Kameraeinstellungen für strahlende Nordlichter.

Möchtest du atemberaubende Fotos der Nordlichter machen? Hier erfährst du, welche Kameraeinstellungen du dazu brauchst.

Das mystische Leuchten der Aurora Borealis am Nachthimmel ist ein perfektes Fotomotiv. So stellst du deine Kamera optimal auf die Nordlichter ein.

Verwende manuelle Einstellungen.

Stelle zunächst den manuellen Modus ein. Moderne Kameras verfügen über großartige Automatikmodi, aber manuelle Kameraeinstellungen eignen sich besser zum Fotografieren der Nordlichter.

Fokussiere den Horizont.

Fokussiere einen möglichst weit entfernten Punkt oder stelle den Fokus auf „unendlich“. Am besten stellst du den Fokus schon bei Tageslicht ein und markierst die korrekte Objektivstellung, anstatt buchstäblich im Dunklen zu tappen.

Verwende eine offene Blende.

Öffne die Blende deiner Kamera so weit wie möglich (die kleinstmögliche Blendenzahl). So stellst du die Nordlichter und den Himmel und nicht die umgebende Landschaft scharf.

Wähle eine hohe Verschlussgeschwindigkeit.

Verwende die höchstmögliche Verschlussgeschwindigkeit. Bewegt sich die Aurora sehr langsam, kannst du bis zu 20 Sekunden lang belichten. Reduziere die Belichtungsdauer, wenn sich die Lichter schneller bewegen.

Wähle einen hohen ISO-Wert.

Da du nachts fotografierst, stelle den ISO-Wert auf 2.000 oder noch höher. Mit etwas Glück leuchtet die Aurora hell genug, sodass geringere Werte (ca. 800) möglich sind.

Versuche es mit dem automatischen Weißabgleich.

Mach eine Testaufnahme mit automatischem Weißabgleich. Wenn das Resultat nicht überzeugt, kannst du etwa 3.500 Kelvin einstellen.

Optimiere deine Bilder mit einem Bearbeitungsprogramm.

Mit einem Fotobearbeitungsprogramm kannst du die Farben der Aurora aufhellen und dem Nachthimmel ein tieferes Blau verleihen. Mit Adobe Photoshop Lightroom kannst du ganz einfach Licht und Farbe anpassen.

Du kannst Fotos auch direkt auf einem Mobilgerät organisieren und freigeben. Lade die Fotos der Nordlichter gleich nach der Aufnahme hoch.

Halte die Schönheit der Nordlichter fest – erfahre, wie du sie mit Lightroom zum Strahlen bringst.