Adobe Customer Experience Forum
Financial Services

29. Juni 2017
Westhafen Pier 1, Frankfurt am Main
09.00 – 15.50 Uhr

Jon Noorlander
Financial Services

 

 

Die Zukunft der Erlebnisse intelligent gestalten

 

Von Risikoanalysen über automatische Live-Übersetzungen bis hin zu den Chatbots für die Kundenkommunikation – Artificial Intelligence oder eben künstliche Intelligenz liegen voll im Trend. Es gibt aber durchaus Faktoren wie höhere Anforderungen hinsichtlich der Privatsphäre und des Datenschutzes oder Datenintegration, bei der die Old Banking Economy punkten kann.
 
Das bestätigt auch unsere aktuelle Studie Digitale Trends 2017 für Finanzdienstleister und Versicherungen, die Ihnen Zahlen und Fakten liefert.
 
Was ist wirklich dran an dieser Zukunftsmusik rund um AI/Machine Learning? Was wird tatsächlich umgesetzt? Welche Verbesserungen für Kunden sind bei Banken und Versicherungen heute schon möglich, ohne sich gleich auf Hype-Technologie zu stürzen?
 
Auf unserem Adobe Customer Experience Forum – Financial Services starten wir visionär mit einer inspirierenden Keynote und wechseln dann auf den Boden der Tatsachen mit anschaulichen Praxisbeispielen führender Unternehmen und neuen Perspektiven für Ihr Kundenerlebnis.
 
Unsere Themen in Frankfurt am 29. Juni: Intelligente Formulare mit elektronischer Unterschrift, mehr Kundenorientierung durch personalisiertes Marketing mit Fokus auf digitale Kanäle, klassischer Vertrieb in Zeiten der digitalen Transformation, die Vorteile der Adobe Partnerschaft mit Microsoft aus FSI-Perspektive etc. – Sie sehen, die Zukunft der Erlebnisse bleibt bei uns ganz bodenständig und menschlich.
Wann:
Donnerstag, 29. Juni 2017
 
Wo:
Westhafen Pier 1
Rotfeder-Ring 1
60327 Frankfurt am Main
 
 
Für wen?
Marketing- und IT-Entscheider bei Banken und Versicherungen sind herzlich eingeladen. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung und prüfen jede Anmeldung in chronologischer Reihenfolge auf Ihre Validität, bevor wir Ihre Anmeldung bestätigen.
 
Kontakt:
E-Mail an Brigitte Strasser: 
oder telefonisch: 
+49 89 31705 155

Agenda

 

Zeit
Thema
08.30
Registrierung und Frühstücksbuffet
09.00
Begrüßung
Philipp Heitland & Tarik M'Rabet Moreno, Adobe Systems
09.10
Impulsvortrag: Biologische vs. künstliche Intelligenz – gemeinsam zu neuen Ideen?
Das Gehirn ist der Großmeister der Informationsverarbeitung. Doch seine Art Wissen zu erzeugen und neue Ideen zu entwickeln, unterscheidet sich von der digitalen Welt, die wir kennen. Im Vergleich zu künstlicher Intelligenz sind Menschen deutlich langsamer, ineffizienter und fehlerhafter. Der Impulsvortrag zeigt, weshalb das gut so ist, wo künstliche Intelligenz unterstützen kann, warum die biologische Intelligenz dennoch unerreicht bleibt und wo die guten Ideen in Zukunft herkommen.
Dr. Henning Beck, Neurowissenschaftler - Interview auf cmo.com
09.50
Praxisbeispiel: Banking digital – wie die Investitionsbank Berlin auf ihre Kunden zugeht
Die IBB digitalisiert ihre Bankenprozesse mit AEM Forms und verlagert so Anträge und Beratung ins Web (Customer Self Service) – mobil optimiert. Verkürzte Abläufe, weniger Fehlerquellen – die Kunden schätzen diese Innovationen und bauen ihr Geschäft mit der IBB aus.
Martin Brösamle, Leiter Vertrieb & Marketing, eggs unimedia
10.20
CX Perspektiven: Die Evolution von Adobe Forms zu Adobe Sign
Papier frisst Zeit – digitale Formulare in Kombination mit der rechtsgültigen e-Signatur sind die Alternative und vollwertige Schriftstücke. Die neuen Möglichkeiten für Finanzdienstleister und Versicherungen lösen Kernprobleme der Kundenkommunikation. Elegant. Schnell. Sicher.
Tobias Kopp, Adobe Systems
10.35
CX Perspektiven: Kunden-orientiert statt Business-zentriert mit Digital Marketing
Digital aufgestellte Unternehmen nutzen die neuesten Technologien, um möglichst viel über ihre Kunden zu erfahren. Der Kunde steht im Mittelpunkt. Klassische, Business-orientierte Modelle sind bei ihrem digitalen Auftritt oft im Nachteil, weil es ihnen an Informationen und Handlungsmöglichkeiten fehlt. So beschleunigen Sie jetzt den Wandel.
Hans Lorenz, Adobe Systems
11.05
Kaffeepause & Networking
11.35
Praxisbeispiel: Credit Suisse mit Cloud-Technologie und Adobe Experience Manager 
Global für alle Geschäftsbereiche: Adobe Experience Manager ist bei Credit Suisse mit einer neuen Cloud-Infrastruktur im Einsatz. Dieses Projekt optimiert die Infrastruktur, meistert Risiken und Herausforderungen, beseitigt limitierende Faktoren und schafft die Grundlage, um künftig digitale Lösungen einfacher, schneller und konsistenter bereitzustellen.
Beat Schmid, Head Corporate Center IT, Credit Suisse
12.05
CX Perspektiven: Gibt's das wirklich?
Kundenmanagement und Kampagnenplanung intelligent & nahtlos integriert – und alle Daten bleiben in Deutschland.
Andreas Dutz, Business Group Lead Dynamics 365, Microsoft Deutschland
12.35
Mittagspause & Networking
13.35
Praxisbeispiel: Der Internet-Auftritt der Sparkassen in Deutschland
Ein Spagat zwischen Standardisierung und Individualisierung.
Christian Meier-Burmann, Internet-Filiale, Finanz Informatik
14.05
CX Perspektiven: The Future of Experiences
The impact of new technologies like AI, Machine Learning, VR etc. on customer experiences.
Mike Plimsoll, Industry Marketing Director, Adobe
14.35
Praxisbeispiel: Best Practices in der Vertriebsunterstützung
Wie Deutschlands führender Finanzvertrieb die persönliche Beratung mit der digitalen Welt verzahnt.
Dr. Helge Lach, Mitglied des Vorstands, Deutsche Vermögensberatung AG
15.05
Podiumsdiskussion: Im Spannungsfeld zwischen künstlicher Intelligenz und realer Welt
Mit Kai Christoph Fischer (Deutsche Bank), Dr. Helge Lach (Mitglied des Vorstands Deutsche Vermögensberatung AG), Prof. Dr. Bernd Jörs, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Darmstadt (University of Applied Sciences), Fachbereich Media, Studiengang Informationswissenschaft. Weitere Teilnehmer sind angefragt.
Moderation: Tarik M'Rabet Moreno und Ronald Grimminger (Adobe Systems)
15.35
Abschlussrunde mit Fragen & Antworten, Networking
15.50
Ende der Veranstaltung

 

Jetzt registrieren und Platz sichern – am besten gleich anmelden: