Produktdokumentation.

Skalieren Sie die Content-Erstellung und -Bereitstellung (konsistent von Pre-Sale bis Post-Sale) für Produktdokumentation, Handbücher und mehr.

Produktdokumentation.

Die zunehmende Nachfrage nach hochwertiger Dokumentation befriedigen.

Die Produktdokumentation – Hilfe, Support oder technische Spezifikationen – ist oft das Erste, was sich Kunden ansehen, wenn sie ein Produkt benutzen. Da Unternehmen immer mehr Produktvarianten und SKUs erstellen, steigt der Bedarf an zugehöriger Dokumentation stetig. Doch die Dokumentationsteams sind häufig entweder unterbesetzt oder es fehlen die richtigen Lösungen. Dies macht nicht nur die Skalierung der Content-Erstellung zu einer Herausforderung. Es bedeutet auch, dass die effiziente Verwaltung von Content und die Bereitstellung eines vielfältigen, konsistenten Content-Erlebnisses über alle Kanäle hinweg einen enormen Aufwand erfordert. Unternehmen stehen während des gesamten Content-Lebenszyklus vor verschiedenen Herausforderungen:

Erlebnisorientierte Produktdokumentation.

Hohe Gesamtbetriebskosten

Vereinzelte, voneinander getrennte Lösungen verschiedener Anbieter treiben die Betriebskosten in die Höhe und bilden eine massive Herausforderung für die IT-Teams. Dieses Problem wird durch die Tatsache verstärkt, dass technischer und Support-Content in der Regel mit einem anderen CMS verwaltet wird als dem Web-CMS für Marketing-Zwecke.

Schlechte User Experience bei Dokumentationen

Die Suche ist auf den meisten Dokumentationsportalen nicht einfach, das Erlebnis ist nicht interaktiv und oft werden nur klobige, statische PDF-Dateien geboten.

Inkonsistentes Content-Erlebnis

Die Bereitstellung eines kanalübergreifend konsistenten Content-Erlebnisses, insbesondere bei Marketing-Inhalten, ist eine große Herausforderung. Das liegt vor allem an der fehlenden Vernetzung von Marketing- und technischen Content-Teams.

Ineffiziente Prüfung und Zusammenarbeit

Häufig mangelt es den Content-Workflows in Unternehmen an einem robusten Rahmen für Prüfungs- und Zusammenarbeit. Daher werden Autoren und Content-Lieferanten häufig nicht über Änderungen bzw. Versionen informiert. Tatsächlich bieten die meisten Lösungen nicht einmal eine einfache Möglichkeit, Fachexperten in den Überprüfungsprozess einzubeziehen.

Häufige Produkt-Updates

Unternehmen entwickeln ihre Produkte ständig weiter. Während die Kerndokumentation gleich bleibt, kann vieles aus früheren Versionen verbessert werden. Es kann neue Arbeitsabläufe, Funktionen, Schritte, Fehlerbehebungen, neues Branding oder gesetzliche Änderungen geben. Die Aufgabe, derart viele Dokumente auf dem neuesten Stand zu halten, kann überfordern, insbesondere wenn eine Möglichkeit zur effizienten Wiederverwendung von Content fehlt.

Steigende Übersetzungskosten

Eine ineffiziente Content-Wiederverwendung führt zu einer Duplizierung des Content, was wiederum zu einem höheren Zeit- und Kostenaufwand für die Übersetzung zur Folge hat.

Veröffentlichung über mehrere Kanäle

Verbraucher wollen heute personalisierte Erlebnisse, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, und zwar geräte- und formatübergreifend. Ohne eine hochprofessionelle Multichannel-Publishing-Fähigkeit ist das nur schwer zu realisieren.

Ineffiziente Content-Workflows

Im Laufe der Zeit kann der Technologiemix für den Content durch komplexe Workflows, die manuelle Eingriffe erfordern, unübersichtlich werden. Dies erhöht den Zeit-, Kosten- und Wartungsaufwand.

Erstellen langer und komplexer Dokumentationen

Technische Dokumentationen, insbesondere in der High-Tech- und Fertigungsindustrie, sind in der Regel lang und komplex, so dass eine robuste, skalierbare Lösung erforderlich ist, die auf einem strukturierten Content-Management-Ansatz basiert.

Umstellung von unstrukturiertem zu strukturiertem Content

Die Umstellung von altem unstrukturiertem Content auf strukturierten Content kann eine gewaltige Aufgabe sein, die enorme Investitionen in Bezug auf Zeit, Kosten und Aufwand erfordert. Dies kann auch die Geschäftskontinuität stark beeinträchtigen.

Festhalten an einem proprietären Content-Format

Kein Unternehmen möchte sich auf ein proprietäres Format festlegen, das es von einem Anbieter abhängig macht. Ein offener Standard trägt dazu bei, den Content zukunftssicher zu machen und bei Bedarf einfach zu migrieren.

Fehlende integrierte Analyse

Fehlende Möglichkeiten, die Nutzung von technischem Content zu verfolgen, schränkt Content-Teams dabei ein, personalisierte Marketing-Inhalte auf der Grundlage von Nutzungsmustern zu liefern.

Die Bewältigung dieser Herausforderungen kann das Kundenerlebnis jedoch außergewöhnlich machen.

  

Creative Cloud für Teams – das ist drin für euch:

Über 20 Apps von Adobe

Branchenführende Anwendungen wie Photoshop, Illustrator, InDesign, Spark und XD.

Einfaches Lizenz-Management.

Die Web-basierte Admin Console ermöglicht die einfache (Neu-)Zuweisung von Lizenzen.

Creative Cloud-Bibliotheken.

Teams können Kreativelemente auf jedem Gerät und in jedem Creative Cloud-Programm nutzen – und alle Beteiligten auf dem neuesten Stand halten.

Gemeinsames Adobe Stock-Abo.

Alle Team-Mitglieder können über ein gemeinsames Abo Bilder und Videos aus Adobe Stock lizenzieren.

1 TB Cloud-Speicherplatz pro Anwender.

Mit einem großen Kontingent an Speicherplatz lassen sich Kreativelemente ohne Einschränkungen bereitstellen und verwalten.

Anbindung an andere Programme.

Creative Cloud arbeitet mit beliebten Produktivitäts-Tools wie Slack und Microsoft Teams.

Premium-Support.

Teams können rund um die Uhr technische Unterstützung und bei Bedarf Einzeltermine mit Adobe-Experten in Anspruch nehmen.

Unbegrenzte Anzahl Stellenausschreibungen über Adobe Talent.

Erreicht Millionen von Kreativen bei Behance.

Erweiterter Versionsverlauf.

Ihr könnt bis zu 180 Tage lang auf frühere Versionen von Cloud-Dokumenten zurückgreifen.

Adobe Fonts.

Wählt aus mehreren Tausend Schriften. Direkt in euren Creative Cloud-Programmen.

Behance-

Holt euch Inspiration in der weltweit größten Kreativ-Community.

Palo Alto Networks

„ Adobe Experience Manager Guides war für uns wertvoll bei der Bereitstellung einer erstklassigen technischen Dokumentation, die sich nahtlos in unseren Web-Auftritt einfügt.“

Laralyn Melvin, Senior Director, Technical Publications, Palo Alto Networks

Konzipiert für alle Arten von Content.

Produktspezifikationen/technische Spezifikationen

Produktspezifikationen/technische Spezifikationen

Technische Dokumentation

Technische Dokumentation

Hilfeinhalte

Hilfeinhalte

Support und Dokumentation

Support und Dokumentation

Teilehandbücher/Stücklisten

Teilehandbücher/Stücklisten

Produktkataloge (einschließlich E-Commerce-Websites)

Produktkataloge (einschließlich E-Commerce-Websites)

Schulungshandbücher

Schulungshandbücher

Maintenance-Leitfäden

Maintenance-Leitfäden

Technische Service-Merkblätter

Technische Service-Merkblätter

Anleitungen zur Fehlerbehebung

Anleitungen zur Fehlerbehebung

Installations- und Betriebsanleitungen

Installations- und Betriebsanleitungen

Datenblätter/Datenhefte

Datenblätter/Datenhefte

Service-Kits

Service-Kits

Anwenderhandbücher

Anwenderhandbücher

Installations- und Servicehandbücher

Installations- und Servicehandbücher

IETM (interaktive, elektronische, technische Handbücher)

IETM (interaktive, elektronische, technische Handbücher)

Finden wir gemeinsam heraus, was wir für Ihr Unternehmen tun können.

Finden wir gemeinsam heraus, was wir

für Ihr Unternehmen tun können.

Sie erreichen uns telefonisch unter: +1-408-536-1144

(Mo. bis Fr., 9–18 Uhr ET)

Sie erreichen uns telefonisch unter: +1-408-536-1144

(Mo. bis Fr., 9–18 Uhr ET)

Bei Fragen erreichen Sie uns unter techcomm@adobe.com

Bei Fragen erreichen Sie uns unter techcomm@adobe.com