Integration mit marktführenden Content-Management-Systemen

 

Adobe FrameMaker bietet Connector-gestützte native Integration mit den marktführenden CMS wie Adobe Experience Manager, Microsoft SharePoint und EMC Documentum. Weitere Systeme lassen sich über Drittanbieter-Module anbinden. Dank einer Reihe von APIs können Sie die Authoring-Umgebung Ihres Unternehmens mit nahezu jedem CMS verbinden und komplexe, aus verschiedenen Komponenten bestehende Dokumente bequem bearbeiten.
 
 
Wichtigste Neuerungen    Alle Funktionen    Integration mit Content-Management-Systemen
 
Adobe Experience Manager
Adobe Experience Manager (AEM) 6.1, 6.2
Microsoft Office SharePoint Server
Microsoft Office SharePoint Server 2010, 2013
EMC
EMC Documentum Server 6.7, 7.2
CMS/CCMS: CMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2017,Release 2015
CMS/CCMS: CMS
Integration mit FrameMaker Version(en):Release 2017, Release 2015, 12,11
CMS/CCMS: CMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2017, Release 2015, 12, 11
Kontakt:Ashish Mathew Cherian, Sr. Manager, Inside Sales
+91 9650024040 | amathewc@adobe.com
Kontakt:Ashish Mathew Cherian, Sr. Manager, Inside Sales
+91 9650024040 | amathewc@adobe.com
Kontakt:Ashish Mathew Cherian, Sr. Manager, Inside Sales
+91 9650024040 | amathewc@adobe.com
Art der Integration:
Das XML Documentation Add-on for Adobe Experience Manager ist ein leistungsstarkes DITA-CCMS für Unternehmen. Verwalten Sie den gesamten Content-Workflow Ihres Unternehmens wie Authoring, Web-basierte Prüfung und Zusammenarbeit, Übersetzung, Projekt-Management, Digital Asset Management, Reporting und Multi-Channel-Publishing.
Erleben Sie reibungslose Integration von FrameMaker (Release 2017) mit Experience Manager. Durchsuchen Sie das Repository von Experience Manager direkt von FrameMaker aus. Verwenden Sie in FrameMaker den neuen Pod „Kommentare überprüfen“, um Kommentare in Echtzeit zu synchronisieren, anzuzeigen und zu beantworten. Verwenden Sie das Dialogfeld „Aktualisierte Voreinstellungen“, um Voreinstellungen zum Ein- und Auschecken von Dateien für Experience Manager zu definieren.
Art der Integration:
Interaktion mit FrameMaker dank FrontPage RPC und einer Schnittstelle für Web-Dienste von Windows SharePoint Service (WSS) und Microsoft Office SharePoint Server (MOSS).
Art der Integration:
Unterstützt DFS (eine SOA-basierte Schnittstelle) von EMC Documentum für die Interaktion mit Documentum Content Server.
Weitere Informationen:Benutzerhandbuch
Weitere Informationen:Benutzerhandbuch

Bluestream
Bluestream XML Content Solutions
DITAToo
DITAToo
Vasont Systems
Vasont CMS, Vasont SaaS CMS, Vasont DITA CMS
CMS/CCMS: CCMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2015, 12, 11, 10, 9, 8, 7.2
CMS/CCMS: CCMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2015, 12, 11
CMS/CCMS: CCMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2017,Release 2015, 12, 11, 10, 9, 8, 7.2
Kontakt: Scott Prentice, Leximation
Kontakt: Tiffany Aldous, Vertriebsleiterin,
Kontakt:Suzanne Mescan, Director of Marketing
717-764-9720 x392, Direktdurchwahl 717-793-3900 smescan@vasont.com
Art der Integration:
Diese Integration wird über das DITA-FMx-Plugin und den XDocsFMx-Connector, beide von Leximation, Inc., erzielt. Sie ermöglicht eine nahtlose Interoperabilität zwischen dem XDocs-Repository und FrameMaker. Greifen Sie direkt über die FrameMaker-Benutzeroberfläche einfach auf CCMS-Inhalte zu, durchsuchen Sie sie, und checken Sie Inhalte ein und aus.
Die Integration unterstützt auch die automatische Veröffentlichung aus XDocs über FrameMaker Server.
Art der Integration:
DITAToo DITA CCMS ist mithilfe des nativen FrameMaker FDK mit FrameMaker integrierbar. Die enge Integration zwischen DITAToo und FrameMaker ermöglicht Ihnen das Durchführen wichtiger Aufgaben über die FrameMaker-Benutzeroberfläche. Dies umfasst das Navigieren im Repository sowie das Ein- und Auschecken, Verschieben und Umbenennen von Dateien und Ordnern im Repository. DITAToo aktualisiert automatisch alle relevanten Verknüpfungen, indem geprüft wird, wo ein DITA-Topic oder eine -Map verwendet wird, Abhängigkeiten geprüft, Ordner erstellt und Topics und Maps in das Repository hochgeladen werden, der Versionsverlauf angezeigt wird und vieles mehr.
Art der Integration:
Die Vasont Universal Integrator (VUI)-Erweiterung bietet eine enge Integration zwischen FrameMaker und dem Vasont-Content-Management-System (CMS). Dadurch können Organisationen mehrsprachige Inhalte entwickeln, organisieren und für mehrere Kanäle bereitstellen. Der VUI-Erweiterung ermöglicht die Entwicklung strukturierter Inhalte in FrameMaker mit bequemem Zugriff auf die Vasont CMS-Funktionen über eine Werkzeugleisten-Menüoption. Autoren und Redakteure können im Vasont CMS gespeicherte Texte, Bilder und Multimedia mühelos über die FrameMaker-Benutzeroberfläche finden und wiederverwenden. Außerdem können sie auf Workflow-Aufgaben zugreifen, um Anforderungen zu priorisieren und Projekte fristgerecht abzuschließen, ohne zwischen mehreren Programmen wechseln zu müssen.
Weitere Informationen:XDocsFMx
Weitere Informationen:DITAToo

Schema ST4
SCHEMA ST4
Schema ST4
Sirius CMS
FCT Tim
TIM 4.0
CMS/CCMS: CCMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2015, 12, 11
CMS/CCMS: CMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2015, 12, 10, 11, 9, 8, 7.2, 7.1, 7.0, 6.0, 5.5.6
CMS/CCMS: CCMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2015, 12, 11, 10
Kontakt:Jochen Marczinzik, Produkt-Manager
Kontakt: Torsten Kuprat, CEO, Entwicklungsleiter von Sirius CMS
0049-911-37 66 75-21 | info@acolada.de
Kontakt:Kerstin Schlegel, Marketing-Leiterin
+49 7738 92 94-0 | schlegel@fct.de
Art der Integration:
Bei der Bearbeitung von Inhalten und der Veröffentlichung von Dokumenten ist SCHEMA ST4 eng mit FrameMaker verknüpft. Über den Editor von FrameMaker können Anwender Inhalte erstellen und vorhandene Komponenten oder Medienelemente aus dem CCMS wiederverwerten.
Art der Integration:
In Sirius CMS ist FrameMaker als Editor und Publishing-Tool für XML oder SGML integriert. Beim Arbeiten mit XML oder SGML können Anwender von FrameMaker Abbildungen aus der Sirius CMS-Datenbank in ihre Dokumente einsetzen sowie Bildformate nutzen, die in FrameMaker normalerweise nicht verwendbar sind (z. B. PowerPoint-Folien). Sirius CMS kommt auch mit binären FrameMaker-Dateien zurecht, die nicht in XML oder SGML vorliegen. In den FrameMaker-Versionen 11 und 12 können Administratoren festlegen, ob Benutzer XML/SGML in der traditionellen FrameMaker-Ansicht, in der Autor-Ansicht oder in der Quellen-Ansicht bearbeiten.
Art der Integration:
Das Authoring- und Content-Management-System TIM 4.0 verfügt über eine integrierte Plug-in-Schnittstelle zu FrameMaker 12 und FrameMaker XML Author. FrameMaker dient als Editor für die Erstellung und Pflege von Inhalten auf Modul- und Dokumentebene und ermöglicht zudem komplexes und automatisiertes Publishing. Über das Plug-in kann der Anwender verschiedene Funktionen des Authoring- und Content-Management-Systems TIM 4.0 direkt von FrameMaker aus aufrufen und z. B. Module ändern und speichern oder auf die Bilddatenbank zugreifen sowie technische Dokumentation, Datenblätter und Produktkataloge durchsuchen, aktualisieren und automatisch generieren lassen.

 

 

Weitere Informationen:Sirius CMS

 

 


Dita Exchange
DitaExchange
CMS/CCMS: CMS
Integration mit FrameMaker-Version(en):Release 2015
Kontakt: Jim Nichols, stellvertretender Leiter, US Operations & Life Sciences
Art der Integration:
Interaktion mit FrameMaker dank FrontPage RPC und einer Schnittstelle für Web-Dienste von Windows SharePoint Service (WSS) und Microsoft Office SharePoint Server (MOSS)

Diskutieren Sie mit