Accessibility

PC-Softwarelizenzvertrag

1. GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS, RECHTSVERBINDLICHER VERTRAG SOWIE ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN UND VERTRÄGE.

 

1.1 GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS. DIE SOFTWARE UND ANDERE INFORMATIONEN WERDEN "WIE BESEHEN" UND MIT ALLEN MÄNGELN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. ADOBE, IHRE LIEFERANTEN UND IHRE ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETER KÖNNEN KEINE GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE LEISTUNGSFÄHIGKEIT ODER DIE ERZIELTEN ARBEITSERGEBNISSE BEI VERWENDUNG DER SOFTWARE BZW. BEI INANSPRUCHNAHME VON DIENSTEN VON ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETERN ODER ANDEREN ANGEBOTEN DRITTER ÜBERNEHMEN. ADOBE, IHRE LIEFERANTEN UND IHRE ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETER GEWÄHREN KEINE GARANTIEN, ZUSICHERUNGEN, BESTIMMUNGEN ODER BEDINGUNGEN (AUSDRÜCKLICHER ODER STILLSCHWEIGENDER NATUR, DIE ENTWEDER AUS EINER GESCHÄFTSBEZIEHUNG ODER EINEM HANDELSBRAUCH ENTSTEHEN, ODER AUS GESETZLICHEN, GEWOHNHEITSRECHTLICHEN ODER ANDEREN VORSCHRIFTEN ABGELEITET WERDEN) HINSICHTLICH MARKTGÄNGIGKEIT, RECHTSMÄNGELFREIHEIT, INTEGRIERUNG, ZUFRIEDENSTELLENDER QUALITÄT ODER BRAUCHBARKEIT FÜR BESTIMMTE ZWECKE, ES SEI DENN, DERARTIGE GARANTIEN, ZUSICHERUNGEN, BESTIMMUNGEN ODER BEDINGUNGEN SIND GEMÄSS GELTENDEM RECHT DER JEWEILIGEN RECHTSORDNUNG VORGESCHRIEBEN UND KÖNNEN NICHT EINGESCHRÄNKT WERDEN. DIE BESTIMMUNGEN GEMÄSS ZIFFER 1.1 UND 10 GELTEN ÜBER DIE BEENDIGUNG DIESES VERTRAGS HINAUS FORT, UNGEACHTET DER GRÜNDE FÜR DIE BEENDIGUNG. DARAUS FOLGT JEDOCH KEINE GEWÄHRUNG EINES NUTZUNGSRECHTS AN DER SOFTWARE FÜR DIE ZEIT NACH BEENDIGUNG DIESES VERTRAGS.

1.2 RECHTSVERBINDLICHER VERTRAG: Wenn Sie die ADOBE SOFTWARE vollständig oder in Teilen verwenden, kopieren oder vertreiben, akzeptieren Sie alle Bestimmungen dieses Vertrages, einschließlich und insbesondere die folgenden Bedingungen:

Bei Annahme ist dieser Vertrag Ihnen und jeder juristischen Person gegenüber, die die SOFTWARE erhalten hat und in deren Namen sie genutzt wird, einklagbar. Wenn Sie den Bedingungen nicht zustimmen, VERWENDEN Sie diese SOFTWARE nicht.

1.3 ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN UND VERTRÄGE. Die VERWENDUNG der SOFTWARE ist nur im Rahmen dieser Vertragsbestimmungen erlaubt. Produkte von Dritten, die in der SOFTWARE enthalten sind, können anderen Geschäftbedingungen unterliegen. Informationen hierzu finden Sie typischerweise in Form eines separaten Lizenzvertrags, in der solchen Produkten beigefügten "Read-Me"-Datei oder in Form von "Fremdsoftware-Vermerken und/oder zusätzlichen Bedingungen", die unter http://www.adobe.com/go/thirdparty_de einsehbar sind. Derartige andere Bedingungen ersetzen diesen Vertrag ganz oder teilweise, wenn ein Widerspruch zu den Bedingungen dieses Vertrags besteht.

2. Definitionen.

"Adobe" bezeichnet die Adobe Systems Incorporated, eine Gesellschaft nach dem Recht des Staates Delaware, 345 Park Avenue, San Jose, California 95110, USA, wenn Ziffer 12(a) dieses Vertrags Anwendung findet. Anderenfalls ist die Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Irland, gemeint, eine Gesellschaft nach irischem Recht und Konzernunternehmen und Lizenznehmer der Adobe Systems Incorporated.

"Kompatibler Computer" bezeichnet einen COMPUTER, der den Systemanforderungen der SOFTWARE laut DOKUMENTATION entspricht.

"Computer" bezeichnet eine virtuelle Maschine oder einen physischen elektronischen Arbeitsplatzrechner, der Informationen in digitaler oder ähnlicher Form aufnehmen und in ein spezielles Resultat entsprechend einer Befehlsfolge umformen kann.

"Persönlicher Computer" oder "PC" bezeichnet ein Gerät, das insbesondere zum Betrieb verschiedenster von Fremdanbietern bereitgestellter Produktivitäts-, Unterhaltungs- und sonstiger Softwareanwendungen entwickelt und vertrieben und mit einem zum jeweiligen Zeitpunkt zum Betrieb von universellen tragbaren Rechnern, Arbeitsplatzrechnern, Servern und großformatigen Tablet-PCs weit verbreiteten Vollbetriebssystem betrieben wird. Diese Definition von PC umfasst jedoch keine Geräte, die vor allem für folgende Zwecke entwickelt und/oder vertrieben werden: Fernsehgeräte, Fernsehempfänger, tragbare Medienabspielgeräte, Audio-/Videoempfänger, Radioapparate, Kopfhörer, Lautsprecher, persönliche digitale Assistenten ("PDA"), Telefone oder andere telefonbasierte Geräte, Spielkonsolen, persönliche Videorekorder ("PVR"), DVD-Spieler oder Abspielgeräte für andere optische Datenträger, Videokameras, Kameras, Camcorder, Videobearbeitungs- und Formatkonvertierungsgeräte sowie Videobildprojektionsgeräte einschließlich ähnlicher Verbraucher-, professioneller und industrieller Geräte.

"Software" umfasst (a) den gesamten Inhalt der Dateien (gleich ob elektronisch oder auf physischen Datenträgern bereitgestellt), der Diskette(n) oder eines anderen Datenträgers, mit dem dieser Vertrag geliefert wird. Dazu gehören unter anderem (i) Computerinformationen oder Software von Adobe oder Dritten, einschließlich Adobe Reader® ("Adobe Reader"), Adobe® AIR® ("Adobe AIR"), Adobe Flash® Player, Shockwave® Player und Authorware® Player (Adobe AIR und Flash, Shockwave und Authorware Player zusammenfassend als "Adobe Runtimes" bezeichnet); (ii) dazugehörige Begleitmaterialien oder Dateien ("Dokumentation"); sowie (iii) Schrifttypen; und (b) alle Upgrades, modifizierten Versionen, Updates, Ergänzungen sowie deren Kopien, die Ihnen Adobe zu irgendeinem Zeitpunkt zur Verfügung stellt (zusammenfassend "Updates").

Der Begriff "Verwendung" bezieht sich auf den Zugriff, die Installation, das Herunterladen, das Kopieren oder eine anderweitige Nutzung der Funktionen der SOFTWARE.

3. Softwarelizenz.

Sofern Sie die SOFTWARE von Adobe oder von einem ihrer autorisierten Lizenznehmer bezogen haben und Sie die Bestimmungen dieses Vertrags, einschließlich der Beschränkungen aus Ziffer 4, einhalten, gewährt Ihnen Adobe eine nicht exklusive Lizenz zur VERWENDUNG der SOFTWARE in der in der DOKUMENTATION beschriebenen Weise und zu den darin beschriebenen Zwecken gemäß den nachfolgenden Bestimmungen:

3.1 Allgemeine Verwendung. Sie dürfen eine Kopie der SOFTWARE auf Ihrem KOMPATIBLEN COMPUTER installieren und VERWENDEN. Wichtige Beschränkungen bei der VERWENDUNG der SOFTWARE finden Sie in Ziffer 4.

3.2 Serververwendung. Dieser Vertrag berechtigt Sie nicht zur Installation oder VERWENDUNG der SOFTWARE auf einem Dateiserver eines Computers. Informationen zur VERWENDUNG von SOFTWARE auf einem Dateiserver eines Computers finden Sie unter http://www.adobe.com/go/acrobat_distribute_de (Adobe Reader) bzw. unter http://www.adobe.com/go/licensing_de (Adobe Runtimes).

3.3 Verbreitung. Diese Lizenz berechtigt Sie nicht zur Unterlizenzierung oder zum Vertrieb der SOFTWARE. Informationen zur Erlangung des Rechts zum Vertrieb der SOFTWARE auf beweglichen Datenträgern oder über ein internes Netzwerk oder mit Ihrem Produkt oder Dienst finden Sie unter http://www.adobe.com/go/acrobat_distribute_de (Adobe Reader) bzw. http://www.adobe.com/go/licensing_de (Adobe Runtimes).

3.4 Sicherungskopie. Sie sind zur Erstellung einer Sicherungskopie der SOFTWARE unter der Voraussetzung berechtigt, dass diese Sicherungskopie nicht installiert und ausschließlich zu Archivierungszwecken verwendet wird. Eine Übertragung der Rechte an einer Sicherungskopie ist nicht zulässig, es sei denn, es werden sämtliche Rechte an der SOFTWARE gemäß Ziffer 5 übertragen.

4. Verpflichtungen und Einschränkungen.

4.1 Adobe Runtime-Nutzungsbeschränkungen. Sie dürfen Adobe Runtime nicht auf Geräten, die keine PCs sind, oder mit einer integrierten oder einer Geräteversion eines Betriebsystems VERWENDEN. Sie dürfen Adobe Runtime beispielsweise u. a. nicht auf (a) mobilen Geräten, Digitalempfängern, tragbaren Geräten, Telefonen, Spielkonsolen, Fernsehgeräten, DVD-Spielern, Mediencentern (ausgenommen Windows XP Media Center Edition und Folgeversionen), digitalen Werbetafeln oder anderen digitalen Schildern, Internetanwendungen oder anderen mit dem Internet verbundenen Geräten, PDAs, medizinischen Geräten, Geldautomaten, telematischen Geräten, Spielautomaten, Haustechnik- Systemen, Kiosken, fernbedienten Geräten oder anderen elektronischen Verbrauchergeräten, (b) betreiberbasierten mobilen, Kabel-, Satelliten- oder Fernsehsystemen oder (c) anderen Geräten mit einem geschlossenen System VERWENDEN. Für derartige Nutzungsverbote wird weder ein Recht noch eine Lizenz zur VERWENDUNG von Adobe Runtime erteilt. Informationen zu Softwarelizenzbestimmungen für Nicht-PC-Versionen von Adobe Runtimes finden Sie unter http://www.adobe.com/go/runtime_mobile_EULA_de. Informationen zur Lizenzierung von Adobe Runtimes zum Vertrieb mit derartigen Systemen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/licensing_de.

4.1.1 AVC-Video-Nutzungsbeschränkungen. Die SOFTWARE kann h.264/AVC-Videotechnologie umfassen, für deren Verwendung der folgende Hinweis von MPEG-LA, L.L.C. erforderlich ist: DIESE SOFTWARE IST GEMÄSS DER AVC-PATENTPORTFOLIO-LIZENZ FÜR DIE PERSÖNLICHE UND NICHT GEWERBLICHE NUTZUNG DURCH VERBRAUCHER FÜR DIE FOLGENDEN ZWECKE LIZENZIERT: (I) ZUR KODIERUNG VON VIDEO GEMÄSS DEM AVC-STANDARD ("AVC-VIDEO") UND/ODER (II) ZUR DEKODIERUNG VON AVC-VIDEO, DAS EIN VERBRAUCHER FÜR PERSÖNLICHE, NICHT GEWERBLICHE TÄTIGKEITEN KODIERT UND/ODER VON EINEM AUTORISIERTEN AVC-VIDEO-ANBIETER BEZOGEN HAT. FÜR ANDERE ZWECKE WIRD KEINE LIZENZ ERTEILT. WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE VON MPEG LA, L.L.C. UNTER http://www.adobe.com/go/mpegla.

4.2 Adobe Flash Player-Nutzungsbeschränkungen. Sie sind nicht berechtigt, Adobe Flash Player mit Anwendungen oder Geräten zu verwenden, die technische Maßnahmen zum Schutz von Video, Audio und/oder Dateninhalten einschließlich sicherer RTMP-Maßnahmen von Adobe umgehen. Für derartige Nutzungsverbote wird weder ein Recht noch eine Lizenz zur Verwendung von Adobe Flash Player erteilt.

4.3 Adobe Reader-Nutzungsbeschränkungen.

4.3.1 Konvertierungsbeschränkungen. Sie sind nicht befugt, den Adobe Reader mit anderer Software, Plug-Ins oder Erweiterungen zu integrieren oder zu verwenden, die sich bei der Konvertierung oder Umwandlung von PDF-Dateien in ein anderes Dateiformat auf den Adobe Reader stützen oder diesen verwenden (z. B. die Konvertierung von PDF-Dateien in TIFF-, JPEG- oder SVG-Dateien).

4.3.2 Plug-In-Nutzungsbeschränkungen. Sie sind nicht berechtigt, Adobe Reader mit Plug-in-Software zu integrieren oder zu verwenden, die nicht in Übereinstimmung mit dem Lizenzvertrag über den Adobe-Integrationsschlüssel entwickelt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/rikla_program_de.

4.3.3 Deaktivierte Funktionen. Adobe Reader kann Funktionen enthalten, die verborgen oder ausgeblendet sind oder deaktiviert angezeigt werden ("deaktivierte Funktionen"). DEAKTIVIERTE FUNKTIONEN werden nur beim Öffnen von PDF-Dokumenten aktiviert, die mit der entsprechenden, nur von Adobe erhältlichen Aktivierungstechnologie erstellt wurden. Es ist Ihnen nicht gestattet, außer durch Verwendung derartiger Aktivierungstechnologien auf DEAKTIVIERTE FUNKTIONEN zuzugreifen oder dies zu versuchen, und Sie dürfen sich weder auf Adobe Reader stützen, um eine Funktion zu erstellen, die einer DEAKTIVIERTEN FUNKTION im Wesentlichen ähnlich ist, noch die Technologie, die die Aktivierung einer derartigen Funktion steuert, auf andere Weise umgehen. Zusätzliche Informationen zu deaktivierten Funktionen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/readerextensions_de.

4.4 Vermerke. Sie sind nicht berechtigt, Urheberrechtsvermerke bzw. andere Hinweise auf Eigentumsrechte, die auf oder in der SOFTWARE erscheinen, zu ändern oder zu entfernen.

4.5 Keine Modifizierung oder Rückentwicklung. Das Ändern, Anpassen, Übersetzen oder Erstellen von Ableitungen auf der Grundlage der SOFTWARE ist Ihnen nicht gestattet. Sie sind nicht berechtigt, die SOFTWARE zurückzuentwickeln, zu dekompilieren oder zu disassemblieren bzw. auf andere Weise zu versuchen, den Quellcode der SOFTWARE zu ermitteln. Wenn Sie in der Europäischen Union ansässig sind, lesen Sie bitte die zusätzlichen Bedingungen am Ende dieses Vertrags unter "EU-Bestimmungen" in Ziffer 16.

5. Übertragung.

Mit Ausnahme der in diesem Vertrag ausdrücklich erlaubten Fälle sind Sie nicht berechtigt, die Rechte an der SOFTWARE zu vermieten, zu verleihen, zu verkaufen, unterzulizenzieren, abzutreten oder zu übertragen oder das Kopieren der SOFTWARE in Teilen oder als Ganzes auf den COMPUTER eines anderen Benutzers zu genehmigen. Sie dürfen jedoch alle Ihre Rechte zur VERWENDUNG der SOFTWARE auf eine andere natürliche oder juristische Person unter der Voraussetzung übertragen, dass: (a) Sie auch den (i) vorliegenden Vertrag und die (ii) SOFTWARE und sonstige Software oder Hardware, die mit der SOFTWARE geliefert oder verpackt wird oder auf dieser vorinstalliert ist, einschließlich aller Kopien, UPDATES und früherer Versionen an diese natürliche oder juristische Person übertragen, (b) Sie keine Kopien, einschließlich Sicherungskopien und sonstiger Kopien, die auf einem COMPUTER gespeichert sind, zurückbehalten und (c) der Empfänger die Bestimmungen dieses Vertrags sowie sonstige Bestimmungen akzeptiert, nach denen Sie eine gültige Softwarelizenz erworben haben. Ungeachtet der vorstehenden Ausführungen, dürfen Sie keine Schulungs-, Vorab- oder Musterkopien der SOFTWARE übertragen.

6. Rechte an geistigem Eigentum, Rechtsvorbehalte.

Die SOFTWARE und sämtliche autorisierten Kopien, die Sie anfertigen, sind geistiges Eigentum von Adobe und ihren Lieferanten. Die Struktur, der Aufbau und der Programmcode der SOFTWARE sind wertvolles geistiges Eigentum (z. B. Geschäftsgeheimnisse und vertrauliche Informationen) von Adobe und ihren Lieferanten. Die SOFTWARE ist gesetzlich geschützt, einschließlich der Urheberrechtgesetze der Vereinigten Staaten und anderer Staaten sowie durch internationale Verträge. Soweit hierin nicht ausdrücklich anders festgelegt, gewährt Ihnen dieser Vertrag keinerlei geistige Eigentumsrechte an der SOFTWARE, und alle nicht ausdrücklich gewährten Rechte sind Adobe und ihren Lieferanten vorbehalten.

7. Konnektivität und Datenschutz. Sie bestätigen und erklären Folgendes:

7.1 Verwendung von PDF-Dateien. Wenn Sie die SOFTWARE zum Öffnen einer PDF-Datei VERWENDEN, die zur Anzeige von Werbung aktiviert wurde, kann Ihr COMPUTER eine Verbindung zu einer von Adobe, einer Werbeagentur oder einem anderen Dritten betriebenen Website herstellen. In diesem Fall wird Ihre INTERNETPROTOKOLLADRESSE ("IP-Adresse") gesendet. Der Betreiber der Website kann Technologien zum Senden (oder "Darbieten") von Werbung oder anderem elektronischen Inhalt, der sich in der geöffneten PDF-Datei oder in deren Nähe befindet, verwenden. Der Website-Betreiber kann auch JavaScript, Zählpixel (diese werden auch als Webwanzen oder Einzelpixel-GIF bezeichnet) und andere Technologien verwenden, um die Wirksamkeit der Werbung zu erhöhen und zu messen und den Inhalt der Werbung individuell anzupassen. Ihre Kommunikation mit Websites von Adobe unterliegt der RICHTLINIE FÜR DEN ONLINE-DATENSCHUTZ VON ADOBE, die Sie unter http://www.adobe.com/go/privacy_de finden ("Richtlinie für den Online-Datenschutz von Adobe"). Adobe hat unter Umständen keinen Zugriff auf bzw. keine Kontrolle über von Dritten verwendete Funktionen, und die Informationspraktiken im Zusammenhang mit Websites von Dritten unterliegen nicht der RICHTLINIE FÜR DEN ONLINE-DATENSCHUTZ VON ADOBE.

7.2 Aktualisierungen. Wenn Ihr COMPUTER an das INTERNET angeschlossen ist, kann die SOFTWARE ohne zusätzliche Benachrichtigung überprüfen, ob UPDATES zum automatischen Herunterladen und Installieren auf Ihrem COMPUTER verfügbar sind, und Adobe melden, dass die SOFTWARE erfolgreich installiert wurde. Für Reader können UPDATES automatisch heruntergeladen, aber nicht ohne zusätzliche Benachrichtigung installiert werden, es sei denn, Sie ändern die Einstellungen dahingehend, dass eine automatische Installation zugelassen wird. In diesem Fall werden nur nicht personenbezogene Informationen an Adobe gesendet, d. h. abgesehen von IP-ADRESSEN, die in einigen Rechtsordnungen als personenbezogene Information gelten können. Die Verwendung derartiger Informationen einschließlich Ihrer IP-ADRESSE im Zuge der automatischen Aktualisierung unterliegt der ONLINE-DATENSCHUTZRICHTLINIE VON ADOBE. Informationen zum Ändern standardmäßiger Aktualisierungseinstellungen finden Sie in der DOKUMENTATION oder unter http://www.adobe.com/go/settingsmanager_de für Flash Player, http://www.adobe.com/go/update_details_url_de (oder Nachfolgewebsite) für Reader und http://www.adobe.com/go/air_update_details_de und http://airdownload.adobe.com/air/applications/SettingsManager/SettingsManager.air für Adobe AIR.

7.3 Lokale Speicherung. Flash Player und Adobe AIR können es Dritten ermöglichen, bestimmte Informationen auf Ihrem COMPUTER in einer lokalen Datendatei als gemeinsam genutztes lokales Objekt zu speichern. Welche und wie viele Informationen durch eine Anwendung eines Drittanbieters in einem gemeinsam genutzten lokalen Objekt gespeichert werden, kann je nach Anwendung variieren, und derartige Anforderungen hängen ausschließlich vom Drittanbieter ab. Weitere Informationen zu gemeinsam genutzten lokalen Objekten finden Sie unter http://www.adobe.com/go/flashplayer_security_de. Weitere Informationen darüber, wie Sie die Speicherung gemeinsam genutzter lokaler Objekte auf Ihrem COMPUTER beschränken oder steuern, finden Sie unter http://www.adobe.com/go/settmgr_storage_de.

7.4 Einstellungsmanager. Flash Player oder Adobe AIR können veranlassen, dass bestimmte Benutzereinstellungen als gemeinsam genutztes lokales Objekt auf Ihrem COMPUTER gespeichert werden. Diese Einstellungen stehen mit der Ausführung von Flash Player oder Adobe AIR auf Ihrem COMPUTER in Zusammenhang, umfassen aber keine personenbezogenen Informationen über Sie. Sie ermöglichen die Konfiguration bestimmter Einstellungen in Flash Player einschließlich der Option, das Speichern gemeinsam genutzter lokaler Objekte durch Dritte zu beschränken. Weitere Informationen zur Konfiguration Ihrer Version von Flash Player oder Adobe AIR einschließlich der Deaktivierung gemeinsam genutzter lokaler Objekte im Einstellungsmanager finden Sie für Flash Player unter http://www.adobe.com/go/settingsmanager_de und für Adobe AIR unter http://airdownload.adobe.com/air/applications/SettingsManager/SettingsManager.air.

7.5 Rechner-Rechner-Verbindung. Adobe Flash Player und Adobe AIR Runtimes ermöglichen es Anwendungen von Drittanbietern, eine Verbindung mit einem Server oder Dienst von Adobe zur direkten Kommunikation zwischen zwei Runtime-Clients von Adobe oder eine Verbindung mit einem Adobe Runtime-Client im Rahmen einer Rechner-Rechner-Verbindung oder eines verteilten Netzwerks herzustellen, wodurch ein Teil Ihrer Ressourcen wie z. B. Netzwerkbandbreite anderen Teilnehmern direkt zur Verfügung gestellt wird. Bevor eine Verbindung mit einem anderen Rechner oder einem verteilten Netzwerk hergestellt wird, haben Sie die Gelegenheit, diese Verbindung zuzulassen. Die Einstellungen für eine Rechner-Rechner-Verbindung können Sie im Einstellungsmanager unter http://www.adobe.com/go/settmgr_networking_de vornehmen. Zusätzliche Informationen zu Rechner-Rechner-Verbindungen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/RTMFP_de.

7.6 Technologie zum Schutz von Inhalten. Wenn Sie unter VERWENDUNG von Adobe Runtimes auf Inhalte zugreifen, die durch Adobe Flash Media Rights Management Server oder Flash Access Software ("Schutz von Inhalten") geschützt sind, um den geschützten Inhalt abzuspielen, kann die SOFTWARE automatisch Mediennutzungsrechte und Individualisierungsrechte von einem Rechteserver im INTERNET anfordern und erforderliche Komponenten der SOFTWARE einschließlich verfügbarer UPDATES ZUM SCHUTZ VON INHALTEN installieren. Weitere Informationen zum SCHUTZ VON INHALTEN finden Sie unter http://www.adobe.com/go/protected_content_de.

7.7 Inanspruchnahme von Online-Diensten von Adobe. Wenn Ihr COMPUTER mit dem INTERNET verbunden ist, kann die SOFTWARE von Zeit zu Zeit oder in regelmäßigen Abständen ohne zusätzliche Benachrichtigung den Zugriff auf Inhalte und Dienste auf Websites ermöglichen, die von Adobe oder Ihren Konzernunternehmen betrieben werden ("Online-Dienste von Adobe"). Zu derartigen ONLINE-DIENSTEN VON ADOBE zählt u. a. Acrobat.com. In einigen Fällen kann ein ONLINE-DIENST VON ADOBE als Funktion oder Erweiterung in der SOFTWARE erscheinen, obwohl er auf einer Website unterhalten wird. Der Zugang zu einem ONLINE-DIENST VON ADOBE kann in einigen Fällen ein eigenes Abonnement oder die Bezahlung einer zusätzlichen Gebühr und/oder Ihre Zustimmung zu zusätzlichen Nutzungsbedingungen erfordern. ONLINE-DIENSTE VON ADOBE sind unter Umständen nicht in sämtlichen Sprachen und für Einwohner aller Länder verfügbar, und Adobe kann die Verfügbarkeit eines ONLINE-DIENSTES VON ADOBE jederzeit und gleich aus welchem Grund ändern oder einstellen. Adobe behält sich auch das Recht vor, für den Zugriff auf einen zuvor kostenlos angebotenen ONLINE-DIENST VON ADOBE bzw. für dessen Inanspruchnahme ab einem bestimmten Zeitpunkt eine Gebühr in Rechnung zu stellen. Wenn Ihr COMPUTER mit dem INTERNET verbunden ist, kann die SOFTWARE ohne zusätzliche Benachrichtigung herunterladbare Materialien von diesen ONLINE-DIENSTEN VON ADOBE aktualisieren, damit diese ONLINE-DIENSTE VON ADOBE auch im Offline-Betrieb umgehend zur Verfügung stehen. Wenn die Software als Funktion eines Online-Dienstes von Adobe eine Verbindung mit dem Internet herstellt, können Ihre IP-Adresse, Ihr Benutzername und Ihr Kennwort an die Server von Adobe gesendet und von Adobe gemäß den ZUSÄTZLICHEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN oder dem Hilfe-Menü in der Software gespeichert werden. Diese Informationen können von Adobe dazu verwendet werden, Ihnen Nachrichten über Transaktionen zu senden und dadurch den Online-Dienst von Adobe zu verbessern. Adobe kann produktinternes Marketingmaterial anzeigen, um Informationen über die Software und andere Produkte und Dienste von Adobe bereitzustellen. Dies umfasst u. a. Online-Dienste von Adobe, die auf bestimmten softwarespezifischen Funktionen basieren, einschließlich der Version der Software, einschließlich der Plattformversion, Version der Software und Sprache. Weitere Informationen über produktinternes Marketing finden Sie im Hilfe-Menü in der Software. Wenn die SOFTWARE eine Verbindung zum INTERNET herstellt und mit einer Website von Adobe kommuniziert, gelten die DATENSCHUTZRICHTLINIEN VON ADOBE, wobei unerheblich ist, ob die Verbindung automatisch oder auf ausdrücklichen Wunsch des Benutzers hergestellt wird. Des Weiteren gelten die Adobe.com NUTZUNGSBEDINGUNGEN (http://www.adobe.com/go/terms_de), außer Ihnen werden zum entsprechenden Zeitpunkt andere Nutzungsbedingungen übermittelt. Laut DATENSCHUTZRICHTLINIEN VON ADOBE ist eine Verfolgung von Website-Besuchen erlaubt. In den Richtlinien wird eingehend auf eine derartige Verfolgung sowie die Verwendung von Cookies, Zählpixeln und ähnlichen Einrichtungen eingegangen.

8. Angebote Dritter. Sie bestätigen und erklären Folgendes:

8.1 Angebote Dritter. Die SOFTWARE ermöglicht Ihnen ggf. den Zugriff auf Inhalte, Websites, Softwareanwendungen und Datendienste Dritter einschließlich RIA (Rich Internet Applications) und deren Interoperation ("Angebote Dritter"). Der Zugriff auf ANGEBOTE DRITTER einschließlich Waren, Dienste oder Informationen und deren Verwendung unterliegen den Bestimmungen der jeweiligen Angebote sowie den Urheberrechtsgesetzen der Vereinigten Staaten und anderer Länder. ANGEBOTE DRITTER sind nicht Eigentum von Adobe und werden nicht von Adobe bereitgestellt. Sie erklären, dass Sie keine derartigen ANGEBOTE DRITTER unter Verstoß gegen die Urheberrechtsgesetze der Vereinigten Staaten oder anderer Länder verwenden. Adobe oder der Drittanbieter kann jederzeit und gleich aus welchem Grund die Verfügbarkeit von ANGEBOTEN DRITTER ändern oder einstellen. Adobe kontrolliert und billigt keine ANGEBOTE DRITTER und übernimmt für diese keine Haftung. Sämtliche Geschäfte zwischen Ihnen und einem Dritten in Zusammenhang mit einem ANGEBOT DRITTER, einschließlich der Datenschutzrichtlinien des Drittanbieters und der Verwendung personenbezogener Informationen, Lieferung und Bezahlung von Waren und Dienstleistungen und sämtlicher anderer Bestimmungen, Bedingungen, Gewährleistungen und Zusicherungen in Zusammenhang mit solchen Geschäften, betreffen allein Sie und den Dritten. ANGEBOTE DRITTER sind unter Umständen nicht in sämtlichen Sprachen und für Einwohner aller Länder verfügbar, und Adobe oder der Drittanbieter kann die Verfügbarkeit eines ANGEBOTS DRITTER jederzeit und gleich aus welchem Grund ändern oder einstellen.

8.2 SOFERN ADOBE, IHRE KONZERNUNTERNEHMEN ODER DRITTE NICHT AUSDRÜCKLICH IN EINER SEPARATEN VEREINBARUNG ETWAS ANDERES VEREINBAREN, NUTZEN SIE DIE ANGEBOTE VON ADOBE UND DRITTEN AUF IHR EIGENES RISIKO GEMÄSS DEN GEWÄHRLEISTUNGS- UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN IN ZIFFERN 1.1 UND 10.

9. Digitale Zertifikate. Sie bestätigen und erklären Folgendes:

9.1 Verwendung. Adobe AIR verwendet digitale Zertifikate zur Identifizierung des Herausgebers von Adobe AIR-Anwendungen, die von Dritten erstellt wurden. Des Weiteren verwendet Adobe AIR digitale Zertifikate zur Identifizierung von Servern, auf die über das TLS-Protokoll (Transport Layer Security) einschließlich HTTPS zugegriffen wird. Adobe Reader verwendet digitale Zertifikate zur Ausstellung und Validierung von Signaturen in PDF-Dokumenten und zur Validierung zertifizierter PDF-Dokumente. Adobe Runtimes verwenden digitale Zertifikate zum Schutz von geschützten Inhalten vor unbefugter Verwendung. Ihr COMPUTER kann zum Zeitpunkt der Validierung eines digitalen Zertifikats eine Verbindung mit dem INTERNET herstellen, um aktuelle Zertifikatssperrlisten herunterzuladen oder die Liste der digitalen Zertifikate zu aktualisieren. Dieser Zugriff kann sowohl durch die SOFTWARE als auch durch Anwendungen erfolgen, die auf der SOFTWARE basieren. Digitale Zertifikate werden von Zertifizierungsdiensten Dritter einschließlich der unter http://www.adobe.com/go/partners_cds_de aufgeführten Anbieter von DOKUMENTZERTIFIZIERUNGSDIENSTEN VON ADOBE (CDS), der in der LISTE DER VON ADOBE GENEHMIGTEN ZERTIFIKATE (AATL) unter http://www.adobe.com/go/aatl_de aufgeführten Anbieter und der unter http://www.adobe.com/go/protected_content_de genannten Individualisierungsanbieter (gemeinsam als "Zertifizierungsdienste" bezeichnet) erstellt oder können selbst ausgestellt werden.

9.2 Bestimmungen. Der Erwerb und die Verwendung von digitalen Zertifikaten sowie das damit verbundene Vertrauen unterliegt Ihrer Verantwortung und der Verantwortung eines ZERTIFIZIERUNGSDIENSTS. Bevor Sie auf ein zertifiziertes Dokument, eine digitale Signatur oder ZERTIFIZIERUNGSDIENSTE vertrauen, sollten Sie die geltenden Bedingungen durchlesen, zu denen der jeweilige ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETER die Dienste anbietet, insbesondere z. B. Bezugsverträge, Vereinbarungen mit vertrauenden Parteien, Zertifizierungsrichtlinien und Geschäftsgepflogenheiten. Weitere Informationen zu CDS-Anbietern von Adobe finden Sie unter http://www.adobe.com/go/partners_cds_de und zu AATL-Anbietern von Adobe unter http://www.adobe.com/go/aatl_de.

9.3 Anerkenntnis. Sie erklären sich damit einverstanden, dass (a) ein digitales Zertifikat vor dem Zeitpunkt der Verifizierung widerrufen worden sein kann, wodurch die digitale Signatur oder das Zertifikat gültig zu sein scheint, obwohl dies nicht der Fall ist, (b) die Sicherheit und Integrität eines digitalen Zertifikats aufgrund einer Handlung oder Unterlassung des Unterzeichners des Dokuments, des entsprechenden ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETERS oder eines anderen Dritten gefährdet sein können und (c) es sich um ein selbst ausgestelltes und nicht von einem ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETER ausgefertigtes Zertifikat handeln kann. DIE ENTSCHEIDUNG, OB SIE AUF EIN ZERTIFIKAT VERTRAUEN, LIEGT AUSSCHLIESSLICH IN IHRER VERANTWORTUNG. IHRE VERWENDUNG DIGITALER ZERTIFIKATE ERFOLGT AUF EIGENES RISIKO, ES SEI DENN, EIN ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETER ERTEILT IHNEN EINE GESONDERTE SCHRIFTLICHE GARANTIE.

9.4 Drittbegünstigte. Sie stimmen zu, dass der ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETER, auf den Sie vertrauen, ein Drittbegünstigter dieses Vertrags und somit berechtigt ist, die Bestimmungen dieses Vertrags in seinem eigenen Namen in gleicher Weise wie Adobe durchzusetzen.

9.5 Haftungsfreistellung. Sie stimmen zu, Adobe und den betreffenden ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETER (außer im Rahmen seiner ausdrücklich festgelegten Bedingungen) von allen Haftungs-, Verlust-, Gewährleistungs- oder Schadensersatzansprüchen und –klagen (einschließlich aller damit verbundenen angemessenen Auslagen und Kosten sowie der angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung), die aus oder in Zusammenhang mit der Verwendung oder dem Vertrauen auf einen Dienst des entsprechenden Anbieters durch Sie oder einen Dritten, der ein Dokument mit einem digitalen Zertifikat von Ihnen erhält, entstehen, freizustellen, insbesondere durch (a) Vertrauen in ein abgelaufenes oder widerrufenes Zertifikat, (b) die inkorrekte Verifizierung eines Zertifikats, (c) die Verwendung eines Zertifikats, die nicht im Rahmen der geltenden Bestimmungen, dieses Vertrages oder des geltenden Rechts zugelassen ist, (d) die Nichtausübung einer angemessenen Einschätzung der Umstände, unter denen auf Dienste oder Zertifikate des Anbieters vertraut wurde, oder (e) die Nichterfüllung von Verpflichtungen, die gemäß den entsprechenden Bestimmungen im Zusammenhang mit den Diensten erforderlich sind.

10. Haftungsbeschränkung.

ADOBE, IHRE LIEFERANTEN ODER IHRE ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETER ÜBERNEHMEN KEINE HAFTUNG FÜR SCHÄDEN, ANSPRÜCHE ODER KOSTEN JEGLICHER ART EINSCHLIESSLICH FOLGESCHÄDEN, MITTELBARE ODER ZUFÄLLIGE SCHÄDEN SOWIE FÜR ENTGANGENEN GEWINN BZW. VERLUSTE, AUCH WENN EIN VERTRETER VON ADOBE ÜBER DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER VERLUSTE, SCHÄDEN ODER ANSPRÜCHE UNTERRICHTET WAR. DIE VORSTEHENDEN EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLÜSSE GELTEN IM GESAMTEN, IN IHRER GERICHTSBARKEIT GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG. DIE GESAMTE HAFTUNG VON ADOBE, IHREN LIEFERANTEN UND IHREN ZERTIFIZIERUNGSDIENSTANBIETERN IM RAHMEN DIESES VERTRAGES IST AUF DEN BETRAG BEGRENZT, DER GEGEBENENFALLS FÜR DIE SOFTWARE ENTRICHTET WURDE. Nicht beschränkt wird im Rahmen dieses Vertrags die Haftung im Falle von Tod oder Verletzung von Personen, wenn dies auf Fahrlässigkeit oder arglistige Täuschung seitens Adobe zurückzuführen ist. Adobe handelt im Namen ihrer Lieferanten und Zertifizierungsdienstanbieter ausschließlich zum Zweck der Ablehnung, des Ausschlusses und/oder der Einschränkung von Verpflichtungen, Gewährleistungen oder Haftung gemäß diesem Vertrag, ansonsten aber handelt Adobe nicht in deren Auftrag. Weitere Angaben sind ggf. in den länderspezifischen Informationen am Ende dieses Vertrages zu finden oder bei der Kundendienstabteilung von Adobe erhältlich.

11. Exportbestimmungen.

Sie verpflichten sich, die SOFTWARE nicht auf eine Weise zu verwenden bzw. nicht in ein Land zu versenden, zu übertragen oder auszuführen, in das laut Ausfuhrbestimmungen der Vereinigten Staaten bzw. anderer Ausfuhrgesetze, -beschränkungen oder -regelungen (im Folgenden als "Ausfuhrgesetze" bezeichnet) eine Ausfuhr untersagt ist. Unterliegt die SOFTWARE darüber hinaus der Ausfuhrkontrolle

gemäß den Ausfuhrgesetzen, sichern Sie zu, dass Sie weder Staatsangehöriger noch Ansässiger eines Landes sind, für das ein Embargo verhängt wurde (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Iran, Syrien, Sudan, Kuba und Nordkorea), und für Sie kein Verbot nach den Ausfuhrgesetzen gilt, die SOFTWARE entgegenzunehmen. Alle Rechte zur VERWENDUNG der SOFTWARE werden unter der Bedingung gewährt, dass diese Rechte verwirkt werden, wenn Sie sich nicht an die Bedingungen dieses VERTRAGS halten.

12. Geltendes Recht.

Wenn Sie ein Endverbraucher sind, der die Software nur für persönliche, nicht-geschäftliche Zwecke verwendet, unterliegt dieser Vertrag dem geltenden Recht des Landes, in dem Sie die Lizenz zur Verwendung der Software erworben haben. Wenn Sie kein derartiger Konsument sind, unterliegt dieser Vertrag dem geltenden materiellen Recht (a) des US-Bundesstaats Kalifornien, wenn Sie eine Softwarelizenz in den Vereinigten Staaten, Kanada oder Mexiko erwerben; oder (b) Japans, wenn Sie eine Softwarelizenz in Japan erwerben; oder (c) Singapurs, wenn Sie eine Softwarelizenz erwerben und sich in einem Mitgliedsland der Vereinigung südostasiatischer Staaten, in der Volksrepublik China (einschließlich Sonderverwaltungszone Hongkong und Sonderverwaltungszone Macao), in Taiwan oder in der Republik Korea befinden; oder (d) Englands, wenn Sie eine Softwarelizenz in einem Land außerhalb der oben genannten Länder erwerben. Nicht-ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, sind die jeweils zuständigen Gerichte im Bezirk Santa Clara, Kalifornien (bei Anwendbarkeit kalifornischen Rechts); das Bezirksgericht Tokio, Japan (bei Anwendbarkeit japanischen Rechts); und die zuständigen Gerichte in London, England (bei Anwendbarkeit englischen Rechts). Falls das Recht Singapurs gilt, werden alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung, einschließlich aller Fragen bezüglich ihrer Existenz, Gültigkeit oder Kündigung, gemäß der jeweils geltenden Schiedsgerichtsordnung (diese Schiedsgerichtsordnung gilt als durch Bezugnahme in diesen Paragraphen aufgenommen) des internationalen Schiedsgerichts in Singapur durch ein Schiedsverfahren in Singapur endgültig beigelegt. Es wird ein Schiedsrichter eingesetzt, der von beiden Parteien gemeinsam ausgewählt wurde. Wird der Schiedsrichter nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen ab der schriftlichen Anfrage durch eine Partei zur Einleitung eines Schiedsverfahrens ausgewählt, ist die Auswahl des Schiedsrichters vom Vorsitzenden des internationalen Schiedsgerichts in Singapur zu treffen. Die Sprache des Schiedsverfahrens ist Englisch. Unabhängig von Klauseln dieser Vereinbarung können Adobe oder Sie einen beliebigen anderen Richter, Verwaltungsbeamten oder eine andere Behörde mit jeglichen anderen Maßnahmen betrauen, einschließlich einstweiligen Verfügungen, Feststellungsklagen oder anderen billigkeitsrechtlichen Ansprüchen, bevor rechtliche bzw. Schiedsverfahren eingeleitet werden oder während diese stattfinden, um die Rechte und Interessen der jeweiligen Partei zu schützen oder bestimmte Bedingungen durchzusetzen, die für vorläufige Rechtsbehelfe in Frage kommen. In Bezug auf die Interpretation und Auslegung dieses Vertrages ist nur die englische Version dieses Vertrages gültig.

13. Allgemeine Bestimmungen.

Wenn eine Bestimmung dieses Vertrages für nichtig und undurchführbar erachtet wird, ist die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hiervon nicht betroffen, der ansonsten gemäß seinen Bestimmungen gültig und durchführbar bleibt. Dieser Vertrag darf die gesetzlichen Rechte keiner Partei beeinträchtigen, die als Verbraucher handelt. Eine Änderung des vorliegenden Vertrags ist nur in schriftlicher Form zulässig, die von einem bevollmächtigten Vertreter von Adobe unterzeichnet werden muss. Für Updates kann Ihnen durch Adobe eine Lizenz mit zusätzlichen oder abweichenden Bedingungen erteilt werden. Dies ist der vollständige Vertrag zwischen Ihnen und Adobe bezüglich der SOFTWARE. Er ersetzt alle bisherigen Erklärungen, Besprechungen, Zusicherungen, Mitteilungen oder Werbungen mit Bezug zur SOFTWARE.

14. Hinweis für US-Behörden als Endnutzer.

Ist der Endnutzer eine US-Regierungsbehörde, so verpflichtet sich Adobe, alle anwendbaren Gesetze zur Chancengleichheit anzuwenden, einschließlich der Bestimmungen der Rechtsverordnung 11246, einschließlich Ergänzungen, Ziffer 402 des Gesetzes zur Wiedereingliederungshilfe für Vietnam-Veteranen von 1974 (38 USC 4212), und Ziffer 503 des Rehabilitationsgesetzes von 1973, einschließlich Ergänzungen, sowie den Vorschriften in 41 CFR, 60-1 bis 60-60, 60-250 und 60-741. Die Gesetze und Vorschriften über aktive Förderungsmaßnahmen zugunsten von Minderheiten im vorgenannten Satz werden durch Bezugnahme in diesen Vertrag aufgenommen.

15. Einhaltung von Lizenzen.

Unternehmen und Organisation sind hiermit verpflichtet, nach Aufforderung von Adobe oder einem Bevollmächtigten von Adobe innerhalb von dreißig (30) Tagen vollständig zu belegen und zu bestätigen, dass die Verwendung jedweder SOFTWARE zum Zeitpunkt der Anfrage gemäß den Bestimmungen gültiger Adobe-Lizenzen erfolgt.

16. EU-Bestimmungen.

Keine in diesem Vertrag enthaltene Bestimmung (einschließlich Ziffer 4.5) schränkt ein nicht verzichtbares Recht auf Dekompilierung der SOFTWARE ein, das Ihnen nach geltendem Recht unter Umständen zusteht. Wenn Sie beispielsweise in der Europäischen Union (EU) ansässig sind, können Sie unter bestimmten Bedingungen laut geltendem Recht berechtigt sein, die SOFTWARE zu dekompilieren, wenn dies erforderlich ist, um Interoperabilität zwischen der SOFTWARE und einem anderen Softwareprogramm herzustellen, und Sie zuerst bei Adobe die dazu notwendigen Informationen angefordert haben und Adobe Ihnen entsprechende Informationen nicht bereitgestellt hat. Eine derartige Dekompilierung darf nur von Ihnen oder von jemandem durchgeführt werden, der berechtigt ist, eine Kopie der SOFTWARE in Ihrem Namen zu verwenden. Adobe ist berechtigt, vor der Bereitstellung derartiger Informationen angemessene Bedingungen festzulegen. Alle von Adobe gemäß diesem Vertrag bereitgestellten oder von Ihnen erhaltenen Informationen dürfen von Ihnen nur zu den hierin aufgeführten Zwecken verwendet werden. Sie sind nicht berechtigt, diese Informationen an Dritte weiterzugegeben bzw. dazu zu nutzen, um eine Software zu entwickeln, die dieser SOFTWARE im Wesentlichen ähnlich ist, oder zu einem anderen Zweck zu verwenden, durch den das Urheberrecht von Adobe oder ihren Lizenzgebern verletzt wird.

17. Besondere Bestimmungen und Ausnahmen.

17.1 Haftungsbeschränkung für Nutzer in Deutschland und Österreich.

17.1.1 Wenn Sie die SOFTWARE in Deutschland oder Österreich erworben und Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem dieser Länder haben, findet Ziffer 10 keine Anwendung. Vorbehaltlich der Bestimmungen in Ziffer 17.1.2 ist die gesetzliche Haftung von Adobe stattdessen auf folgende Punkte beschränkt: (a) Adobe übernimmt die Haftung nur bis zur Höhe des zur Zeit des Abschlusses des Lizenzvertrags typischerweise vorhersehbaren Schadens hinsichtlich derjenigen Schäden, die aus einer leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht herrühren; und (b) Adobe haftet nicht für Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten beruhen.

17.1.2 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten jedoch nicht für Fälle der gesetzlich zwingenden Haftung, insbesondere nicht für die Haftung nach dem deutschen Produkthaftungsgesetz, die Haftung aufgrund einer Beschaffenheitsgarantie oder die Haftung für schuldhaft verursachte Personenschäden.

17.1.3 Sie sind vorbehaltlich der Bestimmungen dieses Vertrags dazu verpflichtet, alle zur Vermeidung oder Minderung von Schäden angemessenen Maßnahmen zu ergreifen, insbesondere das Erstellen von Sicherungskopien der SOFTWARE und Ihrer Computerdaten.

Wenn Sie Fragen zu diesem Vertrag haben oder Informationen von Adobe wünschen, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Rechtsbereich zuständige Adobe-Niederlassung. Anschriften und Kontaktinformationen liegen dem Produkt bei oder sind auf unserer Website unter http://www.adobe.com/de zu finden.

Adobe, Adobe AIR, AIR, Authorware, Flash, Reader und Shockwave sind entweder eingetragene Marken oder Marken von Adobe Systems Incorporated in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

PlatformClients_PC_WWEULA-de_DE-20100625_1419