Die wichtigsten Neuerungen in Adobe XD

Für XD (Beta) werden regelmäßig Updates veröffentlicht. Daher empfiehlt es sich, immer wieder einen Blick auf diese Seite zu werfen.

Experience Design CC (Beta) Version 0.6.12

Gastkommentare

Freigegebene Prototypen können jetzt auch von Anwendern ohne Adobe ID kommentiert werden. Designer erhalten Desktop-Benachrichtigungen, sobald ein Kommentar erfasst wurde. Die Freigabe von Prototypen ist derzeit nur unter Mac OS möglich.

Raster unter Windows 10

Raster dienen als zuverlässige, zeitsparende Orientierungshilfe beim Zeichnen, Skalieren und Verschieben von Elementen auf der Zeichenfläche.

Import von SVG-Dateien unter Windows 10

Windows 10-Anwender können SVG-Dateien jetzt per Drag-and-Drop in Designs platzieren bzw. importieren.

Schnellzugriff auf Design-Werkzeuge unter Windows 10

Über das Menü „Datei“ können Sie auf das UI-Kit zugreifen und mit den neuen UI-Elementen für iOS- und Microsoft Windows-Geräte sowie auf Basis von Google Material Designs erstellen.

Experience Design CC (Beta) Version 0.6.8

Jetzt neu: Adobe XD für Windows 10

Adobe XD ist ab sofort auch für das Windows 10 Anniversary Update verfügbar und bietet so die erste plattformübergreifende Komplettlösung für UX-Designer. Weitere Neuerungen folgen. Bleiben Sie also dran!
Weitere Informationen ›

Design unter Windows 10

Das erste Release für Windows bietet wichtige Design-Funktionen, darunter Werkzeuge für Zeichnen und Layout, Wiederholungsraster, gerätespezifische Design-Optionen, Textformatierung, Zeichenflächen für verschiedene Bildschirme, Im- und Export von PNG-Dateien, Farbwähler u. v. m.
So funktioniert’s ›

Prototyping unter Windows 10

Gehen Sie per Mausklick vom Design-Prozess zum Prototyping über. Fügen Sie Interaktionen und Animationen hinzu, und prüfen Sie Ihr Design auf dem Desktop.
So funktioniert’s ›

Wie geht es weiter bei XD für Windows 10?

Adobe XD für Windows 10 wird in Kürze um zahlreiche Funktionen erweitert: Maskierung, boolesche Operationen, Weichzeichnereffekte, lineare Verläufe, Ebenen, Symbole, Aufzeichnung für Prototypen, Freigabe u. v. m.
Weitere Informationen ›

Verbesserungen, die auf Ihre Wünsche und Anregungen zurückgehen

Aufbauend auf Ihrem Feedback haben wir die Option zur Offline-Ansicht von Designs auf iOS- und Android-Geräten implementiert. Dank weiterer Performance-Verbesserungen ist der Einsatz von XD auf Mac OS nun noch flüssiger.

Experience Design CC (Beta) Version 0.6 – Mac

Ebenen der nächsten Generation

Für den Fokus auf das Wesentliche werden nur die Ebenen hervorgehoben, die zum aktuellen Arbeitskontext gehören.

Symbole der nächsten Generation

Die neuen Symbole in XD lassen sich per Doppelklick auf Objekte bearbeiten und mehrfach verwenden. Änderungen werden automatisch im gesamten Design übernommen. Platzieren Sie Symbole per Drag-and-Drop auf Ihren Zeichenflächen, oder verwalten Sie sie über die Symbol-Bibliothek.

Kommentare in freigegebenen Prototypen

Projektbeteiligte können jetzt ohne Umwege und gesammelt Feedback abgeben – mit Kommentaren direkt am Prototyp.

Wie geht es weiter?

Lesen Sie, welche Neuerungen für künftige Releases geplant sind.
Zum XD Blog ›

Experience Design CC (Preview) Version 0.5.22 – Mac

Vorschau auf mobilen Endgeräten

Testen Sie Ihr Design einschließlich aller Interaktionen auf dem Smartphone oder Tablet. Sämtliche Änderungen, die Sie auf dem Desktop vornehmen, werden automatisch auf allen anderen Geräten übernommen. So sehen Sie Ihren Prototypen in Echtzeit auf dem richtigen Bildschirm.
So funktioniert’s ›

Auswahl vergrößern

Nehmen Sie eine Auswahl auf der Zeichenfläche vor, und zoomen Sie per Tastenkürzel (Befehl+3) direkt zur Auswahl.

Neue Animationen

Experimentieren Sie mit zusätzlichen Übergängen in Ihren Designs. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Übergängen ist ab jetzt die neue Option „Hineinbewegen” verfügbar.

Verbesserungen, die auf Ihre Wünsche und Anregungen zurückgehen

Aufbauend auf Ihrem Feedback haben wir die neueste Version von XD weiter verbessert: Steuerelemente im Eigenschafteninspektor zum Bestimmen des vertikalen Bildlaufs einer Zeichenfläche, Ausrichtung an das Pixelraster und Beibehaltung der Proportionen eines Elements.

Experience Design CC (Preview) Version 0.5.16 – Mac

Lineare Farbverläufe

Lineare Farbverläufe können direkt im Farbwähler erstellt, bearbeitet und auf Objekte auf der Arbeitsfläche angewendet werden.

Direkte Übergänge

Wenn Sie für die Animation eines Übergangs „Keine“ festlegen, erfolgt der Übergang abrupt und ohne Easing.

Hex-Code in Kurzschreibweise

Die Verwendung der Kurzschreibweise für Hex-Werte im Farbwähler spart wertvolle Zeit. Beispiel: Die Eingabe von „#AB“ ergibt „#ABABAB“.

Unterstützung von Koreanisch

XD ist jetzt auch auf Koreanisch verfügbar.

Experience Design CC (Preview) Version 0.5.10 – Mac

Zoom-Werkzeug

Vergrößern Sie einzelne Bereiche Ihres Designs, um präzisere Anpassungen vornehmen zu können.

Adobe PDF-Export

Assets und Zeichenflächen lassen sich einzeln oder gruppenweise als PDF-Datei exportieren – ideal für die Abstimmung im Team oder mit Kunden.

Schnelleres Wireframing

Jetzt können Sie in der Liste der Verknüpfungsziele die zuvor bearbeitete Zeichenfläche auswählen und auf diese Weise Prototypen schneller fertigstellen.

Wiederverwendung von Assets

Kopieren Sie Grafiken aus Bohemian Coding Sketch, InDesign und anderen Applikationen über die Zwischenablage in Ihr XD-Projekt. Text und Vektoren lassen sich verlustfrei nachbearbeiten.

Experience Design CC (Preview) Version 0.5.6 – Mac

Pixelgenaue Messung

Lassen Sie sich den exakten Abstand zwischen Objekten anzeigen, um Elemente leichter platzieren bzw. genaue Werte an andere Mitglieder Ihres Teams weitergeben zu können.

Weichzeichnungseffekte

Durch die Weichzeichnung eines bestimmten Objekts oder des gesamten Hintergrunds ändern Sie den Fokus in Ihrem Design.

Eingebettete Prototypen

Verwenden Sie Embed-Code, um interaktive Prototypen auf einer Behance-, Dribbble- oder sonstigen Website bereitzustellen.

Präzisere Bearbeitung von Text

Mit neuen Textsteuerungen können Sie die Farbe einzelner Textabschnitte anstatt eines gesamten Textblocks ändern.

Erweiterte Sprachunterstützung

XD ist jetzt auch auf Deutsch, Französisch und Japanisch verfügbar.

Unterstützung von Share Online für Unternehmen

Über Share Online können Unternehmen Links zu XD-Prototypen weitergeben.

Bereitstellung in Unternehmen

XD und zugehörige Updates können jetzt mit Creative Cloud Packager bereitgestellt werden.

Verbesserungen, die auf Ihre Wünsche und Anregungen zurückgehen

Aufbauend auf Ihrem Feedback haben wir der neuesten Version von XD viele neue Verbesserungen hinzugefügt, wie unter anderem am Raster in Zeichenflächen.

Experience Design CC (Preview) Version 0.5.4 – Mac

Präzise Kontrolle über die Farbgebung

Bestimmen Sie eine Farbe mithilfe von Reglern für Farbton, Sättigung, Helligkeit und Alphakanal. Oder geben Sie einfach die genauen Werte ein. Sie können auch Farbfelder erstellen und für spätere Design-Projekte speichern.

Scrollbare Zeichenflächen

Ihre Designs sind sowohl im Vorschaufenster als auch im freigegebenen Prototyp scrollbar, sodass Sie den gesamten Inhalt genau überprüfen können.

Verbesserte Bearbeitung von Text

Mit flexiblen Textsteuerungen können Sie die Formatierung einzelner Abschnitte innerhalb eines Textblocks individuell anpassen.

Boolesche Funktionen

Mithilfe boolescher Operatoren lassen sich Gruppen von Objekten ganz einfach zu komplexen Formen kombinieren.

Ausrichten und Verteilen von Objekten und Zeichenflächen

Richten Sie Objekte an ihren Zeichenflächen aus, oder richten Sie mehrere Zeichenflächen aneinander aus, und verteilen Sie sie auf der Arbeitsfläche.

Vollbildmodus

Überprüfen Sie freigegebene Prototypen im Vollbildmodus.

Verbesserungen, die auf Ihre Wünsche und Anregungen zurückgehen

Aufbauend auf Ihrem Feedback haben wir der neuesten Version von XD viele neue Verbesserungen hinzugefügt: Unterstützung für das Kopieren von Symbolen und Schatten aus Adobe Illustrator CC über die Zwischenablage sowie Hinweise zu Tastaturbefehlen für wichtige Funktionen.

Experience Design CC (Preview) Version 0.5.2 – Mac

Raster

Raster dienen als zuverlässige, zeitsparende Orientierungshilfe beim Zeichnen, Skalieren und Verschieben von Elementen auf der Zeichenfläche.

Verbesserungen bei der Arbeit mit Text

Justieren Sie den Zeilenabstand, um Text perfekt in Ihr Design einzupassen.

Hotspots für Prototypen

Heben Sie Hotspots in Ihren Prototypen hervor, sodass Anwender sofort erkennen können, welche Bereiche interaktiv und klickbar sind.

Mehrere URLs

Um verschiedene Versionsstände Ihres Prototyps freizugeben, können Sie nun einfach zusätzliche URLs unter Beibehaltung der Vorversionen erzeugen lassen.

Platzieren von Text per Drag-and-Drop

Wenn Sie eine Textdatei auf ein Wiederholungsraster ziehen, werden alle Zellen des Rasters automatisch mit dem Text befüllt. Sie können Text auch per Drag-and-Drop auf die Arbeitsfläche platzieren.

Verbesserungen, die auf Ihre Wünsche und Anregungen zurückgehen

Aufbauend auf Ihrem Feedback haben wir der neuesten Version von XD viele neue Verbesserungen hinzugefügt: mehr Performance beim Speichern von Dateien, erweiterte Funktionen für den Import/Export von SVG-Dateien, Kopieren von Illustrator CC-Assets über die Zwischenablage und UI-Kits im Menü „Datei“.

Experience Design CC (Preview) Version 0.5 – Mac

Anpassbare Zeichenwerkzeuge

Erstellen Sie Designs mithilfe von Werkzeugen für Formen wie Rechtecke, Ellipsen und Linien sowie dem Stift- und Auswahlwerkzeug. Der Eigenschafteninspektor unterstützt Sie bei der Optimierung von Formen. Sie können die Farbe und Breite für Rahmen auswählen, Füllfarben hinzufügen, Schatten anwenden, die Transparenz anpassen und Objekte drehen.
So funktioniert’s ›

Zeichenstift

Mit dem Zeichenstift können Sie Formen einfacher und effizienter malen. Zeichnen Sie Pfade, fügen Sie Ankerpunkte hinzu oder entfernen Sie sie, und wechseln Sie zwischen Kurven und Geraden − alles mit ein und demselben Tool.
So funktioniert’s ›

Textformatierung

Erstellen und platzieren Sie Text, und passen Sie anschließend die Farbe und Größe beliebig an.
So funktioniert’s ›

Layouttools

Verwenden Sie Layout-Werkzeuge zum Gruppieren, Sperren, Ausrichten und Verteilen von Design-Elementen. Sie können auch Formen als Masken verwenden und die Anordnung von Elementen ändern.
So funktioniert’s ›

Zeichenflächen für verschiedene Bildschirme

Zeichenflächen erleichtern das Layouten von Designs für verschiedene Bildschirme und Geräte. Wählen Sie eine Vorlage, oder definieren Sie Ihre eigenen Zeichenflächen. Kopieren Sie Design-Elemente zwischen Zeichenflächen, während das Layout erhalten bleibt.
So funktioniert’s ›

Designen für bestimmte Endgeräte

Die UI-Kits von Adobe XD umfassen gebrauchsfertige UI-Elemente für iOS- und Microsoft Windows-Geräte sowie auf Basis von Google Material.

Wiederholungsraster

Wählen Sie ein Element in Ihrem Design aus, z. B. eine Kontaktliste oder eine Fotogalerie, und duplizieren Sie es beliebig oft in horizontaler oder vertikaler Richtung. Alle Stile und Abstände bleiben dabei erhalten. Änderungen an einem Element werden im gesamten Design übernommen.
So funktioniert’s ›

Export produktionsreifer Grafiken

Exportieren Sie Bilder und Designs im PNG- oder SVG-Format für iOS, Android und Web.
So funktioniert’s ›

Integration mit Photoshop und Illustrator

Assets aus Photoshop CC und Illustrator CC lassen sich direkt über die Zwischenablage in Adobe XD kopieren.
So funktioniert’s ›

 

Aufzeichnung von Prototypen als Video

Zeichnen Sie eine MOV-Datei auf, während Sie durch die Vorschau Ihres Designs durchklicken. Das Ergebnis können Sie an Team-Mitglieder oder Kunden weitergeben. Sie können auch einen Link zu Ihrem Prototyp erstellen und für andere bereitstellen.
So funktioniert’s ›

Interaktive Prototypen

Testen Sie die User Experience mit Ihrem Design. Fügen Sie Interaktionen, Animationen und Gesten hinzu. Wechseln Sie bequem zwischen Design- und Prototyp-Modus.
So funktioniert’s ›

Verwaltung von Prototypen

Prototypen lassen sich bequem über Ihr Creative Cloud-Konto abrufen und löschen. Klicken Sie einfach auf eine Miniatur, um den öffentlichen Link aufzurufen. Sie können beliebig viele Prototypen an Ihr Team weitergeben.