Kaufverträge absichern.

Erstelle einen einwandfreien Kaufvertrag, damit niemand davon zurücktritt.

Ein Kaufvertrag ist ein rechtskräftiges Dokument, das ein Verkäufer für einen Käufer ausstellt. Er belegt den Eigentumsübergang und wird in der Regel für Fahrzeuge oder andere größere Käufe genutzt.

Beide Parteien unterzeichnen den Kaufvertrag, sobald die Transaktion finalisiert ist. Das Dokument dient der Absicherung der Transaktion. Es dient als Eigentumsnachweis für den Käufer und befreit den Verkäufer von der Haftung. Der Verkäufer ist für die Ausarbeitung des Textes und die Gewährleistung der Fairness der Vereinbarung verantwortlich.

Ist es möglich, von einem Kaufvertrag zurückzutreten?

Nehmen wir an, du kaufst ein Auto. Du zahlst an den Verkäufer, unterzeichnest den Kaufvertrag und fährst nach Hause, aber dann fällt dir auf, dass das Auto mechanische Probleme hat. Ist es zu spät, vom Kaufvertrag zurückzutreten?

Angenommen, du verkaufst dein Boot. Du findest einen Käufer, er zahlt für das Boot, unterzeichnet den Kaufvertrag und dann teilt er dir mit, dass er es doch nicht mehr will. Bist du dafür verantwortlich?

Ein Kaufvertrag „wie besehen“ klärt beide Situationen. Ein Kaufvertrag „wie besehen“, oder ein absoluter Kaufvertrag, kommt am häufigsten vor und autorisiert einen Eigentumsübergang ohne Beschränkungen. Wie der Name besagt, wird der Gegenstand „wie besehen“ verkauft bzw. gekauft.

Wenn du in der ersten Situation der Käufer bist und den Kaufvertrag „wie besehen“ unterzeichnet hast, kannst du nicht mehr zurücktreten. In der zweiten Situation bist du als Verkäufer nicht verantwortlich.

Kaufverträge „wie besehen“ aufsetzen.

Erstelle einen eindeutigen Kaufvertrag „wie besehen“, um von Anfang an jede Unklarheit zu vermeiden. Erfahre mehr darüber, wie du mit Acrobat Pro DC mit E-Signatur einen effektiven und sicheren Kaufvertrag aufsetzen, beglaubigen und senden kannst.