GIFs in Photoshop erstellen.

In diesem Artikel werden die sechs Schritte erläutert, mit denen du tolle GIF-Dateien in Photoshop erstellen kannst.

Bewegung generiert die besten Ergebnisse im Web – das ist kein Geheimnis. Deshalb werden Videos und GIFs so häufig von Designern, Influencern und Digital-Marketing-Teams verwendet. Die gute Nachricht? Das Erstellen einer GIF-Datei in Adobe Photoshop ist einfach. Lies weiter und erfahre, wie du eine tolle GIF-Datei erstellen kannst.

GIFs in Photoshop erstellen.

Beachte, dass du für GIFs Sketch-Dateien, Bilder und sogar Videodateien verwenden kannst. Du beginnst mit dem Hochladen deiner Bilder in Photoshop.

  1. Nachdem du deine Bilder hochgeladen und jede Datei in ihrer eigenen Ebene platziert hast, entsperre die Originalebene.
  2. Um deine GIF zum Leben zu erwecken, öffne das Timeline-Bedienfeld (klicke auf Fenster > Timeline) und wähle dann im Dropdown-Menü „Create Frame Animation“ aus.
  3. Wähle im Flyout-Menü die Option „Make Frames From Layers“.
  4. Sorge dafür, dass jeder Frame die gleiche Zeiteinstellung hat, indem du den ersten Frame auswählst, die Umschalttaste gedrückt hältst und dann auf den letzten Frame klickst. Setze das Frame-Intervall auf 0,1 Sekunden.
  5. Navigiere zum Dropdown-Menü unter der Timeline und wähle „Forever“ aus, um eine kontinuierliche Wiedergabe festzulegen.
  6. Exportiere die GIF-Datei. Klicke auf Datei > Exportieren und für Web speichern (Legacy) und lege GIF als Exportformat und „Immer“ als Schleifenoption fest.

Nun kannst du deine GIF-Datei nach Belieben für andere freigeben. GIFs zu erstellen ist ein einfacher und schneller Prozess – und macht viel Spaß!

Grenzenlose Kreativität

Bist du bereit, mehr über die GIF-Erstellung zu lernen und tolle Fotografietipps zu erhalten? Beginne gleich und entdecke die Möglichkeiten mit Photoshop.