Die besten kameraeinstellungen für urlaubsfotos.

Mit den richtigen Kameraeinstellungen und einer cleveren Bearbeitung gelingen dir Urlaubsfotos, mit denen du deine Freunde zu Hause beeindruckst.

Auf Reisen zu fotografieren ist sehr beliebt, aber es lässt sich schlecht planen, an welchem Ort und in welchem Moment die Kamera gezückt wird. Aus diesem Grund gibt es keine Einheitslösung für Urlaubsfotos. Trotzdem gibt es einige Tipps, die dir helfen, die richtigen Kameraeinstellungen zu finden.

Stelle – wenn möglich – einen niedrigen ISO-Wert ein.

Stelle den ISO-Wert möglichst niedrig ein, um Körnung zu vermeiden. In einem schwach beleuchteten Restaurant ist jedoch ein höherer ISO-Wert empfehlenswert. Zur Sicherheit kannst du die automatische ISO-Einstellung auswählen und diese dann bei Bedarf anpassen.

Wähle je nach Situation eine andere Blende.

Die Blendeneinstellungen hängen vom Motiv ab. Bei der Nahaufnahme eines exotischen Gerichts oder einem Porträt ist eine große Blendenöffnung (f/5 oder niedriger) empfehlenswert. Wenn du hingegen eine tolle Aussicht oder ein Gebäude fotografierst, dann bietet sich eine kleine Blendenöffnung an, um alles ins Bild zu bekommen.

Wähle eine hohe Verschlussgeschwindigkeit.

Auf Reisen hältst du deine Kamera normalerweise in der Hand. Um keine verwackelten Aufnahmen zu machen, solltest du eine hohe Verschlussgeschwindigkeit wählen. Wenn du ein Stativ verwendest und dein Motiv unbeweglich ist, wie zum Beispiel ein Berg, kannst du mit niedrigeren Verschlussgeschwindigkeiten experimentieren.

Stelle den Weißabgleich auf „Automatisch“ ein.

Moderne Kameras sind ziemlich gut darin, den Weißabgleich automatisch richtig einzustellen. Schieße einfach dein Foto – sollte es Probleme mit dem Weißabgleich geben, kannst du sie im Nachhinein beheben.

Hole dir ein Fotobearbeitungsprogramm für dein Mobilgerät.

Um deine Aufnahmen unterwegs zu bearbeiten, brauchst du ein Programm, das auf jedem Gerät funktioniert. Mit Adobe Photoshop Lightroom kannst du deine Urlaubsfotos nicht nur am Computer, sondern auch unterwegs auf deinem Smartphone oder Tablet bearbeiten.

Du kannst deine Bilder sogar direkt über die App freigeben. Halte die Wunder der Welt bildlich fest und bearbeite und teile deine Fotos mit Lightroom.