Verwendung von HDR: Tipps zur iPhone-Fotografie.

Erfahre mehr über HDR (High Dynamic Range) in der Fotografie und wie und wann HDR-Fotos mit deinem iPhone aufgenommen werden sollten.

Wenn du detaillierte, ausgewogene Fotos benötigst, kannst du mit den HDR-Einstellungen deines iPhones helle und dunkle Elemente aufnehmen, wodurch eine unglaubliche Aufnahme entsteht. Bevor es um HDR-Bilder für dein iPhone geht, zunächst eine Erläuterung, was HDR ist und was es für herkömmliche Kameras bedeutet.

Was ist HDR-Fotografie?

HDR steht für „High Dynamic Range“ (hoher Dynamikbereich) und bezieht sich auf die hellen und dunklen Bereiche innerhalb eines Fotos.

Historisch gesehen war die HDR-Fotografie eine manuelle Technik, mit der Bilder mit einer Vielzahl von Farbtönen aufgenommen wurden. Das gleiche Foto wurde mit drei verschiedenen Belichtungswerten aufgenommen – hell, mittel und dunkel. Dann wurden diese Fotos mit Bearbeitungssoftware kombiniert, um die besten Details jeder Aufnahme hervorzuheben.

Bei einem iPhone hingegen erledigt das Gerät die Arbeit für dich. Jedes Mal, wenn du ein Bild mit deinem iPhone aufnimmst, wird automatisch ein einzelnes Foto mit einem hohen Dynamikbereich erstellt.

Wann solltest du die HDR-Einstellung auf deinem iPhone verwenden?

Als allgemeine Regel gilt: Schalte die HDR-Einstellung auf deinem iPhone ein, wenn ein Foto zu hell oder zu dunkel ist. Da HDR dir die beste Mischung aus hell und dunkel bietet, ist die Einstellung bestens für die Aufnahme von Landschaftsfotos geeignet.

Wenn du etwas in Bewegung aufnehmen möchtest, deaktiviere HDR, um keine dunklen oder verschwommenen Bereiche zu erhalten. Wenn du ein Porträt mit dunklen und intensiven Schatten erstellen möchtest, deaktiviere HDR. Andernfalls erfasst du vielleicht Details innerhalb des Schattens.

Wie bei jeder Fotografie-Technik gibt dir das Ausprobieren mit der HDR-Einstellung eine bessere Vorstellung davon, wann du sie verwenden solltest, um den besten Effekt zu erhalten, und wann nicht. Erhalte jetzt mehr Foto-Tipps, die dir beim Experimentieren mit HDR-Bildern helfen könnten. Entdecke dann die Vielfalt von Adobe Lightroom, um deine Fähigkeiten im Bereich Fotobearbeitung auszuweiten.