DWG-Dateien in PDFs konvertieren.

Hier zeigen wir dir eine schnelle und einfache Möglichkeit, eine Datei vom Typ „Drawing“ (DWG) in eine PDF-Datei umzuwandeln, sodass sie auf Desktops oder anderen Geräten angezeigt werden kann.

DWG-Dateien sind ein Standardformat aus dem Designbereich. Der Name stammt von dem Begriff „Drawing“ (Zeichnung). Dieses Dateiformat enthält 2D- und 3D-Designdaten — wie Vektoren und geometrische Daten sowie Karten und Fotos — und wird häufig von Architekten, Ingenieuren und Designern verwendet.

Da diese Dateien nur im Designbereich verwendet werden, sind sie nicht jedem geläufig. Wenn du Informationen oder ein Projekt einfach mit Personen teilen möchten, die nicht mit Designsoftware vertraut sind, kannst du eine PDF-Datei erstellen, um das Abrufen und Anzeigen dieser Informationen zu erleichtern.

DWG-Dateien in PDFs konvertieren.

Mit Adobe Acrobat DC kannst du auf deinem Desktop in nur wenigen Schritten DWG-Dateien in PDFs konvertieren. Gehe wie folgt vor:

  1. Wähle unter Acrobat „Werkzeuge“ und dann „PDF-Datei erstellen“ aus.
  2. Klicke auf „Einzelne Datei“ und dann im Optionsmenü auf „Datei auswählen“.
  3. Lade deine DWG-Datei hoch.
  4. Klicke oder tippe auf „Erstellen“. Dadurch wird die ausgewählte Datei in eine PDF-Datei konvertiert.
  5. Speichere die PDF-Datei am gewünschten Speicherort.

Gib deine Dateien frei.

Nach dem Konvertieren deiner DWG-Datei kannst du sie auf einfache Weise für alle Beteiligten freigeben. Team-Mitglieder können die Datei auf Desktops und sogar Mobilgeräten überall auf der Welt anzeigen, kommentieren und bearbeiten.

Entdecke die Vielfalt von Acrobat DC für reibungslose Geschäftsabläufe.