Media Encoder. Die beste Wahl für zuverlässiges Rendering.

Nutze Ingest, Transcodierung, Proxys oder Ausgabe in nahezu allen Formaten. Automatisiere Workflows mithilfe von Presets, überwachten Ordnern und direkter Veröffentlichung auf bestimmten Plattformen. Mit dem Zeit-Tuner lässt sich die Abspiellänge anpassen. Außerdem kannst du LUTs anwenden und die Lautheit korrigieren, ohne das Projekt erneut öffnen zu müssen. Die enge Anbindung an Premiere Pro, After Effects und andere Programme von Adobe ermöglicht einen flüssigen Workflow.  

Adobe Media Encoder

Neue Funktionen

November 2019.

  • Import von QuickTime-Animationsdateien mit Delta-Frames
  • Import von Motion JPEG-Dateien (AVI) unter macOS
  • Import von Footage im XF-HEVC-Format von Canon
  • Import von Footage im Venice V4-Format von Sony
  • Import von Footage im EOS C500 Mark II-Format von Canon
  • Apple ProRes MXF-Export (422) unter macOS und Windows
  • Codierungs-Presets für die direkte Veröffentlichung bei Adobe Stock

April 2019.

  • Automatisches Ersetzen von Frames bei Decodierungsfehlern durch Kopien angrenzender Frames
  • Unterstützung für das Kameraformat Sony Venice V3
  • Möglichkeit zum Überschreiben von Lookup-Tabellen (Creative LUT) für RED-Footage
  • Verbesserte Performance bei der Decodierung von H.264- und HEVC-Footage
  • Verbesserte Performance bei der Decodierung von RED-Footage unter macOS mit Apple Metal
  • Mehr Optionen für den Export von Beschriftungen und Untertiteln

Dezember 2018.

  • Unterstützung für den ProRes-Export unter Windows
  • Neue Export-Presets für ProRes
  • Import von mit iOS-Geräten aufgenommenen HEIF-Dateien auf macOS- und Windows-Rechner
  • Schnellere Decodierung von Canon Cinema RAW Light-Footage (Windows)
  • Unterstützung für den Import von ProRes HDR-Footage inkl. Rec2020- und PQ/HLG-Farbinformationen

Oktober 2018.

  • Unterstützung für Anzeigefarbmanagement
  • Unterstützung für das ARRI Alexa LF-Kameraformat
  • Unterstützung für das Sony Venice v2-Kameraformat
  • Unterstützung für das Google VR180-Format
  • Unterstützung für HEIF (High Efficiency Image File) bzw. HEIC unter macOS
  • Erweiterte Unterstützung für die Hardware-Beschleunigung unter macOS

Juni 2018.

  • Unterstützung für den Export von 8K H.264-Video
  • Unterstützung für den Export im Kompressionsformat XAVC QFHD Long GOP mit einer Farbuntertastung von 4:2:2
  • Hardware-beschleunigte HEVC-Codierung unter Windows 10 mit Intel® Core™-Prozessoren der 7. Generation (oder später) und Unterstützung für Intel Graphics
  • Verbesserte Decodierung des RED-Kameraformats
  • Verbesserte Decodierung des Sony RAW/X-OCN-Kameraformats

Erste Schritte mit Media Encoder.

Suche online nach Video-Tutorials von Adobe und seinen Trainings-Partnern. Entdecke unsere Bibliothek mit vielen Hundert Tutorials zu Creative Cloud. Lerne die Grundlagen. Informiere dich über die neuesten Features. Und mache dich mit fortgeschrittenen Techniken vertraut.

Jetzt loslegen ›

Creative Cloud-Tutorials