zwischen Benutzern
Konfliktlösung zwischen Benutzern
Launch by Adobe benachrichtigt einen Benutzer über die von anderen Benutzern vorgenommenen Regeländerungen in einer Bibliothek, die er gerade veröffentlicht.
Bibliothekserstellung
Bibliothekerstellung
Benutzer, die über entsprechende Veröffentlichungsrechte verfügen, können Regeln, Datenelemente und Erweiterungen innerhalb einer Bibliothek suchen, hinzufügen, prüfen oder löschen.
Veröffentlichung in vier Phasen
Veröffentlichung in vier Phasen
Der Prozess zur Veröffentlichung von Bibliotheken umfasst vier Phasen: Entwicklung, Einreichung, Freigabe und Veröffentlichung. Werden Konflikte in einer oder mehreren Komponenten einer Bibliothek erkannt, wird der betreffende Benutzer benachrichtigt.
Uneingeschränkte Entwicklungsumgebungen
Uneingeschränkte Entwicklungsumgebungen
Launch by Adobe stellt IT-Experten eine unbegrenzte Anzahl von Entwicklungs- und Staging-Umgebungen bereit, um Implementierungen in die Produktionsumgebung so sicher wie möglich vorzunehmen.

7. VOLLE KONTROLLE: Rechteverwaltung

Erstellen Sie Veröffentlichungsrechte, fügen Sie Erweiterungen hinzu, führen Sie zahlreiche sonstige Aufgaben aus, und weisen Sie Benutzern entsprechende Rechte zu.
Mithilfe der Rechteverwaltung können Sie Gruppen mit spezifischen Rechten erstellen und anschließend diesen Gruppen Benutzer hinzufügen. Eine Zugriffsverwaltung, in deren Mittelpunkt die Benutzerrechte und nicht einzelne Benutzer stehen, bietet Ihrem Unternehmen eine übersichtlichere Darstellung der erteilten Rechte und ermöglicht schnelle Änderungen für eine große Zahl von Benutzern. Anstatt die Rechte jedes einzelnen Benutzers aufzurufen, um herauszufinden, wer über Veröffentlichungsrechte verfügt, zeigt Launch by Adobe bei Klick auf das Veröffentlichungsrecht alle Benutzer, denen dieses Recht zugewiesen wurde.
separator

Die richtigen Werkzeuge sind entscheidend

 

 

 

 

 

Adobe Cloud Platform Launch ist das Ergebnis einer völlig neuen Denkweise beim Tag-Management. Die von Grund auf neu konzipierte Lösung Launch by Adobe eröffnet Ihrem Unternehmen einen skalierbaren, flexiblen Ansatz zur Nutzung aktueller und künftiger Web-Technologien und vereinfacht eine Reihe von Aufgaben des Tag-Managements, etwa das Konfigurieren von Regeln, Verwalten von Rechten und Verbinden von Technologien im gesamten digitalen Ökosystem. Der Funktionsumfang von DTM mag den derzeitigen Anforderungen Ihres Unternehmens genügen, doch neue Technologien und Herausforderungen stehen bevor, die mit den Tag-Management-Systemen der ersten Generation nicht zu bewältigen sind. Mit Adobe Cloud Platform Launch kann Ihr Unternehmen schon heute von einem einheitlichen Ökosystem der Web-Technologien profitieren.
Weitere Informationen finden Sie unter www.adobe.com/enterprise/cloud-platform/launch.html,, oder kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner bei Adobe.

 

separator