Zwei einfache Möglichkeiten zum Komprimieren von PDFs am PC.

Erleichtere den Zugriff auf und die Freigabe deiner PDF-Dateien durch Komprimierung. Erfahre, wie du mit einer dieser einfachen Methoden PDFs auf deinem PC komprimierst.

Das Freigeben von PDFs ist ein wichtiger Faktor für Produktivität, egal ob für den Unterricht oder Beruf. Große PDF-Dateien können jedoch viel Speicherplatz belegen und lassen sich langsamer hoch- und herunterladen. Durch das Komprimieren deiner PDF-Dateien sparst du Zeit und Speicherplatz.

Erfahre, wie du eine PDF-Datei auf zwei einfache Weisen am PC komprimierst:

PDFs online komprimieren.

Mit dem Komprimierungstool der Onlinedienste von Adobe Acrobat kannst du PDFs auch von unterwegs aus komprimieren. So funktioniert es:

  1. Öffne deinen Browser und navigiere zum PDF-Komprimierungstool der Acrobat-Onlinedienste.
  2. Klicke auf „Datei auswählen“ und wähle die PDF-Datei aus oder ziehe sie per Drag & Drop in das Feld „PDF kompr.“
  3. Lade die PDF-Datei herunter, sobald die Komprimierung abgeschlossen ist.

PDFs am PC komprimieren.

Mit Adobe Acrobat Pro kannst du auch ohne Internetverbindung mehrere PDFs auf deinem PC komprimieren. Führe dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Starte Acrobat Pro und öffne das Werkzeug „Optimize PDF“.
  2. Suche deine PDF-Datei und klicke auf „Öffnen“.
  3. Klicke im oberen Menü auf den Button „Dateigröße reduzieren“.
  4. Wähle die gewünschte Kompatibilitätsoption und klicke auf „OK“.
  5. Benenne die Datei um (falls erforderlich) und klicke auf „Speichern“.

Erreiche mehr mit Acrobat DC.

Erfahre, wie Acrobat DC den Umgang mit PDFs und deinen Arbeitsalltag erleichtert. Nutze alternativ einfach das PDF-Komprimierung der Acrobat-Onlinedienste, um große PDFs im Handumdrehen zu komprimieren.