12 brillante Buchcover-Ideen als Designinspiration.

Lasse dich von unseren Lieblingsbuchcovern inspirieren, die sich durch künstlerische Gestaltung, Stil und ansprechende Designs auszeichnen.

Jetzt dein Buchcover gestalten

1. Nutze Farben als Akzente.

Akzentfarben schaffen Blickpunkte in Kompositionen und heben auch bestimmte Elemente deiner Wahl hervor. Auf dem Schwarz-Weiß-Foto in diesem Beispiel lenkt die Verwendung von Rot als Akzentfarbe unsere Aufmerksamkeit auf das Farbspiel.

Rot ist eine kraftvolle Farbe. Denke über die Wirkung verschiedener Farben nach und überlege, wie du mit einer Akzentfarbe in deinem Design deine Geschichte untermalen kannst.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

2. Wecke die Aufmerksamkeit des Lesers durch Kontraste.

Beim Kontrast werden zwei gegensätzliche Farben gegenübergestellt, um ein Statement zu setzen. Schwarz gegen Weiß, hell gegen dunkel ... Kontrastreiche Designs betonen das Licht, was natürlich den Blick des Betrachters anzieht. Hier sehen wir einen Kontrast, bei dem die weiße Fläche in der Mitte der schwarzen Seite unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht, was darauf hinweist, dass sie den Fokus des Covers darstellt.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

3. Triff mit Typografie mutige Entscheidungen.

Typografie ist ein aufmerksamkeitsstarkes Gestaltungsmittel und kann genauso künstlerisch und wirkungsvoll sein wie ein ansprechendes Bild. Du kannst mit den Kurven und Formen der Buchstaben spielen, um interessante Negativräume zu erstellen oder durch eine bestimmte Schriftart Emotionen hervorzurufen. Uns gefällt, wie dieses Cover den Schwerpunkt der Typografie verkörpert, indem es das Cover mit Text füllt. Du kannst die Schrift verwenden, um etwas zu akzentuieren, indem du die Schriftart, -farbe, -form, -größe oder -position veränderst.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

4. Setze Handschriften in Szene.

Manchmal werden Bücher aus der Ich-Perspektive geschrieben, wie etwa Tagebücher. Liefere einen Vorgeschmack auf diese persönliche Beziehung zum Erzähler, indem du eine Handschrift auf dem Cover verwendest. Du könntest zum Beispiel schöne, fließende Kalligraphie verwenden, wenn dein Buch ein historisches Thema hat, oder leicht manische Kritzeleien, wenn es sich bei deiner Geschichte eher um einen Thriller handelt.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

5. Werde kreativ, wenn es um die Komposition geht.

Experimentiere mit dem Design des Buches und werde bei der Zusammenstellung der Gestaltungselemente kreativ. Eine Standardmethode für die Gestaltung eines Buchcovers gibt es nicht, also versuche, dein Design so einmalig zu gestalten wie den Inhalt.

Wir schätzen den einfachen hier angewandten Trick: Der Titel wird in einem Textfeld direkt über den Augen des Mannes platziert, um seine Geheimhaltung als Informant anzudeuten. Natürlich gilt dies auch für seine Geste, ebenso wie für die Beleuchtung nur der Hälfte seines Gesichts. Es ist nicht viel notwendig, um eine überzeugende stilistische Wahl zu treffen. Das Ziel ist es, etwas zu schaffen, das heraussticht und für dein Buch spricht.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

6. Vermittele die Stimmung des Buches anhand des Einbands.

Ein Buchcover ist eine Möglichkeit, den Leser in die Geschichte hineinzuziehen. Wie beim Blick durch ein Schlüsselloch kann er einen kleinen Hinweis auf das größere Gesamtbild der Geschichte darin sehen. Hier kommuniziert das Design ein ganz bestimmtes Thema des Buchinhalts.

Der Binärcode spielt auf den Titel Code Breaker; das Einfügen des Autors und des Titels in den Code, der in einer alten Computerschrift geschrieben ist, bleibt dem Thema treu. Der binäre Code spielt auf den Titel Code Breaker an, und die Einfügung des Autors und des Titels in den Code, der in einer alten Computerschrift geschrieben ist, bleibt dem Thema treu. Auch hier kannst du das Design und die Bilder so gestalten, dass die Leser schon auf dem Cover die Stimmung erahnen können.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

7. Verwende überzeugende Bildsprache.

Ob Belletristik oder Sachbuch: Jede Art von Buch verdient ein ansprechendes Cover. Eins, das die Aufmerksamkeit und Neugier des Lesers weckt und ihn motiviert, das Buch aufzuschlagen und in die Geschichte einzutauchen. Dieses Foto hat unsere Aufmerksamkeit geweckt, und wir sind gespannt, ob die Geschichte im Inneren so wunderbar ist, wie das Bild auf dem Cover es vermuten lässt. Wenn es um Bilder geht, kannst du Fotos, Illustrationen oder sogar Photoshop-Kompositionen in Betracht ziehen, um ein fantastisches Cover zu erstellen

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

8. Setze Bilder als Akzente ein.

Trotz der Verwendung von Bildern kannst du auch einen einfacheren Ansatz wählen. Ein Bild muss nicht das ganze Cover einnehmen und kann auch sehr gut als Ergänzung zum Gesamtdesign dienen. Hier sieht es so aus, als sei das Papier entfernt worden, um den Titel des Buches zu enthüllen. Obwohl das Papier grafisch interessant ist, verleitet es uns nur dazu, den Buchtitel als Schwerpunkt zu lesen, anstatt uns auf die Bilder zu konzentrieren. Probiere aus, wie du Text und Bilder miteinander kombinieren kannst.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

9. Wähle Bildmaterial, das Wirkung bei deinem Publikum erzeugt.

Ein altes Sprichwort besagt, dass ein Bild mehr sagt als tausend Worte. Bilder können Emotionen oder Gefühle manchmal besser vermitteln als Worte, also überlege dir, welche Art von Bildern auf deinem Cover passend sein könnten. Dieses Beispiel ist für ein Publikum geeignet, das sich für Design und Architektur interessiert; die Treppe ist so geschnitten, dass sie den Goldenen Schnitt darstellt, ein wichtiges Stilmittel in der Kunst. Informiere dich über deine Zielgruppe und wähle ein Bild, das ihre Aufmerksamkeit erregt.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

10. Präsentiere Symbole und Grafiken als Bilder.

Es gibt viele Formen der Bildsprache. Fotografien gehören dazu, ebenso Illustrationen, Gemälde, Grafiken und sogar Symbole. Jedes Medium hat seine eigenen Stärken, wenn es um die Vermittlung bestimmter Botschaften geht, aber wir wollen uns mit Symbolen und Grafiken befassen.

Dieses digitale Bildmaterial eignet sich gut, um ein modernes, minimalistisches Design zu erstellen, und seine Größe und Farbe kann leicht geändert werden, um Einheitlichkeit zu gewährleisten. Schau dir das Buch mit dem Titel Robot Thinking an – auf dem Cover befinden sich nur vier Icons und eine Silhouette, die zusammen mit dem Titel und dem Autor eine unglaubliche Komposition erstellen und einen klaren Eindruck davon vermitteln, was das Buch zu bieten hat.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

11. Nutze Grafiken als Anspielung auf Bilder.

Ein Netz aus Lügen ist eine häufig verwendete Phrase und der gleichnamige Titel des Buches Web of Lies ist hier zu sehen. Würde das Design genauso gut funktionieren, wenn der Designer Spinnennetze verwendet hätte? Wahrscheinlich würden uns Spinnennetze eher an Halloween oder etwas Gruseliges erinnern.

Stattdessen verstehen wir, dass es um Netze oder Weben im Sinne von Ideen und Gedanken geht, wenn wir minimalistische Linien verwenden.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

12. Entscheide dich für Schlichtheit und Klarheit.

Du hast nicht die Absicht, deine Leser mit einem grellen, komplizierten Design zu konfrontieren. Alles, was im Buch steht, auch auf dem Cover zu zeigen, verfehlt seinen Zweck. Verrate deinen Lesern nur, was sie wissen müssen, damit sie neugierig genug sind, das Buch aufzuschlagen und mehr erfahren wollen. Dieses Cover ist einfach gehalten, mit einer klaren, minimalistischen Komposition. Der Titel in der unteren Ecke ist eine stilistische Entscheidung, die für ein Designbuch angemessen ist. Denk daran, dass negativer Raum genauso beeindruckend ist wie jedes andere Designelement.

Diese Vorlage bearbeiten

Jetzt dein Buchcover gestalten

So erstellst du ein Buchcover mit Adobe Express.

Beginne mit Inspiration.
Wir bieten dir mehrere Tausend professionell entworfene Vorlagen, sodass du niemals bei null beginnst. Wähle im Hinblick auf Plattform, Aufgabe, Ästhetik, Stimmung oder Farbe und lasse dich inspirieren. Sobald du eine geeignete Grafik gefunden hast, tippe oder klicke sie einfach an, um das Dokument im Editor zu öffnen.

Modifiziere, um etwas Eigenes zu entwerfen.

Du hast unzählige Möglichkeiten, die Vorlagen für Buchcover zu personalisieren: Ändere den Text und die Schriftart, ergänze das Bildmaterial mit eigenen Fotos. Oder aber du stöberst in mehreren Tausend kostenlosen Bildern direkt in Adobe Express. Investiere so viel Zeit, wie du möchtest, um dem Entwurf deine persönliche Note zu verleihen. Mit einem Premiumplan kannst du sogar dein Markenlogo und deine Farben und Schriftarten automatisch einfügen, sodass du stets #onbrand bist.

Bringe mehr Flair ins Spiel.

Mit den exklusiven Designelementen von Adobe Express kannst du deinen Projekten ganz einfach mehr Flair und Individualität verleihen. Füge animierte Sticker von GIPHY hinzu oder verwende mit nur einem Fingertipp eine Textanimation für kurze Grafikvideos. Wir haben uns um alle langweiligen technischen Dinge gekümmert, damit du dich ganz auf deine Botschaft und deinen Stil konzentrieren kannst. Darüber hinaus kannst du deinem Projekt weitere Personen hinzufügen, damit ihr gemeinsam Ideen austauschen könnt.

Ändere die Größe, damit dein Content mehr Reichweite erzielt.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich die Bildabmessungen für jede einzelne Plattform merken musste. Sobald du dich für ein Design entschieden hast, kannst du es ganz einfach für jeden Druckbedarf oder jedes soziale Netzwerk anpassen. Verwende dazu die praktische Funktion zur automatischen Größenänderung. Dupliziere das Projekt, klicke auf Größe ändern und wähle die Plattform aus, für die du es anpassen möchtest. Unsere KI kümmert sich um alles Weitere. Voilà. Im Handumdrehen Inhalte für alle deine Kanäle.
Speichere und teile dein personalisiertes Buchcover.
Sobald das Design deines Buchcovers fertig ist, klicke auf die Schaltfläche Veröffentlichen und teile es. Adobe Express speichert dein individuelles Design, sodass du stets wieder auf dein Projekt zugreifen kannst, wenn du es mal aktualisieren möchtest.