Was ist ein Terminkontrakt?

Erfahre mehr über Terminkontrakte und wie sie dabei helfen, finanziellen Erfolg zu erzielen und schwankende Preise zu vermeiden.

Unternehmen und Einzelpersonen verwenden Terminkontrakte, um den aktuellen Kaufpreis bis zu einem bestimmten Datum und Zeitpunkt in der Zukunft zu sichern. Diese Kontrakte können für Börsenkurse, Währungen und sogar Zinssätze verwendet werden. In den folgenden FAQs erfährst du mehr darüber, was ein Terminkontrakt ist und wie du ihn verwendest.

Welche Funktion haben Terminkontrakte?

Terminkontrakte binden den Preis von etwas, das du in Zukunft kaufen oder verkaufen wirst. Manche Vermögenswerte haben instabile Preise, wie Öl, Gas oder Gold. Das bedeutet, dass die Kosten pro Einheit im Laufe der Zeit stark schwanken. Mit einem Terminkontrakt für Öl kannst du beispielsweise den aktuellen Preis für das Öl sichern, das du später kaufen möchtest.

Wenn du der Verkäufer bist, bedeutet ein unterzeichneter Terminkontrakt, dass du rechtlich verpflichtet bist, einen Vermögenswert zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft bereitzustellen. Wenn du Käufer bist, bedeutet ein unterschriebener Vertrag, dass du die Ware zu diesem Datum kaufen musst.

Wie unterscheiden sich Terminkontrakte und Optionsverträge?

Terminkontrakte können langfristig oder kurzfristig sein und sowohl Käufern als auch Verkäufern zugutekommen. Gängige Verwendungszwecke:

Ob du nun Anleger, Hersteller oder Landwirt bist, Terminkontrakte können dir helfen, deine finanzielle Zukunft zu planen und Risiken im Laufe der Zeit zu minimieren. Entdecke, welche Möglichkeiten dir Adobe Acrobat Pro DC mit E-Signaturen bietet.