Mit dem Klarheitsregler von Adobe auffallende Fotos erstellen.

Schärfe und Kontrast mit Adobe Lightroom erhöhen.

Die Auswahl von Setting, Licht und Aufnahmemethode ist der Schlüssel zu einem außergewöhnlichen Foto. Aber auch die Bildbearbeitung kann den entscheidenden Unterschied machen. Beim Bearbeitungsprozess passt du Farben an, stimmst Farbtöne ab, setzt Glanzlichter oder verstärkst Schatten und bestimmst so das endgültige Aussehen deines Bilds. Ein wichtiger Teil dieses Prozesses ist Klarheit – ein subtiler visueller Effekt, der Struktur, Textur und Tiefe hinzufügt. Erfahre mehr über Klarheit und wie du diesen Effekt bei der Bearbeitung einsetzt.

Was ist Klarheit?

Du kannst dir Klarheit als eine Kontrastart vorstellen, die sich nur auf die mittleren Farbtöne deines Fotos auswirkt. Wenn du den Kontrast anpasst, erscheint Dunkles dunkler und Helles heller. Aber mit dem Klarheitsregler werden die hellsten und dunkelsten Stellen nicht verändert. Durch das Erhöhen der Klarheit werden Mitteltöne kontrastiert, die Aufmerksamkeit wird auf Farbverschiebungen gelenkt und das Foto wird auf subtile Weise strukturierter. Durch Reduzieren der Klarheit werden die Übergänge der Mitteltöne geglättet, sodass dein Foto insgesamt reduzierter erscheint.

Wie es geht.

Adobe Lightroom verfügt über eine Klarheitsregler-Funktion, die deine Bilder verbessert. Probiere die Lightroom-Voreinstellungen aus. Du kannst sie folgendermaßen einsetzen:

Entfalte dein Bearbeitungspotenzial.

Erfahre mehr darüber, wie du durch Bearbeitung auffallende Fotos erstellst, und mach dich mit den anderen Möglichkeiten vertraut, die Adobe Photoshop und Lightroom bieten.