Zielgruppensegmentierung.

Nutzen Sie mehrdimensionales Targeting, um Segmente auf Basis praktisch jeder Variablen in einem Kundenprofil zu erstellen. Verwenden Sie diese Zielgruppen in Adobe Campaign für mehrstufige Cross-Channel-Programme, oder geben Sie sie für andere Adobe Experience Cloud-Lösungen frei.


Das richtige Gespür für Kampagnen lässt sich als Zielgruppe fassen.

Mit dem richtigen Targeting vermeiden Sie, dass Sie mit Ihrem Messaging die falschen Kunden ansprechen und so Ihr Marketing-Budget unnötig strapazieren. Um erfolgreich personalisierte Erlebnisse zu schaffen, müssen Sie verstehen, wer Ihre Kunden sind, und ihre Interessen, demografischen Daten und bevorzugten Kanäle kennen.

Passen Sie Ihre Segmente ganz einfach mithilfe beliebiger Informationen aus Ihren einheitlichen Kundenprofildaten an. Beispielsweise können Sie die Segmentierung auf Grundlage eines Fahrzeugtyps vornehmen und Ihre Nachricht dann nur an den hauptsächlichen Fahrer senden. Nachdem Sie Ihre Zielsegmente definiert haben, können Sie diese in Cross-Channel-Kampagnen einsetzen oder zur weiteren Verwendung in andere Experience Cloud-Lösungen exportieren.

Mit Adobe Experience Platform erhalten Sie direkten Zugang zu einem noch umfassenderen Pool an Daten aus Online- und Offline-Quellen (darunter Adobe Analytics), die in einheitlichen Kundenprofilen zusammengefasst sind und Ihnen eine Segmentierung Ihrer Kunden mit höherer Granularität in Adobe Campaign ermöglichen.

Bild

Darauf kommt es an.

Einheitliche Kundenprofile.
Umfangreichere Datenpunkte ermöglichen effektivere Segmentierung und leistungsfähigeres Reporting. Verbinden Sie Ihre Online- und Offline-Datenquellen mit Adobe Campaign, um differenziertere und besser verwertbare Segmentierungen zu erhalten.

Tools für visuelle Segmentierung.
Kanal-Workflows und zielgerichtete Segmentierung werden in einer grafischen Visualisierung zusammengeführt. Dadurch können Sie Kunden entlang ihrer individuellen Customer Journey leiten und begleiten.

Dynamische Listenauswahl.
Sie können Kontakte automatisch auf Basis von Verhalten und Berechtigungen in jedes Segment übernehmen oder daraus entfernen, ohne die einzelnen Listen manuell zu aktualisieren.

 

Ergänzende Funktionen.

Kundenprofile.

Profitieren Sie von Kundenprofilen, um Ihre Kampagnendaten zu ergänzen oder zu erweitern, indem Sie vorhandenen Datensätzen neue Attribute oder Tabellen hinzufügen.

Verbundzugriff auf Daten.

Daten dort verwenden, wo sie sich befinden, statt sie zu migrieren – mit dem Verbundzugriff auf Daten (FDA) wird das möglich. So sind Ihre Daten immer auf dem neuesten Stand, beschleunigen die Kampagnenausführung und können bequem abgerufen werden.

Daten-Connectoren.

Daten-Connectoren ermöglichen die Integration von Big-Data-Quellen wie CRM, E-Commerce-Plattformen oder POS-Systemen.

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Campaign Ihrem Unternehmen helfen kann.

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Campaign Ihrem Unternehmen helfen kann.