E-Mails in PDFs konvertieren.

Erfahre, wie du E-Mails ganz bequem in PDFs konvertierst, um das Lesen, die Freigabe oder das Abspeichern zur späteren Verwendung einfacher zu gestalten.

Dein E-Mail-Postfach kann mit allem Möglichen gefüllt sein — von Rechnungen und Kontoauszügen bis hin zu Tracking-Informationen und Support-Anfragen. Sicherlich möchtest du hin und wieder eine E-Mail zur späteren Verwendung oder für das Unternehmensarchiv abspeichern. Das Erstellen einer PDF-Datei ist eine einfache Möglichkeit, eine E-Mail stets verfügbar und einsehbar zu machen. So funktioniert es:

Schritte zum Exportieren von E-Mails als PDFs.

Jede druckbare Datei kann als PDF-Datei gespeichert und angezeigt werden, egal ob du Gmail, Outlook, Apple Mail oder einen anderen E-Mail-Service verwendest. Navigiere in der E-Mail, die du in eine PDF konvertieren möchtest, zuerst zum Dialogfenster „Drucken“. Du findest es in der Regel über ein Druckersymbol.

  1. Klicke auf das Druckersymbol.
  2. Wähle im Dialogfenster „Drucken“ entweder die Option „Als PDF speichern“ oder „Als PDF exportieren“ aus.
  3. Benenne die Datei und wähle den gewünschten Speicherort auf deinem Computer aus.
  4. Klicke auf „Speichern“.

Alle Funktionen von PDFs entdecken.

Sobald du die PDF-Datei erstellt hast, kannst du sie bearbeiten, Markierungen hinzufügen und sie für Team-Mitglieder und Mitwirkende freigeben. Lerne weitere Funktionen von Adobe Acrobat DC kennen, die dir die Arbeit mit PDF-Dateien erleichtern.