Zielgruppen-Targeting.

Experten für Data-driven Marketing identifizieren und aktivieren Zielgruppen für die gezielte Ansprache über Kanäle, Geräte und Kampagnen hinweg. Mit Kundenprofilen, die mit First-Party, Second-Party- und Third-Party-Daten erstellt werden, könnt ihr lukrative Zielgruppen ansprechen und so die Interaktion verbessern.

Adobe wurde in The Forrester Wave: Data Management Platforms als „Leader“ bezeichnet. Report lesen ›

Um Zielgruppen effektiv anzusprechen, müssen Hindernisse beseitigt werden.

 

Technologische Herausforderungen können Unternehmen daran hindern, ihre Zielgruppen mit personalisierten Botschaften zu erreichen.

Isolierte oder nicht verbundene Daten.

Isolierte oder nicht verbundene Daten.

Fehlende Möglichkeiten zur geräteübergreifenden Identifizierung von Kundenprofilen.

Fehlende Möglichkeiten zur geräteübergreifenden Identifizierung von Kundenprofilen.

Fehlende Möglichkeiten zur Personalisierung.

Fehlende Möglichkeiten zur Personalisierung.

Schwierigkeiten bei der Cross-Channel-Aktivierung von Zielgruppen.

Schwierigkeiten bei der Cross-Channel-Aktivierung von Zielgruppen.

Durch gezieltes Targeting von Zielgruppen erhaltet ihr einen messerscharfen Fokus.

 

Die Vereinheitlichung von Zielgruppendaten und die Ausrichtung auf lukrative Segmente kann mehrere Vorteile mit sich bringen.

Bessere Zielgruppenermittlung.

Bessere Zielgruppenermittlung.

Nutzt Look-alike-Modellierung, um neue Kunden zu finden, die die gleichen Eigenschaften wie eure treuesten Kunden haben.

Höhere Relevanz mit personalisierten Erlebnissen.

Höhere Relevanz mit personalisierten Erlebnissen.

Das Retargeting von Zielgruppen ermöglicht es euch, sinnvolle und relevante Angebote, Botschaften und Inhalte auf jedem Kanal bereitzustellen.

Tieferer Einblick in das Verhalten der Zielgruppe und die Reichweite der Werbung.

Tieferer Einblick in das Verhalten der Zielgruppe und die Reichweite der Werbung.

Mithilfe von Planungs- und Reporting-Tools könnt ihr euch über die Übereinstimmungsquoten informieren und die richtige Zielgruppe mit der richtigen Nachricht ansprechen.

Bessere Konversionsraten.

Bessere Conversion Rates.

Durch das Targeting von Zielgruppen anhand von Verhaltensweisen, Präferenzen, Eigenschaften und anderen Identifikatoren lässt sich die Interaktion verbessern und die Comversion Rate im Vergleich zu einem unpräzisen Ansatz erhöhen.

Adobe hat die passende Lösung.

Adobe hat die passende Lösung.


Adobe Audience Manager hilft euch, durch die Erstellung, Kombination und das Testen von Kundenprofilen lukrative Zielgruppensegmente zu erschließen und mit diesen in Kontakt zu treten. Sprecht bestimmte Segmente auf jeder Plattform an – cross-channel, auf Sites oder außerhalb –, sodass ihr den richtigen Kunden jederzeit die richtigen Erlebnisse bereitstellen könnt.


Adobe-Kunden kennen ihre Zielgruppen in- und auswendig.

 

Erfahrt, wie führende Marken Zielgruppen-Analyse und Erlebnis-Targeting nutzen, um ihre Kunden zu erreichen.

Zunächst müssen wir analysieren, was Customer Journeys leisten.

„Wir können nachvollziehen, welche Fußballmannschaft unsere Kunden favorisieren, und die Informationen zur Personalisierung nutzen.“
– Rob McLaughlin, Head of Digital Analytics, Sky

Für uns ist es entscheidend, vor einer Reise ein gutes Erlebnis bereitzustellen.

„Wir können die Art von Service und Unterstützung bieten, von der unser Unternehmen lebt.“
– Andrew Nagalewski, Head of Commercial and Strategic Supplier Management, Dixons Carphone

Zielgruppen-Targeting – häufig gestellte Fragen.

Können wir für Erstbesucher oder ein anonymes oder unbekanntes Publikum personalisieren?
Ja. Adobe Audience Manager hilft euch dabei, Customer Journeys zu verstehen, sodass ihr für alle Profile – ob authentifiziert oder anonym – bessere, personalisierte Erlebnisse bereitstellen könnt.

Wie verfolgen wir die Zielgruppen über die von ihnen verwendeten Geräte hinweg?
Audience Manager ermöglicht es euch, die Nutzung digitaler Medien über mehrere Optionen für Gerätediagramme zu verfolgen. Dabei könnt ihr probabilistische oder deterministische Modellierung oder eine Kombination von Methoden verwenden.

Kann Adobe bei der Zielgruppen-Segmentierung helfen?
Ja. Mit der Audience Manager-Segmentierung in Echtzeit könnt ihr Regeln auf der Grundlage von Attributen wie dem Verhalten der Zielgruppe, Zeitvariablen und demografischen Daten zuweisen, um Nischensegmente für die Zielgruppe zu bilden.

Können wir problemlos Second-Party- und Third-Party-Daten einfließen lassen?
Ja. Mit Server-zu-Server-Integrationen könnt ihr externe Daten von Partnern und Third-Party-Daten übernehmen und verwalten. Ihr könnt testen, welche Datenanbieter eure Zielkunden am besten erreichen können.

Können wir mit Adobe Audience Manager die Datenschutzrichtlinien einhalten?
Ja. Ihr könnt bei der Ansprache von Zielgruppen globale und unternehmensinterne Datenschutzrichtlinien sowie Partnerschaftsvereinbarungen einhalten.

Wie reagiert Audience Manager auf das Verhalten der Zielgruppe?
Native algorithmische Modelle und anpassbare Einstellungen für Häufigkeit und Aktualität ermöglichen es euch, bestimmte Zielgruppensegmente auf der Grundlage von Verhaltensmustern schnell anzusprechen, sie zu konvertieren und zu vergrößern.

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Experience Cloud eurem Unternehmen helfen kann.

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Experience Cloud eurem Unternehmen helfen kann.