Alles über abstrakte Kunst und wie du sie in deinen Designs verwenden kannst

A colorful gradient background with a curved edge Description automatically generated with medium confidence

Zusammenfassung/Überblick

Levels
1

Was ist abstrakte Kunst?

Abstrakte Kunst ist ein Kunststil, der sich durch den Einsatz von Formen, Farben und Linien von der akkuraten Darstellung der Realität entfernt. Er entstand Mitte des 19. Jahrhunderts als Teil der modernen Kunstbewegung, die eine Abkehr von traditioneller Kunst und Philosophie suchte.

Bei der abstrakten Kunst, die vom russischen Künstler Wassily Kandinsky geprägt wurde, geht es eher um Kontext und Konzept als um Ästhetik.

Erfahre mehr über die Stilelemente der abstrakten Kunst und wie du sie in deinen eigenen Kreativprojekten einsetzen kannst. Für den Start kannst du auch eine unserer kostenlosen Vorlagen für abstrakte Kunst verwenden. Wohin wird dich deine kreative Reise führen?

Hauptmerkmale und Beispiele für abstrakte Kunst

Man sagt, das Leben ahmt die Kunst nach, aber abstrakte Kunst ist schwer nachzuahmen. Denn dabei handelt es sich im wahrsten Sinne des Wortes um eine Abweichung von der Realität. Beim Betrachten von moderner abstrakter Kunst werden dir sicherlich einige Merkmale auffallen.

Abstrakte Kunst ist nicht gegenständlich, daher wirst du keine Kunstwerke mit bestimmten Objekten oder Szenen finden. Außerdem ist sie unkonventionell und bricht oft mit konventionellen Kunstformen. Abstrakte Kunst beschäftigt sich hauptsächlich mit Emotionen und Ausdruck, um eine Idee oder ein Konzept zu vermitteln. Und da sie keinem Plan oder Regelwerk folgt, wird abstrakte Kunst kategorisch als intuitiv oder spontan angesehen.

Klassische Beispiele für abstrakte Kunst sind:

Tipps für dein Projekt mit abstrakter Kunst in Adobe Express

Du möchtest abstrakte Kunst in deinen Postern, Flyern oder Einladungen verwenden? Dann haben wir gute Nachrichten für dich! Abstrakte Kunst folgt keinen Regeln. Dennoch sind einige grundlegende Konzepte und Merkmale zu berücksichtigen – von minimalen Layouts bis hin zu kräftigen Farben.

Hier findest du einige Tipps zum Erstellen von moderner abstrakter Kunst, sei es für den persönlichen Gebrauch, für das Branding deines Unternehmens oder für Marketing-Materialien.

Lasse deiner Kreativität freien Lauf.

Abstrakte Kunst regt die Fantasie an – sie konzentriert sich eher auf Konzepte und Ideen als auf visuellen Realismus. Der Trick besteht darin, sorgfältig und zielgerichtet vorzugehen – von organischen und Halbton-Kunstwerken bis hin zu Kunst im Memphis-Stil.

Obwohl der Surrealismus nicht völlig abstrakt ist, vermischt er die Realität mit unkonventionellen realistischen Bildern, um ein verzerrtes Gefühl der Wirklichkeit zu erzeugen. Für Reliefskulpturen werden abstrakte Konzepte in eine dreidimensionale Form übersetzt, um einen dynamischen Effekt zu erzielen. Du könntest diese abstrakten Kunststile beispielsweise für personalisierte Anzeigen verwenden. Außerdem eignen sie sich hervorragend dafür, deine Reichweite zu vergrößern. Du musst dafür nur etwas über den Tellerrand hinausschauen.

Experimentiere mit Farben.

Farbspritzer sind eine gängige Technik für abstrakte Kunstdrucke, da sie einen befreienden, eklektischen Effekt erzeugen. Spritz- und Tropfstile haben ihren ganz eigenen Charme und bringen Bewegung, Farbe und Textur in deine Layouts.

Obwohl diese Technik von Natur aus ungeordnet ist, dient sie als einheitlicher und vielseitiger Hintergrund für Typographie- und Druck-Designs wie Poster und Banner. Je bunter, desto effektiver. So ziehst du garantiert alle Blicke auf dein Design, ohne vom Wesentlichen abzulenken, und sorgst für einen bleibenden Eindruck.

Setze auf Color-Blocking.

Kunst ist eine Ausdrucksform, die über die Sprache hinausgeht, und Farbe ist ein beliebtes Werkzeug zur Schaffung wirkungsvoller abstrakter Kunst. Color-Blocking wertet jedes Design auf und ineinander verwobene Farbtöne und lebendige Farbkontraste verleihen deiner Arbeit einen dramatischen Effekt.

Entdecke das volle Potenzial des von Mark Rothko und Piet Mondrian inspirierten Color-Blocking für farbenfrohe abstrakte Kunstideen. Einfache Farbflecke im Rasterformat dienen als lebendiger Hintergrund auf Flyern und Geschenkgutscheinen.

Schaffe surreale Linien und Formen.

Strichkunst ist ein weiteres Markenzeichen abstrakter Künstler*innen der 1950er und 1960er Jahre. Bei dieser Technik werden kontinuierliche Linien verwendet, um Formen und Gestalten zu erzeugen. Lasse dich von Künstler Joan Miró inspirieren und kombiniere surrealistische Themen mit abstrakten Strichzeichnungen für komplexe, aber dennoch minimalistische Kunstwerke.

Die Einfachheit der Strichzeichnungen verleiht deinen Werken Einzigartigkeit. Auf kräftigen Farben oder leeren Leinwänden vermitteln diese Linien und Formen Konzepte, Symbole und Logos. Manchmal sind simple abstrakte Kunstideen effektiver als komplexe Designs und Themen.

Schaffe Textur mit marmorierten Effekten und Kubismus.

Textur spiegelt die Vielseitigkeit der abstrakten Kunst wider und kommt in verschiedenen Formen vor. Marmorierte Designs und Hintergründe vermitteln beispielsweise den Eindruck von schwebender Tinte auf Wasser. Diese himmlischen Muster eignen sich gut für Visitenkarten und sorgen für ein haptischeres Erscheinungsbild.

Der Kubismus stellt alle möglichen Blickwinkel auf ein Objekt auf einmal dar und schafft so fragmentierte und geometrische abstrakte Kunst. Diese Technik wird häufig verwendet, um immersive 3D-Hintergründe für Präsentationen, Poster und Flyer zu erstellen.

Abstrakte Kunstdrucke, Muster und Farben.

Während abstrakte Kunst den spontanen künstlerischen Ausdruck verkörpert, gibt es gängige Muster, Farben und Drucke, die du ausprobieren kannst. Muster sind visuelle Hauptmerkmale der abstrakten Kunst. Asymmetrische, geometrische, organische, symmetrische, regelmäßige und unregelmäßige Sequenzen werden verwendet, um wirkungsvolle Kompositionen zu schaffen.

Auch Farbe spielt eine wichtige Rolle. Kombiniere komplexe oder einfache Muster mit kräftigen Sekundärtönen wie Lila und Cyan für einen eindrucksvollen Kunstdruck. Oder verwende gedeckte Pastelltöne wie Babyblau und Flieder für ansprechende Online-Projekte. Monochromatische Drucke mit abstrakter Schwarz-Weiß-Kunst können genauso wirksam sein.

Mit Plattformen wie Adobe Express erstellst du eigene moderne abstrakte Kunstwerke, um dein Design aufzuwerten und deine Marke zu verwandeln.

Das solltest du wissen.

Was genau bedeutet „abstrakt“ in Bezug auf Kunst?

„Abstrakt“ bedeutet die Trennung von zwei Dingen. „Abstrakt“ in der Kunst bezieht sich auf Kunstwerke, die keine konkrete Realität darstellen. Stattdessen verwendet die abstrakte Kunst Formen, Texturen und Farben, um eine Idee oder ein Konzept darzustellen, und nicht bestimmte Elemente wie Menschen, Objekte oder Handlungen.

Seit wann gibt es abstrakte Kunst?

Die Tendenz für abstrakte Kunst begann im Jahr 1910 und wurde vermutlich vom russischen Maler Wassily Kandinsky geprägt. Die Entstehung der abstrakten Kunst steht im Zusammenhang mit der Bewegung der modernen Kunst in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Bewegung erlebte einen Wandel von traditionellen Stilen hin zu einer experimentellen Herangehensweise an die Kunst, einschließlich Impressionismus, Expressionismus, Surrealismus und mehr.

Was ist der Unterschied zwischen abstrakter und impressionistischer Kunst?

Abstrakte Kunst ist ein Kunststil, der nicht die Realität abbildet. Vielmehr verkörpert sie das Konzept einer Idee durch spezifische Farben, Linien, Formen und Texturen. Im Gegensatz dazu repräsentiert die impressionistische Kunst Unmittelbarkeit und Bewegung durch unvermischte Farben und kleine, lockere Pinselstriche, die eine „Impression“ der Form vermitteln. Beide Stile sind vage, aber der Impressionismus ist gegenständlich und kann leicht bestimmt werden.

Ähnliche Einträge anschauen