Das Erfolgsrezept für dein Motivationsschreiben inklusive Muster.

Das Motivationsschreiben wird immer beliebter und hilft dir dabei, dich besser zu positionieren. Egal, ob es dabei um ein Studium, ein Stipendium oder eine Job-Bewerbung geht, du kannst damit viel ausführlicher erklären, was deine Ziele und Werte sind.

Wenn du noch nie ein Motivationsschreiben erstellt hast, ist es wichtig, dass du dir im Vorfeld über deine Ziele und deine Stärken im Klaren bist. Gut durchdachte Vorstellungen helfen dir, die richtigen Worte für den Text zu finden und dein gewähltes Motivationsschreiben-Muster anzupassen.

Probiere Adobe Express noch heute aus

Übersicht

Levels
1

Motivationsschreiben für die Bewerbung: darum ist es wichtig.

Das Motivationsschreiben grenzt sich klar von dem üblichen Anschreiben ab. Während es in dem Anschreiben um die erste Kontaktaufnahme zum Unternehmen geht, wird es im Motivationsschreiben der Bewerbung viel konkreter.

Es bietet dir die Möglichkeit, im Detail zu erklären, warum du dich bewirbst und auch der*die geeignete Kandidat*in bist. Hier hast du auch mehr Freiheiten, um deine Geschichte zu erzählen. In deinem Motivationsschreiben kannst du auf relevante Erfahrungen und Erfolge eingehen, die an anderer Stelle keinen Raum finden. Dabei kannst du geschickt darauf hinweisen, welchen Mehrwert das Unternehmen durch deine Anstellung erhalten würde.

Der Fokus liegt hierbei auf deinen Zielen, die du in der Zusammenarbeit erreichen möchtest. Deine Interessen und Leidenschaften können dabei sehr hilfreich sein, wenn sie im Zusammenhang mit der Position eine Bereicherung darstellen.

Ein Motivationsschreiben für das Studium: diese Faktoren sind entscheidend.

Das Motivationsschreiben für ein Studium hat einen etwas anderen Fokus als das für eine Job-Bewerbung. Du kannst meist noch nicht auf Erfolge und viel Erfahrung in einem Feld zurückgreifen. Deswegen solltest du dich auf andere Faktoren konzentrieren. Wichtig ist vor allem der Bezug zum Fachgebiet. In Verbindung mit deinen Stärken beschreibst du, welche Ziele du verfolgst und wie dich dieses Studium dabei unterstützen kann.

Hilfreich ist es auch, wenn du dabei einen Bezug zu der Hochschule aufbaust, bei der du dich bewirbst. Du kannst ein Motivationsschreiben-Beispiel als Ausgangspunkt nutzen und es auf dich persönlich zuschneiden. Gehe auf die Schwerpunkte des Studiengangs ein und wie sie mit deinen Interessen korrelieren. So hebst du hervor, warum diese Hochschule für deine Vorhaben die beste Wahl ist.

Entdecke Vorlagen für Initiativ-Anschreiben mit Adobe Express.

Eine Motivationsschreiben-Vorlage nutzen.

Wenn du für dein Motivationsschreiben eine Vorlage nutzen willst, ist das völlig legitim. Allerdings solltest du nie die Sätze aus dem Muster-Motivationsschreiben einfach kopieren. Du kannst davon ausgehen, dass die Vorlagen den Verantwortlichen an den Hochschulen und in Unternehmen bekannt sind.

Wenn du ein Motivationsschreiben-Muster benutzt, versuche den Sinn der einzelnen Sätze oder auch Absätze zu erfassen und sie dann auf dich, deine Situation und vor allem auch auf die Empfänger anzupassen. Dabei kannst du dich an der folgenden Struktur orientieren:

Das Motivationsschreiben zum Auslandssemester: mit dem richtigen Aufbau zum Erfolg.

Wenn du ein Motivationsschreiben für ein Auslandssemester erstellst, kannst du neben der klassischen Struktur verschiedene Fragen beantworten, die es dir erleichtern, das Motivationsschreiben zu erstellen.

Zusätzlich zu deiner eigentlichen Motivation sollten folgende Fragen in deinem Text beantwortet werden:

Durch die Beantwortung dieser Fragen kannst du aus einem Motivationsschreiben-Beispiel deinen persönlichen Text erstellen und ihn anschließend entsprechend formatieren. In Deutschland ist es am besten, wenn man sich an die DIN 5008 hält. Dein Motivationsschreiben für ein Auslandssemester sollte dabei maximal zwei DIN A4 Seiten lang sein.

Wie lang sollte ein Motivationsschreiben sein?

Ein Motivationsschreiben sollte in der Regel maximal 2 DIN A4 Seiten lang sein. Dabei kommt es jedoch immer auf den Kontext und die Situation an. Schreibe präzise und auf den Punkt, das bringt Aufmerksamkeit.

Wie kann man seine Motivation überzeugend in einem Motivationsschreiben darstellen?

Gehe authentisch und reflektiert an den Text heran. Teile deine persönlichen Erfahrungen, was du aus ihnen gelernt hast und welche Verbindung sie zu dem Unternehmen oder dem Studiengang haben.

Wie kann man im Motivationsschreiben auf die spezifischen Anforderungen der Stelle oder des Studiums eingehen?

Bevor du anfängst zu schreiben, erstelle eine Liste deiner Kompetenzen und Ziele und ordne diese den einzelnen Anforderungen zu. So baust du eine Verbindung auf und gehst auf dein Gegenüber ein.

Ähnliche Einträge anschauen.