Eine Anleitung für Doppel- und Mehrfachbelichtungen

Beim Fotografieren mit Film bezeichnet Doppelbelichtung die Kombination von zwei Aufnahmen in einem Bild. Sie kann faszinierende Ergebnisse hervorbringen. In diesem leicht verständlichen Tutorial erfährst du, wie die Grafikkünstlerin Erica Larson Adobe Photoshop nutzt, um zwei Fotos zu kombinieren und einen makellosen Doppelbelichtungseffekt zu erzielen. 

Fotomontage eines Bisons vor weißem Hintergrund und Schneeszene in dessen Körper

Wirf einen kurzen Blick auf die Doppelbelichtungstechnik von Larson – eine Beschreibung der Schritte folgt hier.

 

Vorbereitung

Die am besten geeigneten Bilder für die Mehrfachbelichtung sind sehr kontrastreiche Fotos mit deutlich unterschiedenen hellen und dunklen Bereichen. Du kannst mit diesen Bilderproben arbeiten oder deine eigenen verwenden.     

 

Schritt 1: Bilder vorbereiten

Öffne beide Bilder und ziehe das eine über das andere. Larson hat die Schneelandschaft auf das Bild mit dem Bison gezogen. Stelle dann im Ebenenbedienfeld den Mischmodus auf „Negativ multiplizieren“ und reduziere die Deckkraft.

Dieses Vorher-Nachher-Bild zeigt das Original mit dem Bison und das zusammengesetzte Endergebnis mit der Schneelandschaft bei eingestelltem Mischmodus und erhöhter Transparenz

Schritt 2: Klarheit

Um das Gesicht des Bisons und andere Bereiche hervorzuheben, hat Larson der Landschaftsebene eine Maske hinzugefügt. So konnte sie das Bild dort übermalen, wo sie die Details hervorheben wollte.

Male mit Schwarz in die Ebenenmaske auf der Schnee-Ebene, um das Gesicht und die Vorderbeine des Bisons herauszuarbeiten

Schritt 3: Mehr Farbe

Für einen Hauch Dramatik hat Larson eine Verlaufsfüllungsebene mit der Voreinstellung Violett-Orange eingefügt, bevor sie den Mischmodus auf „Ineinanderkopieren“ gesetzt und die Deckkraft auf 60 Prozent reduziert hat.

So funktioniert Mehrfachbelichtung: Füge eine Anpassungsebene Verlaufsfüllung hinzu, setzte den Mischmodus auf Ineinanderkopieren und reduziere die Deckkraft für den Doppelbelichtungseffekt.

Schritt 4: Fokussiert bleiben

Um das Gesicht des Bisons im Fokus zu halten, hat Larson den Verlaufswinkel auf 0 Grad gesetzt. Dann hat sie auf den Verlauf geklickt um das Dialogfeld „Verläufe bearbeiten“ zu öffnen und hat den Farbregler für Violett und den Mittelpunkt-Regler so verschoben, dass der gewünschte Effekt entsteht.

Setzte den Verlaufswinkel auf 0 Grad und passe den Farbmittelpunkt an.

Doppelte Belichtung

Suche in deiner Fotogalerie nach Fotopaaren zum Kombinieren und entdecke, wie viel Spaß man beim kreativen Spiel mit der Mehrfachbelichtung haben kann.

Kombiniere Bilder und Fotos in Adobe Photoshop zu neuen Kompositionen

Hinweis: Die Projektdateien aus diesem Tutorial dürfen nur zu Übungszwecken verwendet werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Farbintensives Foto einer Seeanemone

Bilder stapeln für durchgehend scharfe Ergebnisse

Erziele mithilfe der Funktion zum Bilderstapeln und automatisch überblendeten Ebenen einzigartige Fotos mit mehreren Schärfepunkten.

Bokeh-Foto der Skyline einer Stadt bei Nacht

Bokeh-Hintergründe hinzufügen.

Erfahre mehr über den Weichzeichnereffekt, der deinen Fotos das gewisse Extra verleiht.

Makrofoto von Feuerameisen auf Beutezug

Makrofotografie: kleine Motive mit großem Effekt

Entdecke mit diesen Tipps für die Makrofotografie eine neue Welt, in der kleine Motive ganz groß rauskommen.

Anwendung der Drittel-Regel bei einem Foto einer Frau mit einem rosafarbenen Regenschirm

Drittel-Regel anwenden – und brechen.

Vertiefe dein Know-how im Bereich der Fotokomposition, damit deine Bilder noch besser werden. 

Photoshop herunterladen

Die optimale Wahl für Bildbearbeitung und Compositing.

7 Tage kostenlos, danach 23,99 € pro Monat.