Vermarktungs- und Werbepraktiken von Adobe

Letzte Überarbeitung: 3. Mai 2018

 

Adobe kann sich auf verschiedene Weise an Sie wenden, um Sie z. B. über eine neue Applikation von Adobe, die nach Meinung von Adobe für Sie von Interesse ist, oder die Verwendung einer bestimmten Funktion, die Ihnen gefallen könnte, zu informieren. Sie können Adobe aber auch mitteilen, dass Sie keine solchen Mitteilungen erhalten möchten [https://www.adobe.com/privacy/opt-out.html].

 

Direktvermarktung durch Adobe per E-Mail, Telefon und Post

Wenn Sie der Direktvermarktung per E-Mail, Telefon und Post durch Adobe zustimmen, ist Adobe bestrebt, diese entsprechend Ihren wahrscheinlichen Interessen für Sie nützlich zu gestalten. Beispielsweise überprüft Adobe, ob Sie E-Mails geöffnet haben, um deren Effektivität zu messen. Adobe sendet Ihnen außerdem Empfehlungen für Produkte und Services basierend auf Ihrer Nutzung der Produkte und Services von Adobe. Teilen Sie Adobe bitte mit, wenn Sie keine solchen Mitteilungen von Adobe erhalten möchten [https://www.adobe.com/privacy/opt-out.html]. Wenn Sie Geschäftskunde sind und sich mit dem Erhalt von Werbemitteilungen von Adobe einverstanden erklärt haben, kann Adobe Ihre Informationen an Fachhändler und andere Vertriebspartner von Adobe weitergeben. Adobe gibt personenbezogene Informationen über Endverbraucher nicht an Dritte für deren eigene Vermarktungszwecke weiter, es sei denn, der Endverbraucher stimmt einer derartigen Weitergabe zu.

 

Abstimmen von Applikationen und Websites von Adobe auf Ihre Interessen

Wenn Sie eine Applikation oder Website von Adobe verwenden, kann Adobe Inhalte, Angebote oder Empfehlungen entsprechend Ihren wahrscheinlichen Interessen anzeigen. Erfahren Sie mehr darüber, welche Datenschutzeinstellungen [https://www.adobe.com/privacy/opt-out.html] Sie in Zusammenhang mit Inhalten, Angeboten und Empfehlungen, die auf Ihre wahrscheinlichen Interessen abgestimmt sind, vornehmen können.

 

Interessenbasierte Werbung von Adobe

Adobe führt Online-Marketing-Kampagnen durch, bei denen Werbung für Sie entsprechend Ihren wahrscheinlichen Interessen angezeigt wird. Adobe kann Ihre wahrscheinlichen Interessen feststellen, wenn Sie die Applikationen und Websites von Adobe verwenden. Adobe erfasst auch Informationen von anderen Unternehmen, die Adobe auf der Grundlage Ihrer Aktivität auf Internetseiten und in mobilen Apps Dritter mehr Einblick in Ihre wahrscheinlichen Interessen gibt. Diese Art von Werbung wird oft als „interessenbasierte Werbung“ oder „verhaltensorientierte Online-Werbung“ bezeichnet. Adobe verwendet Werbeplattformen, um Werbung von Adobe auf Internetseiten und in Applikationen Dritter anzuzeigen.

Die Werbeplattformen, die Adobe zur Anzeige derartiger Werbung in Anspruch nimmt, setzen ihre eigenen Cookies, Webbeacons und Kennungen, um die Wirkung dieser Werbung zu messen und Ihre wahrscheinlichen Interessen festzustellen. Adobe und die Werbeplattformen von Adobe ermitteln u. a., welche Werbung von Adobe für Sie angezeigt wird, welche Werbung angeklickt wird und auf welcher Internetseite bzw. in welcher Applikation die Werbung angezeigt wurde.

Die von Adobe in Anspruch genommenen Werbeplattformen können auch Technologie zur Identifizierung der Geräte und Browser nutzen, die von derselben Person verwendet werden. Adobe kann diese Werbeplattformen verwenden, um auf Websites oder in Applikationen Dritter auf Sie zugeschnittene Werbung anzuzeigen, die auf Ihrer Nutzung der Websites und Applikationen von Adobe auf Ihren Geräten oder in Ihren Browsern basiert.

Wenn Sie nicht möchten, dass Adobe Internetwerbung für Sie anzeigt, die auf Ihrer Verwendung von Applikationen und Websites von Adobe beruht, teilen Sie Adobe bitte mit, dass Adobe keine interessenbasierte Werbung von Adobe für Sie anzeigen soll [https://www.adobe.com/privacy/opt-out.html].

Wenn Sie nicht möchten, dass Adobe in Applikationen Dritter Werbung für Sie anzeigt, die auf Ihrer Nutzung von Applikationen und Websites von Adobe beruht, nehmen Sie auf Ihrem Mobilgerät die entsprechende Einstellung vor, um die Ermittlung der Werbewirkung zu beschränken.

Wenn Sie die oben beschriebenen Einstellungen vornehmen, können Sie dennoch Werbung von Adobe auf Websites oder in Applikationen anderer Unternehmen sehen, die aber nicht auf Ihren Aktivitäten auf den Websites und in den Applikationen von Adobe beruht.

Adobe befolgt die Selbstregulierungsrichtlinien der DAA für verhaltensorientierte Online-Werbung und die entsprechenden DAA-Empfehlungen. Allgemeinere Informationen zu interessenbasierter Werbung und Ihren Optionen finden Sie bei:

  • Australian Digital Advertising Alliance (ADAA) [http://www.youronlinechoices.com.au/]
  • Digital Advertising Alliance (DAA) [http://www.aboutads.info/choices/]
  • Europäische Allianz für Werbeselbstkontrolle (EASA, European Advertising Standards Alliance) [http://www.edaa.eu/edaa-for-users/]
  • Network Advertising Initiative (NAI) [http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp]

Adobe führt auch andere Online-Marketing-Kampagnen auf Websites von sozialen Medien und sonstigen Websites und Applikationen anderer Anbieter durch. Einige dieser Werbeanzeigen können auf Informationen von Adobe über Benutzer beruhen (Kunden, die eine ältere Version von Adobe Photoshop haben, können z. B. eine Werbung für die neueste Version sehen). Diese Werbeanzeigen können auch auf Informationen beruhen, die der Benutzer auf der Website oder Applikation eines Dritten bereitgestellt hat (so können Vertriebsleiter auf LinkedIn eine Werbung für Adobe Experience Cloud-Analyselösungen sehen). Wenn Adobe Informationen zu diesen Zwecken an eine Website oder Applikation weiterleitet, können die Informationen nur zur Anzeige der Adobe-Werbung verwendet werden. In der Datenschutzerklärung für die jeweilige Website oder Applikation, auf bzw. in der eine Werbung von Adobe angezeigt wird, finden Sie weitere Informationen zu den entsprechenden Datenschutzpraktiken und etwaigen Auswahlmöglichkeiten bezüglich Datenschutz.

 

Adobe-Websites reagieren momentan nicht auf „Nicht verfolgen“-Signale des Browsers.