Verlassen Sie sich nicht nur auf unsere Worte, hören Sie die Meinung unserer Kunden.

Resonanz zu FrameMaker

Don Stolee
„Wir arbeiten in einer strukturierten Authoring-Umgebung mit großen, komplexen Dokumenten und ziehen dabei alle Register. Adobe FrameMaker (2019 release) ist das einzige Tool auf dem Markt, das die Arbeit mit so viel Komplexität leicht macht.“
– Don Stolee, CEO und Gründer, eGloo Technologies
Jang F.M. Graat
„In FrameMaker (2019 release) können Sie Ihre DITA-Topics anpassen, ohne jemals eine eckige Klammer zu Gesicht zu bekommen. Das ist ein echter Durchbruch, um die Akzeptanz auszunutzen, die DITA als führender Standard für Authoring und Publishing von strukturierten Inhalten genießt.“
– Jang F.M. Graat, CEO, Smart Information Design
Bernard Aschwanden
„Wir arbeiten zusammen mit einem großen Kunden aus der Automobilbranche (einem der 10 größten Autohersteller) daran, Inhalte für Authoring und Publishing in DITA zu migrieren. In Adobe FrameMaker (2017 release) konnte die Ausgabe aus umfangreichen Dokumentensätzen bei der Arbeit mit Beispieldateien Stunden dauern. In Adobe FrameMaker (2019 release) sind es nur noch wenige Minuten. Jetzt brauchen wir für Hunderte von Ausgaben mit mehreren Dutzend Sprachen nur ein paar Tage. Benutzer, die tagtäglich damit arbeiten, sparen enorm viel Zeit und Geld.“
– Bernard Aschwanden, Gründer und Präsident von Publishing Smarter
Marcus Bollenbach
„In einem meiner Kundenprojekte habe ich über 400 XML-Dokumente in einem Projektbuch, die jetzt dank der neuen 64-Bit-Version und der besseren Arbeitspeicherverwaltung von Adobe FrameMaker (2019 release) alle geöffnet und aktualisiert werden können.”
– Marcus Bollenbach, Geschäftsinhaber, Computrain
Matt Sullivan
„Die Version 2019 ist der einfachste und eleganteste Adobe FrameMaker überhaupt. Dank der 64-Bit-Architektur geht alles nicht nur schneller, Adobe hat darüber hinaus das Look-and-Feel der Anwendung verbessert und Optionen wie PDF-Produktion an besser nachvollziehbaren Stellen untergebracht. Das Arbeiten in FrameMaker (2019 release) gestaltet sich zügiger und angenehmer als jemals zuvor.“
– Matt Sullivan, Adobe Certified Instructor für FrameMaker, RoboHelp und Captivate, Gründer von Tech Comm Tools
Bjørn Smalbro
„Dank der neuen 64-Bit-Version von Adobe FrameMaker, zusammen mit der neuen PDF-Engine, ist es eine wahre Freude zu sehen, wie schnell PDF-Dateien generiert werden. Keine Kleinigkeit, denn an jedem Arbeitstag werden zahlreiche PDFs generiert.“
– Bjørn Smalbro, Geschäftsführer von FrameMaker.dk
Thomas M. Aldous
„Adobe FrameMaker (2019 release) ist eine benutzerfreundliche Lösung für Einsteiger, um mit XML/DITA vertraut zu werden, ältere Inhalte zu konvertieren und dabei trotzdem die KPIs zu erfüllen.“
– Thomas M. Aldous, Gründer, The Content Era
Ben Slone
„Adobe FrameMaker war bereits die beste Publishing-Komplettlösung für lange, komplexe Dokumente. Mit der brandneuen 64-Bit-Architektur, PDF-Engine und Technologieimplementierung setzen Adobe FrameMaker (2019 release) und Adobe FrameMaker Publishing Server (2019 release) jetzt völlig neue Maßstäbe bei der Dokumenterstellung.“
– Ben Slone, Präsident und Geschäftsführer von Finite Matters Ltd.
David Creamer
„Mit seiner 64-Bit-Architektur ist Adobe FrameMaker (2019 release) jetzt in der Welt der modernen Programme angekommen. Die Reaktionszeiten bei großen Projekten sind kürzer, sodass wir Zeit und Geld sparen. Endlich gestaltet sich die PDF-Ausgabe schnell und sorgenfrei. FrameMaker (2019 release) ist ein Upgrade, das sich lohnt.“
– David Creamer, President, IDEAS Training
Barb Binder
„Die neuen aktualisierten PDF-Steuerelemente in Adobe FrameMaker (2019 release) gefallen mir gut. Das Konvertieren in PDF geht jetzt viel schneller, und ich kann barrierefreie PDFs mit vollständigen Tags generieren. Ich kann sogar die Einstellungen für Sicherheit und Anfangsansicht in FrameMaker einrichten, bevor ich meine Dateien konvertiere.“
– Barb Binder, Adobe Certified Instructor für FrameMaker, Rocky Mountain Training
Joanne Hannagen
„Für Produkte und Anwendungen, die mithilfe der überaus zuverlässigen und flexiblen Authoring-Lösung Adobe FrameMaker Publishing Server tagtäglich Millionen von PDF-Seiten für den Dynamic Enterprise Publishing-Markt produzieren, stellt Adobe FrameMaker (2019 release) einen Meilenstein dar.“
– Joanne Hannagen, Business Development Manager, Datazone
Philippe Zingoni
„Mit der 64-Bit-Version von Adobe FrameMaker (2019 release) steht uns eine sehr leistungsstarke Umgebung zur Verfügung, die für die Architektur moderner Computer maßgeschneidert ist und die Leistung bei unseren alltäglichen Aufgaben steigert. Das fällt besonders bei Publishing-Aufgaben (wie für DITA-Maps und Standardbücher) auf.”
– Philippe Zingoni, Senior Technical Consultant, Noteha
Tassos Anastasiou
„Die 64-Bit-Architektur der Version 2019 von Adobe FrameMaker bietet signifikante Leistungsverbesserungen. Adobe FrameMaker ist ein fortschrittliches Publishing-Tool, das große Informationsmengen schneller als je zuvor verarbeiten kann.“
– Tassos Anastasiou, Geschäftsinhaber, TA
Rajdeep Gupta
„Technische Redakteure investieren viel Zeit in die Ausgabe von PDF- und HTML-Dokumenten. Adobe FrameMaker (2019 release) erstellt hochwertige PDF-Dateien und interaktive HTML-Seiten und unterstützt Sie so bei der Erstellung erstklassiger Publikationen.“
– Rajdeep Gupta, Managing Director und Principal Trainer, Blue Dots Consultancy Services
Don Stolee
„Ich war erstaunt, wie einfach es war, eine große, außerhalb von Adobe FrameMaker (2019 release) erstellte DITA-Map zu öffnen, und wie schnell sie in über 500 Themen geöffnet wurde. Jetzt muss ich während der Arbeit 99 % weniger Kaffeepausen einlegen!“
– Don Stolee, CEO und Gründer, eGloo Technologies
Jang F.M. Graat
„Das Erstellen von sehr großen Dokumenten und das Ausführen von sehr rechenintensiven Skripten hat Adobe FrameMaker häufig zum Abstürzen gebracht, weil einfach der 32-Bit-Arbeitsspeicher nicht ausreichte. Nachdem der FrameMaker-Code so überarbeitet wurde, dass er auf modernen 64-Bit-Rechnern nativ läuft, gehört diese Einschränkung der Vergangenheit an. Dank der 64-Bit-Architektur von FrameMaker (2019 release) sind der Größe der generierbaren Dokumente und dem Umfang der skriptbasierten Automatisierung praktisch keine Grenzen gesetzt.“
– Jang F.M. Graat, CEO, Smart Information Design
Bernard Aschwanden
„Wenn Sie bei der Veröffentlichung von DITA an die Verwendung des Open Toolkit und das Programmieren in CSS, XSL, FO oder einer anderen kryptischen Sprache denken, dann liegen Sie falsch. Wenn Sie Adobe FrameMaker (2019 release) verwenden, öffnen Sie eine Map und wählen buchstäblich „Datei - Veröffentlichen“. Über die visuelle Benutzeroberfläche können Sie benutzerdefinierte Inhalte erstellen. Sie ist so einfach zu bedienen, dass selbst Ihr jüngster Praktikant damit professionelle Ergebnisse erzielen kann. Sie haben noch Zweifel? Die hatten auch wir – bis wir eine Map öffneten und mithilfe eines DITA-Musterdokumentes und einer Kopie von FrameMaker benutzerdefinierte, dynamische HTML5-Ausgaben für Desktop, Tablet oder für andere mobile Geräte in weniger als 10 Minuten erstellten. Wir müssen ziemlich entgeistert ausgesehen haben, während sich die Leute des Teams amüsierte Blicke zuwarfen. Was früher Tage dauerte, ist heute in wenigen Minuten erledigt. Das MÜSSEN Sie gesehen haben!“
– Bernard Aschwanden, Gründer und Präsident von Publishing Smarter
Marcus Bollenbach
„In Verbindung mit der neuen Duden-Rechtschreibprüfung und -Silbentrennung bei merklich verbesserter Silbentrennung für die deutsche Sprache wird der Aufwand für Kontrolle und Nachbearbeitung mit Adobe FrameMaker (2019 release) um 10-20% reduziert.“
– Marcus Bollenbach, Geschäftsinhaber, Computrain
Matt Sullivan
„Ich bin von der neu programmierten PDF-Engine in Adobe FrameMaker (2019 release) absolut fasziniert. Sie ist leichter verständlich, an logischer Stelle (dem Publish-Pod) untergebracht und bietet Sicherheit, Zugänglichkeit und Darstellungsoptionen, die bisher nur im Post-Processing möglich waren – über die stets gleichen, manuellen Arbeitsschritte in Acrobat“.
– Matt Sullivan, Adobe Certified Instructor für FrameMaker, RoboHelp und Captivate, Gründer von Tech Comm Tools
Thomas M. Aldous
„Adobe FrameMaker (2019 release) und strukturiertes bzw. XML-Authoring in einem Standard wie DITA ermöglichen Kontinuität über mehrere Abteilungen hinweg, die letztendlich zum Heiligen Gral des Single-Source-Publishing werden kann und von der schon bewiesen ist, dass sie die Time-to-Market verkürzt.“
– Thomas M. Aldous, Gründer, The Content Era
Ben Slone
„Adobe FrameMaker ist die beste Engine und Umgebung zur Erstellung datengesteuerter Dokumente aus mehreren Informationsquellen. Adobe FrameMaker (2019 release) und Adobe FrameMaker Publishing Server (2019 release) verbessern diese Tatsache durch eine höhere Publikationsgeschwindigkeit und die Erstellung von PDF- und HTML-Dateien mit einer neuen 64-Bit-Architektur und modernster Technologie.“
– Ben Slone, Präsident und Geschäftsführer von Finite Matters Ltd.
Barb Binder
„Mit den aktualisierten Steuerelementen für die Bildbearbeitung in Adobe FrameMaker (2019 release) kann ich die Bildgröße jetzt in kürzester Zeit an den Rahmen anpassen. Dank der neuen Unterstützung für Bildtransparenz kann ich zudem die Deckkraft der platzierten Bilder justieren.“
– Barb Binder, Adobe Certified Instructor für FrameMaker, Rocky Mountain Training
Philippe Zingoni
„Die neue PDF-Engine in Adobe FrameMaker (2019 release) bietet mehr Kontrolle über die Anpassung von Publikationen. Man kann jetzt mehr Einstellungen festlegen, darunter auch Sicherheitskennwörter. Das funktioniert auch ohne Einsatz von Adobe Distiller, das nach wie vor für druckbare PDFs verwendet werden kann. Ein weiterer Vorteil: Beim Erstellen einer PDF-Datei wird jetzt die Statusleiste angezeigt.“
– Philippe Zingoni, Senior Technical Consultant, Noteha
Tassos Anastasiou
„Die Version 2019 von Adobe FrameMaker bietet eine moderne PDF-Engine, die die native PDF-Bibliothek von Adobe verwendet und neue Funktionen wie verschlüsselten Passwortschutz für mehr Dokumentensicherheit, Druckermarken und Beschnitte, automatische Farbausgabe und Farbbalken enthält. Damit gestaltet sich das Drucken schneller, einfacher und kostengünstiger.“
– Tassos Anastasiou, Geschäftsinhaber, TA
Rajdeep Gupta
„Schauen Sie sich eine Demo von Adobe FrameMaker (2019 release) an und Sie werden begeistert sein, wie konsistent und systematisch sich mit Bildern arbeiten lässt. Dabei müssen Sie auf Dateigröße, Dateiformat und den Inhalt Ihrer Bilder achten, um eine schnellere und attraktivere Website zu erstellen.“
– Rajdeep Gupta, Managing Director und Principal Trainer, Blue Dots Consultancy Services
Marcus Bollenbach
„Adobe FrameMaker (2019 release) bietet eine neue PDF-Generierung, die neben einer schnelleren Ausgabe jederzeit Auskunft über den aktuellen Bearbeitungsstand gibt. Zahlreiche weitere Verbesserungen wie der Assistent zum Erstellen von DITA-Einschränkungen, Befehle zum Einpassen von Bildern, Transparenzunterstützung bei Fotos oder der neue Datei-Dialog machen die neue FrameMaker-Version (2019 release) zu einem nützlichen Update.“
– Marcus Bollenbach, Geschäftsinhaber, Computrain
Thomas M. Aldous
„Ein verbreitetes Thema in unserer Kundenbasis ist die verkürzte Markteinführungszeit, sodass eine 64-Bit-Architektur und die schnellere Handhabung großer komplexer XML- und nicht-XML-basierter Dateien Adobe FrameMaker (2019 release) zum naheliegenden Mittel der Wahl macht, um dieses Ziel zu erreichen.“
– Thomas M. Aldous, Gründer, The Content Era
Philippe Zingoni
„Adobe investiert auch weiterhin in DITA-Unterstützung. Die Buchkonvertierung aus DITA-Maps ist in den Publikationsparametern enthalten und bietet mehr Konfigurationsmöglichkeiten als eine INI-Datei. Adobe FrameMaker (2019 release) verfügt außerdem über eine Personalisierungsfunktion, mit der Sie unerwünschte Attribute, Elemente, Domains usw. einfach aus Ihrer Authoring-Umgebung entfernen können, ohne EDDs oder DTDs bearbeiten zu müssen.“
– Philippe Zingoni, Senior Technical Consultant, Noteha
Lynne
„Die Version 2019 von Adobe FrameMaker führt die Verbesserungen am Willkommensbildschirm aus der vorherigen Version fort. Auf dem neuen Willkommensbildschirm ist es für Anwender einfach, neue Dokumente zu erstellen, zuletzt verwendete Dateien erneut zu öffnen und auf Informationen zu FrameMaker zuzugreifen. Und er lässt sich so neu organisieren, dass Anwender darin die Dokumente vorfinden, die sie am häufigsten benötigen. Bisher ist der Willkommensbildschirm immer verschwunden, sobald der Anwender ein Dokument geöffnet hat. Jetzt lässt er sich ausblenden oder schließen und später erneut öffnen, sodass der Anwender wertvolle Informationen jederzeit aufrufen kann.“
—Lynne A. Price, President, Text Structure Consulting, Inc
Diskutieren Sie mit