Optimierung der Conversion Rate.

Durch die Optimierung der Conversion Rate könnt ihr den Prozentsatz des Web-, Geräte- oder Bildschirm-Traffics erhöhen, bei dem Konversionsaktionen durchgeführt werden, beispielsweise das Klicken auf einen Link, die Wiedergabe eines Videos, das Abonnieren von E-Mails oder ein Kauf. Conversion Rates können durch A/B-Tests, die Personalisierung von Websites und andere Maßnahmen erhöht werden.

Es ist an Zeit für die nächste Phase der Personalisierung. Report lesen ›

Meistert die Herausforderungen bei der Optimierung der Conversion Rate.

 

Wenn ihr euren Beitrag zum Unternehmenswachstum erhöhen wollt, müsst ihr häufig auftretende Herausforderungen meistern, um die Conversion Rates zu verbessern.

Mangel an geeigneter Personalisierungstechnologie.

Mangel an geeigneter Personalisierungstechnologie.

Mangel an effektiven, integrierten Tools.

Mangel an effektiven, integrierten Tools.

Unzulängliches Daten-Management.

Unzulängliches Daten-Management.

Geringer Reifegrad beim Kundenerlebnis.

Geringer Reifegrad beim Kundenerlebnis.

Vorteile einer Optimierung der Conversion Rate.

 

Die Optimierung der Conversion Rate kann sich vorteilhaft auf eine Reihe von Geschäftszielen auswirken.

Höhere Gewinne und geringere Kosten.

Höhere Gewinne und geringere Kosten.

Mit Optimierungsmaßnahmen zur Steigerung der Conversion Rates könnt ihr die Kosten pro Akquise senken, die Interaktionskennzahlen für Zielgruppen verbessern und eure Umsätze durch Makrokonversionen steigern.

Bessere Kundenerlebnisse.

Bessere Kundenerlebnisse.

Mit einer Optimierung könnt ihr die Navigation verbessern, die Interaktion vereinfachen, Hindernisse beseitigen und eure Zielgruppe besser verstehen.

Intelligente Kundenerkenntnisse.

Intelligente Kundenerkenntnisse.

Die Optimierung des Kundenerlebnisses zur Förderung der Interaktion kann neue Erkenntnisse zu den Anforderungen, Wünschen, Problembereichen und Präferenzen bringen. Zudem werden Reibungspunkte auf dem Weg zum Kauf beseitigt.

Skalierbare Interaktion mit Zielgruppen.

Skalierbare Interaktion mit Zielgruppen.

Ihr könnt Kundeninteraktionen steigern, ohne auf zusätzliche Ressourcen, Kanäle oder Prozesse zur Unterstützung von Marketing-Aktivitäten zurückgreifen zu müssen.
 

Adobe hat die passende Lösung.

Adobe hat die passende Lösung.


Durch die Kombination von Adobe Target und Adobe Analytics könnt ihr das Kundenerlebnis optimieren, Abbruchquoten senken und Conversion Rates steigern.


Die Optimierung der Conversion Rate ist nur ein Teil der Lösung.


Erfahrt, wie Adobe Unternehmen bei der Transformation ihrer digitalen Plattform unterstützt, um nahtlose Kundenerlebnisse zu schaffen.

Für uns ist es entscheidend, vor einer Reise ein gutes Erlebnis bereitzustellen.

„Wir führen so viele Tests durch, wie unsere Mitarbeiterressourcen zulassen.“
– Trisha Martinez, Manager of Digital Marketing Operations, Ford

Für uns ist es entscheidend, vor einer Reise ein gutes Erlebnis bereitzustellen.

„Wir wollten gegenüber unseren Kunden einen ganzheitlichen Ansatz erreichen. Um dies zu erreichen, mussten alle Systeme miteinander kommunizieren.”
– Jerome Nicolaes, On-Line Consultant, Loyalis

Optimierung der Conversion Rate – häufig gestellte Fragen.

Wie wird die Conversion Rate berechnet?
Die Anzahl der Konversionen wird durch die Anzahl der einzelnen Sitzungen geteilt, wenn bei jedem Besuch Konversionen stattfinden. Wenn ein Besucher nur einmal konvertiert, z. B. indem er einen Newsletter abonniert, wird die Anzahl der Konversionen durch die Anzahl der einzelnen Anwender geteilt.

Welche Elemente oder Variablen sollten wir testen, um die Conversion Rates zu verbessern?
Best Practices sehen vor, Elemente zu testen, die eine Mikro- oder Makrokonversion scheinbar behindern, z. B. Bilder, Messaging und Design, da diese eine Kaufentscheidung tatsächlich positiv beeinflussen können.

Wie wählen wir die zu optimierenden Seiten aus?
In der Regel beginnen Dienstleister für die Konversionsratenoptimierung mit den Seiten, die den höchsten Traffic generieren oder die zu den letzten Seiten vor dem Kauf gehören. Das Traffic-Volumen einer Seite sollte hoch genug sein, dass eine Schlussfolgerung aus dem Test gezogen werden kann.

Was versteht man unter Makro- und Mikrokonversionen?
Eine Makrokonversion ist das Hauptziel der Website und entspricht z. B. einem Kauf. Eine Mikrokonversion ist ein zusätzliches Ziel, z. B. das Klicken auf ein Angebot, um zur Produktseite zu gelangen. Von Mikrokonversionen wird erhofft, dass sie zu einer Makrokonversion führen.

Was ist ein A/B-Test und wie verbessert er Konversionen?
Bei einem A/B-Test könnt ihr mit zwei Versionen derselben Seite experimentieren. Dabei wird normalerweise jeweils eine Variable getestet. Mit diesem Test könnt ihr bestimmen, welche Variablen die Interaktion steigern.

Was machen wir, wenn ein Testergebnis nicht eindeutig ist?
Ihr könnt auch Erkenntnisse aus Tests gewinnen, die keine statistisch relevanten Ergebnisse bieten. So können eure Testvarianten beispielsweise zu ähnlich sein. Oder aber eure Testhypothese ist nicht stark genug.

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Experience Cloud eurem Unternehmen helfen kann.

Finden wir gemeinsam heraus, wie Adobe Experience Cloud eurem Unternehmen helfen kann.