DOCX-Datei: Merkmale und Vorteile des Dateiformats.

Lerne, wie sich eine DOCX-Datei von einer DOC-Datei unterscheidet, wie du eine DOCX-Datei sicherst und wie du mit Adobe Acrobat DOCX in PDF umwandelst.

Office-Programme mit Dateiendungen wie .doc und .docx sind aus dem Arbeitsalltag vieler Arbeitnehmer*innen nicht mehr wegzudenken. Bei einem Dokument mit der Endung DOCX oder DOC handelt es sich um ein Textdokument des Microsoft-Word-Programms. Doch wofür steht DOCX und wie unterscheidet sich eine DOCX-Datei von einer DOC-Datei? Diese und weitere Fragen klären wir in diesem Artikel.

Was ist eine DOCX-Datei und wie unterscheidet sie sich von DOC?

Eine DOCX-Datei ist ein Microsoft Word-Dokument im Open-XML-Format. Nicht alle Anwendungen können alle Dateiformate lesen und in einigen Fällen kann eine Anwendung möglicherweise nur Teile der Datei lesen. DOCX wurde von Microsoft mit der Word-Version 2007 als Nachfolge des Standardformats DOC eingeführt.

Die Dateiendung ".docx" setzt sich aus dem bereits bekannten Format DOC und dem "X" aus XML zusammen. Darin besteht auch der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Dateiformaten: Anders als DOC-Dateien basieren DOCX-Dateien auf XML, einer Auszeichnungssprache für Textdateien. Sie speichern das Layout also in XML-Daten. DOCX-Dateien benötigen weniger Speicherplatz und sind daher schneller in der Datenübertragung.

Wie das DOC-Format kann ein Dokument mit der Dateiendung DOCX formatierten Text, Tabellen, Grafiken und Diagramme enthalten. Da DOCX-Dateien auf XML basieren, lassen sie sich nur mit neueren Word-Versionen ab 2007 öffnen.

 

 

Vorteile von DOCX-Dateien.

Mit dem DOCX-Format zu arbeiten hat viele Vorteile. Wir haben die wichtigsten Benefits von DOCX im nachfolgenden Abschnitt zusammengefasst:

  • Kompatibilität: Textdateien mit der Endung .docx sind mit mehreren Textverarbeitungsprogrammen kompatibel, darunter Microsoft Word, Google Docs und OpenOffice.
  • Sicherheit: DOCX-Dateien können mit einem Passwort versehen werden und bieten daher einen guten Schutz vor dem Zugriff durch Unbefugte. Außerdem ist das Format weniger anfällig gegenüber Dateibeschädigungen.
  • Funktionalität: Textdateien im DOCX-Format verfügen über viele Funktionen und liefern viele Optionen bei der Formatierung. Bilder, Grafiken und Tabellen können problemlos und in hoher Qualität in eine Textdatei eingefügt werden.
  • Dateigröße: DOCX sind in der Regel kleiner als andere Dateiformate, daher benötigen sie nur wenig Speicherplatz und eignen sich gut für den Versand per E-Mail.

 

Nachteile von DOCX-Dateien.

Neben vielen Vorteilen haben auch DOCX-Dateien einige Nachteile:

  • Begrenzte Auswahl an Programmen: DOCX-Dateien sind nicht mit allen textverarbeitenden Programmen kompatibel. Für ältere Word- und Office-Versionen braucht es außerdem ein spezielles Kompatibilitäts-Paket.
  • Versionsprobleme: Ältere Word-Versionen können möglicherweise keine DOCX-Dateien öffnen. Je nach Betriebssystem, Hardware oder Software wird das Layout von DOCX-Dokumenten außerdem nicht einheitlich angezeigt.
  • Anfälligkeit gegenüber bösartigen Codes: Beim Öffnen einer DOCX-Datei können Skripte gestartet werden. Das eröffnet die Möglichkeit bösartige Codes in ein Dokument einzuschleusen.

 

Wie erstelle ich DOCX-Dateien?

Eine DOCX-Datei zu erstellen ist ganz einfach, du benötigst dafür nur eine Microsoft Word-Version ab 2007 auf deinem Computer oder deinem mobilen Endgerät. Öffne einfach das Word-Programm mit einem Doppelklick und erstelle ein neues Textdokument. Je nachdem, wofür du deine DOCX-Datei erstellen möchtest, kannst du ihr neben Text auch Grafiken und Tabellen hinzufügen und sie nach deinen Wünschen formatieren.

 

Wie öffne ich eine DOCX-Datei?

Du kannst eine DOCX-Datei mit vielen verschiedenen Textverarbeitungsprogrammen öffnen, wie etwa Microsoft Word, Google Docs oder OpenOffice. Wenn du auf deinem Computer eine Datei im DOCX-Format öffnen möchtest, kannst du das einfach über einen Doppelklick machen. Die Datei wird dann automatisch von deinem als Standard definierten Textverarbeitungsprogramm geöffnet.

Illustration DOC- und DOCX-Format.

Microsoft Word ist nicht das einzige Programm zum Öffnen von DOCX-Dateien.

Welches Programm öffnet DOCX?

Neben Microsoft Word können auch andere Programme DOCX-Dateien öffnen. Du musst also nicht unbedingt das Office-Paket von Microsoft auf deinem PC oder Smartphone installiert haben, um eine Word-Datei öffnen zu können. Kostenlose Alternativen zum Öffnen von DOCX können Programme wie OpenOffice, Word Viewer, Google Docs oder LibreOffice sein.

 

Wie sichere ich meine DOCX-Datei?

Damit wichtige Textdokumente und Änderungen nicht verloren gehen, ist es wichtig, Dateien regelmäßig zu sichern. Um einen ungewollten Datenverlust zu vermeiden, kannst du deine DOCX-Dateien auf einer externen Festplatte, einem USB-Stick oder idealerweise über eine Cloud wie Adobe Acrobat Web speichern. Darüber hinaus kannst du deine DOCX-Datei mit einem Passwort versehen, um sensible Informationen zu schützen.

 

DOCX-Datei in PDF umwandeln mit Adobe Acrobat.

Eine DOC- oder DOCX-Datei in PDF umzuwandeln ist gängige Praxis, vor allem dann, wenn ein Textdokument mit mehreren Personen per E-Mail geteilt werden soll. Eine PDF-Datei bringt mehrere Vorteile für die digitale Zusammenarbeit mit sich – sie lässt sich mit einem Passwort schützen, nimmt nur wenig Speicherplatz ein, kann auf nahezu allen Geräten und Betriebssystemen geöffnet werden und behält das Layout der Originaldatei bei.

Illustration einer PDF-Datei, die verschlüsselt ist.

Mit Adobe Acrobat kannst du ganz einfach eine DOCX-Datei in PDF umwandeln.

Mit dem kostenlosen Adobe Acrobat Reader für Desktop oder der mobilen Acrobat Reader-App kannst du von überall auf PDF-Dateien zugreifen und diese öffnen – ideal, wenn du oft unterwegs arbeitest. Wir zeigen dir, wie du deine DOCX-Datei online in PDF umwandeln kannst

 

DOCX in PDF umwandeln mit dem Onlinetool von Acrobat.

Mit dem Onlinetool von Acrobat kannst du in jedem beliebigen Webbrowser Word-Dokumente von DOCX in PDF umwandeln.

  1. Öffne im Browser das Onlinetool zum Umwandeln von DOCX in PDF.
  2. Klicke auf den Button "Datei auswählen", oder ziehe die gewünschte DOCX-Datei direkt in den markierten Upload-Bereich.
  3. Nach dem Upload konvertiert der PDF-Converter die Datei automatisch.
  4. Jetzt kannst du die PDF-Datei herunterladen oder dich anmelden, um dein Dokument mit anderen zu teilen.

Du möchtest nicht nur Word-Dateien in PDF umwandeln, sondern deine Dokumentenprozesse und Workflows weiter optimieren? Mit einem Abo von Adobe Acrobat Pro stehen dir weitere Features zur Verfügung. Du kannst zum Beispiel PDF-Dokumente bearbeiten, zusammenfügen und trennen, die Dateigröße reduzieren und PDF-Dateien in Microsoft Office-Formate wie Word, Excel oder PowerPoint konvertieren. Acrobat Pro kannst du für sieben Tage kostenlos testen.

DOCX ist ein beliebtes Format für Textdokumente und liefert viele verschiedene Funktionen. DOCX-Dateien können mit Microsoft Word leicht erstellt und bearbeitet werden und sind mit vielen Textverarbeitungsprogrammen kompatibel. Je nachdem, welche Word-Version du auf deinem Computer installiert hast, kann es beim Öffnen einer DOCX-Datei allerdings zu Kompatibilitätsproblemen kommen.

Überall produktiv sein.

Adobe ist der Erfinder des PDF-Formats. Du kannst dich also darauf verlassen, dass du mit unseren Onlinetools hochwertige Ergebnisse erzielst.

Häufig gestellte Fragen. 

Ist DOCX eine PDF-Datei?

Nein. DOCX und PDF sind zwei unterschiedliche Dateiformate. Eine PDF-Datei kann in der Regel nicht beliebig bearbeitet werden, eine DOCX-Datei kann hingegen problemlos bearbeitet werden, wenn sie mit einem kompatiblen Programm geöffnet wird.

Wie kann man eine DOCX-Datei umwandeln?

Das DOCX-Format lässt sich in das DOC-Format und PDF umwandeln. Mit den Onlinetools von Acrobat kannst du DOCX in PDF oder umgekehrt PDF in Word-Dokumente umwandeln.

Sind DOCX-Dateien sicher?

Unabhängig davon, ob es sich um eine DOC-, eine DOCX-, eine PDF- oder eine XLS-Datei handelt: Beim Öffnen eines E-Mail-Anhangs ist generell Vorsicht geboten, vorab solltest du immer prüfen, ob der Inhalt von vertrauenswürdigen Absendern kommt. Auch bei DOC-Dateien, die der älteren Word-Version entstammen, solltest du misstrauisch werden, da DOC-Dateien sogenannte Makroviren enthalten können. Das DOCX-Format enthält solche Makros nicht, daher gilt es grundsätzlich als sicher.

Warum PDF statt DOCX?

Die PDF-Datei bringt einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Dateiformaten mit sich – wenn ein Dokument im Portable Document Format geöffnet wird, sieht sie genau so aus wie die Originaldatei. Eine DOCX-Datei hingegen kann leicht bearbeitet werden.

Was ist der Unterschied zwischen DOCX und PDF?

Da PDF das Format und Layout einer Datei beibehält, eignet es sich besser für den Austausch von Dokumenten, beispielsweise Vertragsunterlagen. DOCX-Dateien sind die bessere Wahl, wenn du dir in einem Dokument eine große Auswahl an visuellen Darstellungen wünschst.

Das könnte dich auch interessieren:

Lerne, was eine TXT-Datei ist und wie du sie erstellst und öffnest.

Erfahre, was genau eine .rtf Datei ist und welche Vorteile das Format hat.

Finde heraus, welche Arten von DOC-Dateien es gibt und was die Vorteile sind.

Finde heraus, welche Arten von Textdateien es gibt und wie man sie öffnet.

Mach mehr mit Adobe Acrobat.