Kameragrundlagen: Mache dich mit den DSLR-Einstellungen vertraut.

Erfahre mehr über die drei Säulen der Fotografie, erweitere deine Kenntnisse und traue dich, vom Automatik- in den manuellen Modus zu wechseln.

Ganz gleich, ob du erst vor Kurzem das Fotografieren für dich entdeckt hast oder deine Fähigkeiten erweitern möchtest – es ist wichtig, dass du dich mit deiner Kamera vertraut machst. Der Wechsel vom Automatik- in den manuellen Aufnahmemodus bietet dir mehr technische Möglichkeiten für kreative Aufnahmen. Lies weiter und lerne einige grundlegende DSLR-Einstellungen kennen, die jede Fotografin und jeder Fotograf beherrschen sollte.

Die Säulen der Fotografie.

Der manuelle Aufnahmemodus bietet dir eine größere Vielfalt an Aufnahmen und ermöglicht dir zugleich, die Funktionsweise der DSLR-Kamera besser zu verstehen.

Drei der wichtigsten Einstellungen sind Verschlussgeschwindigkeit, ISO und Blende – das so genannte Belichtungsdreieck oder die drei Säulen der Fotografie.

Vertiefe deine DSLR-Fotografiekenntnisse.

Zuweilen wird es dir wie ein schwieriger Balanceakt erscheinen, alle drei Techniken richtig anzuwenden. Aber mit etwas Übung (und viel Ausprobieren) wirst du mit den Einstellungen der DSLR-Kamera und den Möglichkeiten, die sie bietet, immer besser zurechtkommen. Entdecke weitere Fototipps beim Ausprobieren.

Sieh dir die Möglichkeiten an, die Adobe Lightroom für dich bereithält.