Was sind Zusatzklauseln zu Verträgen?

Erfahre mehr über den Zweck von Zusatzklauseln zu Verträgen und darüber, welche Auswirkungen sie auf dein Unternehmen oder andere gesetzliche Verträge haben.

Was ist eine Zusatzklausel zu einem Vertrag?

Zusatzklausel ist ein gesetzlicher Begriff und bezieht sich auf die Ergänzung eines bestehenden Vertrags. Eine Zusatzklausel wird dem ursprünglichen Vertrag hinzugefügt.

Der Zweck einer Zusatzklausel besteht darin, den ursprünglichen Vertrag zu ändern, zu klären oder um weitere Informationen zu ergänzen, nachdem er bereits von den beteiligten Parteien unterzeichnet wurde. Werden solche Modifikationen oder Ergänzungen über eine Zusatzklausel hinzugefügt, spart man die Zeit und Kosten für das Aufsetzen eines neuen Vertrags.

Viele Unternehmen arbeiten mit Zusatzklauseln, von Immobilienagenturen und Lebensversicherungen bis hin zu Künstlern. Je nach Situation können einfache Zusatzklauseln von den Beteiligten selbst geschrieben werden. Bei komplexeren Fällen kann es jedoch ratsam sein, einen Anwalt hinzuzuziehen.

Wie kann eine Zusatzklausel meine Geschäftsvereinbarung beeinflussen?

Wie der ursprüngliche Vertrag ist auch eine Zusatzklausel ein rechtsverbindliches Abkommen. Da die Zusatzklausel normalerweise nach der Unterschrift des ursprünglichen Vertrags erstellt wird, müssen alle Parteien die Änderungen überprüfen und genehmigen. Bevor alle zustimmen, können Verhandlungen erforderlich sein.

Innerhalb des Dokuments verweist die Zusatzklausel auf den ursprünglichen Vertrag, der geändert wird. Sobald der Zusatz vereinbart ist, unterzeichnet jeder den Vertrag unter dem Abschnitt mit der Zusatzklausel.

Erreiche mehr mit deinem Unternehmen.

Beschleunige den Prozess mit rechtsverbindlichen digitalen Unterschriften für Zusatzklauseln.

Erfahre mehr über die Funktionen von Adobe Sign.