Digital Asset Management

Mit einer Digital-Asset-Management-Plattform steht Ihnen ein zentraler Hub zum Organisieren, Speichern und Abrufen von Rich-Media-Elementen zur Verfügung. Dieser Hub ist mit Ihren anderen Unternehmenslösungen verbunden und sorgt so für ein konsistentes Erlebnis während der Customer Journey.

Digital Asset Management
 

Digital Asset Management erfolgreich umsetzen

Der Schutz sowie die Freigabe, Speicherung und Anreicherung von digitalen Assets kann eine Vielzahl von Herausforderungen mit sich bringen.
Kein umfassendes Asset-Management
Kein umfassendes Asset-Management
Isolierte Speicherung von Assets
Isolierte Speicherung von Assets
Mangelhafte Versionskontrolle
Mangelhafte Versionskontrolle
Eingeschränkte digitale Rechte und Berechtigungen
Eingeschränkte digitale Rechte und Berechtigungen
 

Vorteile beim Asset-Management mit einer DAM-Plattform

Dank der Vorteile, die eine Digital-Asset-Management-Lösung bietet, können Sie Erlebnisse schnell, flexibel, konsistent und kontrolliert bereitstellen.

Effizientere Kreativ- und Business-Teams
Effizientere Kreativ- und Business-Teams
Mit einer Plattform, die Repositorys für die gemeinsame Nutzung und robuste Metadaten-Funktionen für den Abruf von Dateien bereitstellt, können Entwickler, Prüfer und externe Teams Workflows schneller abschließen.
Möglichkeit zum Messen von Kampagnen
Bessere Kontrolle über Rechte und Berechtigungen
Sie können Mitarbeitern digitale Rechte zuweisen, damit sie über die Nutzung und Anzeige von Dateien auf dem Laufenden bleiben. Gleichzeitig wissen Sie genau, wer auf die Dateien zugreift.
Bessere Versionskontrolle zwischen Teams
Bessere Versionskontrolle zwischen Teams
Durch die Nachverfolgung der Beziehungen zwischen ursprünglichen Assets und späteren Versionen profitieren Sie von einem hohen Maß an Kontrolle. So wird sichergestellt, dass die bereitgestellten digitalen Assets aktuell und genehmigt sind.
Ortsunabhängige Nutzung von Assets
Ortsunabhängige Nutzung von Assets
Assets können freigegeben, verknüpft oder global an alle Geräte verteilt werden. Durch die Vorschau ist ein schneller Zugriff auf Assets möglich. Außerdem können Entwickler und Prüfer mithilfe von Metadaten, Workflows und mehr nach Assets suchen.
CMS
Adobe hat die passende Lösung.
Mit Adobe Experience Manager Assets steht Ihnen ein integrierter, skalierbarer Hub zur Verfügung, mit dem Sie schnell und einfach auf digitale Assets zugreifen und diese verwalten können. So können relevante, konsistente und dynamische Erlebnisse auf allen Geräten und Kanälen bereitgestellt werden.

 

Erfolgreiche Erlebnisse durch Asset-Management

Erfahren Sie, wie führende Marken von der Flexibilität und Kontrolle profitieren, die Adobe Experience Manager Assets bietet.
Alessandro Canepa, Design and Development Manager, Telecom Italia

„Wir können mit denselben Elementen unterschiedliche Seiten erstellen. Für uns ist dies ein großes Plus.“
– Alessandro Canepa,
Design and Development Manager, Telecom Italia
Shane Chapman, Digital Asset Manager, John Lewis
„Wir verarbeiten etwa 3.000 bis 4.000 Produktbilder pro Woche. Jetzt können wir ein Bild für jedes Produkt laden, das für die gesamte Website verwendbar ist. So werden die Seiten schneller geladen.“
– Shane Chapman,
Digital Asset Manager, John Lewis

 

Digital Asset Management – Häufig gestellte Fragen

Wie unterstützt Digital Asset Management mein Marketing-Team?
DAM beschleunigt Feedback- und Prüfungszyklen, reduziert die Time-to-Market und verbessert die Konsistenz von Inhalten für alle Kampagnen, Kanäle und Geräte. Dabei wird der gesamte Asset-Verlauf festgelegt und gesteuert – von der Erstellung über die Genehmigung bis zur Kampagnenbereitstellung.
Wie wirkt sich Asset-Tagging auf die Durchsuchbarkeit aus?
Mit Adobe Experience Manager Assets können Sie Dateien automatisch mit speziellen Attributen wie Messaging, Bildfarbe, Thematik oder Aktivität taggen. Das Taggen von Bildern kann mithilfe von Pixelanalysen und maschinellem Lernen automatisiert werden, indem Landschaften, Objekte, Jahreszeiten und mehr erfasst werden.
Worauf sollte ich bei der Auswahl einer Digital-Asset-Management-Plattform achten?
Mit einer DAM-Plattform sollte es möglich sein, einen einzigen Satz von Assets zu erstellen, auf dessen Basis eine unbegrenzte Anzahl von Varianten bereitgestellt werden kann. Gleichzeitig sollte die Plattform Rich-Media-Elemente bereitstellen, die dynamisch für alle Bildschirme optimiert sind. Auf Ihrer Wunschliste sollten außerdem Aspekte wie Skalierbarkeit durch maschinelles Lernen und Durchsuchbarkeit von Assets stehen.
Kann ich die Performance von Assets messen?
Erstklassige DAM-Plattformen sind mit Analysen integrierbar, um Performance-Metriken wie Klickraten und Impressions zu liefern. Auf diese Weise können Sie bestimmen, welche Asset-Versionen Ihre Zielgruppen ansprechen.
Wie realisiere ich einen ROI aus Digital Asset Management?
Mit den richtigen Tools können Sie Kampagnen schneller starten, die Kosten für den erneuten Kauf verlorener Assets sowie für Verzögerungen durch die Suche nach Dateien senken und die Konversionsresultate von Kampagnen verbessern, die zur Wertschöpfung beitragen.
Wie kann ich unseren wachsenden Inhaltsanforderungen mit DAM gerecht werden?
Mit Adobe Experience Manager Assets müssen Sie zum Erstellen von Inhaltsvarianten nicht sämtliche Merkmale (z. B. Farbe oder Größe) duplizieren. Dadurch können Versionierung und Bereitstellung von Inhalten verbessert werden.

Möchten Sie mehr erfahren?


Erfahren Sie, wie Sie und Ihr Unternehmen von Adobe-Lösungen profitieren können.
Rufen Sie an unter +41 61 226 5535
oder