Digitale Hochzeitseinladungen erstellen.

Gestalten Sie mit Adobe Spark personalisierte Hochzeitseinladungen.

Erstellen Sie jetzt Ihre digitalen Einladungen

Digitale Hochzeitseinladungen versenden.

Die Wahl des richtigen Zeitpunkts für die Versendung Ihrer digitalen Hochzeitseinladungen ist etwas unkomplizierter als die Versendung physischer Einladungen. Obwohl es scheint, dass der Versand einer digitalen Version die empfohlenen sechs bis acht Wochen vor der Hochzeit um ein oder zwei Wochen verkürzen sollte, gilt: Je früher, desto besser, wenn es darum geht, Ihre Gäste über Ihre bevorstehende Hochzeit zu informieren.

Mit Adobe Spark erstellen und versenden Sie Ihre digitalen Einladungen ganz einfach und benutzerfreundlich. Doch bevor wir uns näher mit den Einzelheiten befassen, sollten Sie noch ein paar Dinge überprüfen, bevor Sie Ihre digitale Hochzeitseinladung verschicken.

Bevor Sie Ihre Einladungen verschicken:

Prüfen Sie Ihre Gästeliste.
Sie haben eine Liste erstellt und überprüfen sie nun zum hundertsten Mal. Die Erstellung von Gästelisten kann zwar mühsam sein, aber die endgültigen Zahlen sind für viele andere Aspekte Ihrer Hochzeit wichtig, wie etwa für das Catering, die Hochzeitsgeschenke und den Veranstaltungsort.
Bestätigen Sie den Veranstaltungsort.
Die Wahl des Datums ist eine der aufregendsten und zugleich nervenaufreibendsten Angelegenheiten bei der Planung Ihrer Hochzeit. Bevor Sie Einladungen mit Daten verschicken, sollten Sie den Veranstaltungsort festlegen. Ganz gleich, welche Form der Bestätigung Sie wählen - stellen Sie sicher, dass der Veranstaltungsort an dem Datum, das Sie sich ausgesucht haben, verfügbar ist und von Ihnen gebucht wurde.
Ziehen Sie eine Terminvormerkung in Betracht.
Wenn der Gedanke an das Entwerfen und Versenden Ihrer digitalen Hochzeitseinladung überwältigend erscheint, ist eine Terminankündigung eine gute Möglichkeit, Ihre Gäste über Ihre bevorstehende Hochzeit zu informieren und Ihnen gleichzeitig mehr Zeit für das Entwerfen Ihrer Hochzeitseinladung zu geben. Diese werden in der Regel sechs bis acht Monate vor dem Hochzeitstermin verschickt.
Überprüfen Sie die Kontaktdaten Ihrer Gäste mehrfach.
Wenn Sie digitale Einladungen verschicken, müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass Sie die korrekte Schreibweise und die gültigen E-Mail-Adressen Ihrer Gäste haben. Es reicht schon ein falscher Punkt, eine abweichende Schreibweise eines Namens oder ein .com anstelle eines .de, um Probleme zu verursachen, wenn eine Einladung verloren geht.
Seien Sie sich 100%ig sicher, was das Design angeht.
Vergewissern Sie sich, dass Sie mit Ihrem Design zufrieden sind, bevor Sie die Einladungen abschicken. Mit Adobe Spark können Sie ganz einfach Ihre Gestaltung ändern oder Entwürfe zwecks Beratung an Ihre Freunde schicken, bis Sie mit Ihrem digitalen Meisterstück zufrieden sind.

Wann Sie Ihre digitalen Hochzeitseinladungen versenden sollten.

Nachdem wir erläutert haben, was zu tun ist, bevor Sie Ihre digitalen Einladungen verschicken, können wir nun darauf eingehen, wann genau Sie Ihre digitalen Einladungen verschicken sollten. Im Normalfall empfehlen wir, Ihre digitalen Hochzeitseinladungen sechs oder mehr Wochen vor dem Hochzeitstermin zu versenden. So haben Ihre Gäste ausreichend Zeit, sich vorzubereiten und Sie können sich auf die endgültigen Gästezahlen festlegen.

Denken Sie daran, dass digitale Hochzeitseinladungen sehr schnell verschickt werden können. Die Kunst besteht jedoch darin, sie am richtigen Tag und zur richtigen Zeit zu verschicken.

Die Frage, an welchen Tagen Personen am ehesten auf E-Mails reagieren, scheint nicht eindeutig zu beantworten zu sein. Die Wochenenden stehen eigentlich ganz unten auf der Liste, da die meisten Menschen abschalten wollen und den E-Mails, die sie an diesen Tagen erhalten, keine große Beachtung schenken.

Bleiben noch die Tage unter der Woche, wobei Dienstag und Donnerstag die besten Tage sind, um Nachrichten und Bestätigungen zu Ihrer Hochzeit zu versenden. Konkret ist die Zeit zwischen 10 und 11 Uhr genau die richtige Zeit, was die Öffnungsrate von E-Mails angeht.

Wenn Sie unsere Tipps für den Versand Ihrer mit Adobe Spark erstellten digitalen Einladungen befolgen, können wir Ihnen einen reibungslosen Ablauf gewährleisten.

Sie können auch physische Einladungen versenden. Dafür muss man allerdings das Design von einer externen Person prüfen, drucken und sich postalisch zusenden lassen, bevor man es an die Gäste verschicken kann.