Lernen Sie die Gewinner des Adobe Experience Maker Award 2019 kennen.

Beeindruckende Erlebnisse sind kein Zufall. Hinter jedem magischen Moment stehen hervorragende Mitarbeiter. Der Adobe Experience Maker Award zeichnet sie aus – die Besten ihrer Branche.

Sie sind das Superhirn. Der Rockstar. Der Gewinner.

ADOBE AUDIENCE MANAGER

Best Audience-Driven Experience

NOW TV

Weltweite Expansion des Online-Streaming-Dienstes vorantreiben und Benutzer schnell zum präferierten Content leiten – für diese Zielsetzung hat das Data Intelligence Team von NOW TV moderne Python-Automatisierungs-Skripts entwickelt, um Zielgruppen skaliert und an allen digitalen Touchpoints – Paid wie Owned – gleichzeitig zu erreichen. Die API von Adobe Audience Manager half dem Team, Zeit zu sparen sowie Kampagnengeschwindigkeit und Reichweite als Teil der Omni-Channel-Zielgruppen-Strategie zu erhöhen. Durch diese Integration wurde es möglich, bisher nicht verwertbare Daten für die Bereitstellung maßgeschneiderter Erlebnisse für noch mehr Benutzer einzusetzen.

NOW TV

ADOBE COMMERCE CLOUD

Best Commerce Experience

Helly Hansen

Helly Hansen

2016 implementierte das Unternehmen Magento Commerce durch Integration mit der POS-Lösung Magento Order Management – das bisher größte Projekt, welches in Magento Commerce Cloud gehostet wurde. 35 Stores operieren mittlerweile über die Cloud-Installation in sieben Sprachen. Der umfangreiche Katalog enthält für jeden Store bzw. Ladengeschäft 35.000 Produkte mit jeweils spezifischen Sprachoptionen, Zahlungsmethoden, Versandregelungen, lokalisiertem Content und Informationen zur Produktverfügbarkeit. Die Ergebnisse im vergangenen Jahr übertrafen die Erwartungen: Die Zahl der Benutzer und die Anzahl der neuen Besucher nahmen zu, Transaktionen wie Umsatzzahlen stiegen erheblich.

ADOBE ANALYTICS

Best Data-Driven Experience

Manchester United FC

Manchester United FC zählt zu den weltweit bekanntesten Fußballvereinen mit Millionen von Fans auf der ganzen Welt und mehr als 150 Millionen Social-Media-Verbindungen auf 16 Plattformen. Mithilfe von Adobe erfasst die digitale Plattform des Vereins Millionen von digitalen Datenpunkten, welche die Grundlage für hochentwickelte 360-Grad-Einblicke bezüglich der Fans liefern. Durch die mit Adobe Analytics gewonnenen Informationen kann der Verein gezielte Kampagnen besser erstellen und so kontinuierlich das Fan-Erlebnis optimieren.

Manchester United

ADOBE EXPERIENCE MANAGER

Best Digital Experience

Philips

Philips

Hervorragenden Content erstellen – das erfordert viel Mühe und Aufwand. Die genaue Übersetzung und Anpassung dieser Inhalte für die verschiedenen Länder und Kulturen kann diesen Prozess noch einmal gewaltig in die Länge ziehen. Die Plattform Philips.com ermöglicht es Content-Autoren, neue Erlebnisse für verschiedene Länder und Märkte zu verwalten und aufzubauen. Diese Plattform kann rund zwei Millionen Seiten für mehr als 90 Regionen und in mehr als 35 Sprachen verarbeiten, wobei jeden Tag etwa 3.000 bis 4.000 Änderungen vorgenommen und dabei Komponenten und Vorlagen zu 99 % wiederverwendet werden. Mit Adobe Experience Manager setzt Philips.com neue Maßstäbe – mit komplexen Workflows, durchgängiger digitaler Registrierung und hoher Content Velocity.

ADOBE CAMPAIGN

Best Experience-Driven Campaign

DNA

Ein extrem personalisiertes Einkaufserlebnis schaffen – der Telekommunikationsanbieter DNA setzt dabei auf Adobe Campaign. Das erklärte Ziel der Finnen: Ein automatisiertes Multi-Channel-Erlebnis für Kunden zu erstellen, die sich online für den Kauf eines neuen Smartphones interessieren. DNA nutzt Adobe Campaign, um für diese Besucher im Online-Bereich mit Kaufoption automatisierte Nachrichten zu erstellen – mit Triggern, die Data-driven auf KI-Vorhersagemodellen basieren. Die Ergebnisse dieses personalisierten Ansatzes sprechen für sich: Bis zu 68 % Öffnungsrate der Nachrichten und eine Steigerung der Smartphone-Verkäufe an die jeweilige Zielgruppe um bis zu 200 % im Vergleich zur Kontrollgruppe.

DNA

ADVERTISING CLOUD

Best Integrated Ad Campaign

Carnival

Carnival UK, P&O Cruises

Maximal gezielte Kreativ-Anzeigen für die wichtigsten Zielgruppen – das Kreuzfahrtunternehmen Carnival UK setzte Adobe Advertising Cloud Creative für zwei unterschiedliche Kampagnen ein. Das Ergebnis: Steigerung der Klickrate (CTR) um eindrucksvolle 1,4 % im Vergleich zu Standard-Display-Formaten. Zudem lieferten die Kampagnen wertvolle Einblicke in die Reaktion der Zielgruppen auf die einzelnen Kreativ-Inhalte. Dadurch erfuhr Carnival UK, welche Inhalte zu welchen Zeiten besonders erfolgreich waren und daher besonders viel Aufmerksamkeit verdienten. Die neueste Kampagne verzeichnete in nur zwei Wochen mehr als 1.000 Klicks und zeigt, wie wichtig Relevanz ist.

ADOBE TARGET

Best Personalized Experience

Telegraph Media Group

Immer mehr Nachrichten unterliegen dem Prinzip digital-first – als das größte britische Medienunternehmen als Antwort darauf Paywalls und digitale Abonnements einführte, fand dieser Schritt große Beachtung. Heute stellt die Telegraph Media Group dank der von Adobe Target gebotenen Adobe Sensei-Funktionen für maschinelles Lernen sicher, dass jeder Benutzer zum richtigen Zeitpunkt das richtige Angebot erhält. Dadurch konnte das Unternehmen die Abonnentenrate um 15 % sowie die Einnahmen pro Anzeige im Rahmen der Paywall um rund 10 % steigern.
Dank der intelligenten Algorithmen für maschinelles Lernen, die The Telegraph seit der Einführung entwickelt hat, konnte das Medienhaus Elemente mit Kontextbezug einsetzen und personalisierte Angebote testen. Die Ergebnisse sind fast unmittelbar verfügbar – für noch bessere Personalisierung, die sicherstellt, dass preisgekrönter Journalismus noch mehr Leser erreicht.

Telegraph Media Group

AUDIENCE CHOICE AWARD

Best Experience Innovation

Siemens

Siemens

Ein neues Asset-Management-System für das digitale Zeitalter – als Technologie-Vorreiter Siemens damit Netcentric, Adobe Global Alliance Partner, beauftragte, hieß die Aufgabe für die auserkorene Lösung Adobe Experience Manager Assets: Millionen von Assets migrieren und gleichzeitig mit einer nahtlosen Benutzeroberfläche einfaches Suchen und Filtern für Benutzer ermöglichen. Nach der Migration von 12 Terabyte Assets (entspricht 12.000 Gigabyte) verfügt Siemens nun über eine völlig neue und separate Digital Asset Management-Benutzeroberfläche, die als zentrale und zuverlässige Content-Quelle dient.

ADOBE SIGN

Best Document Experience

GSK

Änderungen bei weltweiten Regelungen gerecht werden und Innovation ermöglichen – dafür muss GSK Dokumente elektronisch und digital signieren können. Durch die Implementierung von Adobe Sign können Benutzer jetzt Dokumente einfacher erstellen, signieren und drucken, intern wie extern und auf jedem Endgerät. Umweltbewusstes Handeln steht bei GSK ebenfalls hoch im Kurs. Deshalb implementierte das weltweit tätige Gesundheitsunternehmen neben Adobe Sign auch Adobe Document Cloud und Adobe Creative Cloud, um den Papierverbrauch überflüssiger und veralteter Workflows zu reduzieren. Die schrittweise Einführung der elektronischen und digitalen Signatur im gesamten Unternehmen trägt bereits Früchte: Waren es 2018 noch 1.500 Benutzer, so sind 2019 mittlerweile 5.000 Benutzer zu verzeichnen.

GSK