Was ist die DSGVO?

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist das Datenschutzgesetz der Europäischen Union, mit dem Datenschutzanforderungen vereinheitlicht und modernisiert werden.  

Adobe, die DSGVO und Ihr Unternehmen

Als Ihr vertrauenswürdiger Datenverarbeiter unterstützt Adobe Sie bei der Einhaltung der DSGVO. Wir glauben, dass sie Ihnen eine neue Gelegenheit bietet, Markentreue zu fördern, indem Sie zeigen, dass herausragende Erlebnisse und hoher Datenschutz vereinbar sind. Stellen Sie sich dies als erlebnisbasierten Datenschutz vor: Sorgen Sie dafür, dass das Thema Datenschutz zu einem positiven Teil des Erlebnisses wird, etwa durch im Kontext angezeigte Datenschutzhinweise mit einfachen Auswahlmöglichkeiten für Ihr Marketing-Angebot.

Legen Sie jetzt los!

Jetzt ist der beste Zeitpunkt. Diese fünf Schritte helfen Ihnen auf dem Weg zur DSGVO-Compliance.

DSGVO-Compliance – ein gemeinsames Ziel

Für die Erfüllung der DSGVO-Anforderungen ist nicht nur die Marke oder der Technologieanbieter verantwortlich. DSGVO-Compliance ist vielmehr ein gemeinsames Ziel. Das nachfolgende Beispiel aus Adobe Experience Cloud zeigt auf, welche Rollen Marken (Datenverantwortliche) und Technologieanbieter (Datenverarbeiter) beim Datenschutz übernehmen und wo der Datenverarbeiter den Datenverantwortlichen unterstützen muss oder beide gemeinsam mithilfe von Tools, Prozessen oder Dokumentation Konzepte entwickeln müssen.

Rechte von Einzelpersonen als Datensubjekte

Ein Datensubjekt ist eine Person, deren personenbezogene Daten erfasst, gespeichert oder verarbeitet werden. Ein wichtiger Teil der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union besteht darin, dass Einzelpersonen bestimmen und kontrollieren können, wie mit ihren personenbezogenen Daten verfahren wird. Gemäß DSGVO können sich Einzelpersonen an Unternehmen wenden, um auf Informationen zuzugreifen sowie darin enthaltene Fehler korrigieren und personenbezogene Daten löschen zu lassen. Außerdem können sie der Verarbeitung ihrer Daten widersprechen.

Ihre Rolle als Datenverantwortlicher

Als Datenverantwortlicher entscheiden Sie, welche personenbezogenen Daten wir in Ihrem Auftrag verarbeiten und speichern. Wenn Sie Cloud-Lösungen von Adobe verwenden, können wir abhängig von den verwendeten Produkten und Lösungen und den Informationen, die Sie an Ihr Adobe-Konto bzw. den Adobe-Service übermitteln, persönliche Daten für Sie verarbeiten. Als Verantwortlicher leiten Sie Datenschutzhinweise an Einzelpersonen weiter, die mit Ihren Marken interagieren. In diesen Hinweisen erläutern Sie, wie Sie Daten sammeln und nutzen, und holen gegebenenfalls das Einverständnis dafür ein. Wenn diese Einzelpersonen wissen möchten, welche Daten Sie über sie speichern, oder die Beziehung mit Ihnen beenden möchten, obliegt es Ihnen, auf diese Anliegen zu reagieren.

Unsere Rolle als Datenverarbeiter

Wenn wir einem Unternehmen Software und Services bereitstellen, agieren wir als Datenverarbeiter für die personenbezogenen Daten, die das Unternehmen im Rahmen der Services zur Verarbeitung und Speicherung an uns weiterleitet. Als Datenverarbeiter verarbeiten wir personenbezogene Daten nur entsprechend den von Ihrem Unternehmen erteilten Berechtigungen und Anweisungen, z. B. entsprechend den zwischen uns geschlossenen Vereinbarungen. Wenn sich Ihre Daten in einer der Cloud-Lösungen von Adobe befinden und Sie unsere Hilfe bei einer Kundenanfrage benötigen, stellen wir Ihnen Prozesse, Produkte, Services und Tools zur Verfügung, die Sie bei der Bearbeitung des Anliegens unterstützen.  

Weitsicht beim Datenschutz

Wenn wir heute Produkte entwickeln, berücksichtigen wir selbstverständlich auch die Datenschutzanforderungen von morgen. In anderen Regionen und Ländern sind bereits von der DSGVO inspirierte Datenschutzverordnungen in Planung. Durch DSGVO-Compliance sind Sie nicht nur für die Zukunft gut aufgestellt, sondern auch für alle Märkte, in die Sie expandieren möchten.

Weitere Hilfe finden Sie in den DSGVO-Schulungsressourcen.