Wie viel kostet es, einen YouTube-Kanal zu starten?

Erfahre, welche Kosten du für den Start deines YouTube-Kanals einplanen solltest — von den Kameras bis hin zur Bearbeitungssoftware.

Einen erfolgreichen YouTube-Kanal aufzubauen, ist günstiger als du denkst. Du brauchst nur ein Aufnahmegerät, ein Videobearbeitungsprogramm und ein YouTube-Konto.

Damit die Qualität stimmt, solltest du allerdings von Anfang an in die richtige Software investieren. Die folgenden Richtlinien helfen dir, großartige Videos zu erstellen — auch mit wenig Geld.

Manage die Vorlaufkosten.

Wahrscheinlich hast du bereits ein Smartphone, mit dessen Front- und Hauptkamera sich leicht Videos machen lassen. Wenn du kein Smartphone besitzt oder lieber eine „echte“ Videokamera nutzen möchtest, solltest du dich vor dem Kauf über die unterschiedlichen Modelle informieren. Außerdem kann es sinnvoll sein, im Online-Fachhandel nach erschwinglichen Kameras Ausschau zu halten.

Wenn du bereits ein YouTube-Konto hast, kannst du deinenKanal kostenlos einrichten. Außerdem brauchst du eine Videobearbeitungssoftware, mit der du deine Videos vor dem Hochladen optimieren kannst.

Beleuchtungssets, Mikrofone und Geräte für fortgeschrittenere Anwendungen können teuer sein. Du entscheidest, ob du gleich zu Beginn in sie investierst oder lieber später. Manche YouTuber sparen sich zusätzliche Hardwarekosten, indem sie die Funktionen von Videobearbeitungsprogrammen kreativ einsetzen.

Finde eine flexible Software.

Eine einfache Methode, um den Start deines YouTube-Kanals erschwinglich zu gestalten, ist die Wahl eines einzelnen Videobearbeitungsprogramms, das mehrere Funktionen bietet. Zum Beispiel:

Zahle nicht für vier unterschiedliche Programme, sondern suche nach einem Programm, das alle erforderlichen Funktionen bietet. So sparst du Geld — und Zeit. Adobe Premiere Pro bietet dir beispielsweise die Möglichkeit, YouTube-Videos zu bearbeiten und diese direkt über deinen Computer oder dein Mobilgerät zu veröffentlichen — ohne die Anwendung zu wechseln.

Erfahre mehr darüber, welche Funktionen dir Premiere Pro für das Bearbeiten und Veröffentlichen von Videos bietet.