Entdecke die schlichte Schönheit von Lineart.

Erfahre mehr über die Geschichte und Grundtechniken der Lineart. Hole dir Inspiration für eigene Grafikprojekte, beispielsweise einen minimalistischen Cartoon oder eine Aktzeichnung.

Line Art einer Frau neben einem Pool

Mit Lineart triffst du ins Schwarze.

Als Lineart bezeichnet man monochromatische Illustrationen, die mit Bleistift, Tusche oder Pixeln erstellt werden und aus Linien unterschiedlicher Stärken bestehen. Lineart wird meist in Schwarz-Weiß gezeichnet. Möglich ist aber jede beliebige Farbe vor einem einfarbigen Hintergrund. Diese Kunstform ist quasi das Äquivalent zum Spielen eines Songs mit einem einzigen Instrument. Lineart umfasst mehr als nur Skizzen und Kritzeleien. Mit nichts außer schwarzen Linien und einem einfarbigen Hintergrund kannst du auch komplexe Motive raffiniert darstellen. 

 

Erschaffe Welten mit einfachen Strichen.

Strichzeichnungen mögen simpel erscheinen, aber mit etwas Übung und Sorgfalt kannst du faszinierende Ergebnisse erzielen. „Man muss den Übergang von dunkel zu hell entweder durch Kreuzschraffuren oder die Konturstärke darstellen. Dickere Linien repräsentieren eher dunkle Bereiche. Dünnere Linien erwecken den Eindruck, dass eine Lichtquelle auf diese Seite des Motivs trifft“, erklärt Comic-Zeichner Jonathan Case. „Es ist wichtig, sich mit Licht und Schatten auszukennen und Tiefe vermitteln zu können“, ergänzt er. „Du musst ein Objekt en detail beschreiben können, um zu wissen, wie du es mit möglichst wenigen Details beschreiben kannst. Das ist die Idee hinter Lineart. Damit kannst du Formen effizient darstellen.“

 

Die Geschichte von Lineart.

Im Laufe der vergangenen Jahrhunderte haben viele große Künstler mit Lineart experimentiert. Berühmte Beispiele sind die wissenschaftlichen Skizzen von Leonardo Da Vinci, die abstrakten Zeichnungen von Pablo Picasso und die minimalistische Bilder von Matisse. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts schuf der Maler Egon Schiele Linienzeichnungen mit wenig oder ganz ohne Schattierung. In Schieles Zeichnungen stehen die Ausdruckskraft der Linien und die Konturen des Motivs im Vordergrund.

 

Arten von Lineart.

Künstler setzen Lineart-Techniken für Stillleben, Porträts, Buchillustrationen und Comics oder Graphic Novels ein. Ein guter Linienzeichner kann mit einer einzigen, durchgehenden schwarzen Linie ein cooles Wandbild gestalten. Tatsächlich gibt es einen großen Markt für skandinavische Kunstdrucke im Lineart-Stil. Andere Künstler setzen geometrische Linien ein, um schöne Muster zu erstellen. Lineart findet man außerdem seit Jahrzehnten in der Tattoo-Kunst, beispielsweise traditionelle Matrosenmotive oder Darstellungen von Comic-Ikonen.

Drei Lineart Zeichnungen: Ein Kopf im Profil, der Kopf eines Hahns und ein Superheld mit Maske

Tipps und Inspiration für Lineart-Zeichnungen.

Versuche, bestimmte Bereiche eines Motivs nur mit Konturen darzustellen. Oder füge Schattierungen durch Kreuzschraffuren und verschiedene Konturstärken hinzu. Ganz gleich, worauf du dich konzentrierst: Strichzeichnungen sind eine effiziente Methode, sich mit verschiedenen Elementen der Kunst vertraut zu machen, wie Licht, Textur, Perspektive und Komposition. Die nachfolgenden Tipps von professionellen Illustratoren helfen dir beim Üben.

 

Verwende unterschiedliche Konturstärken.

Probiere in einer Zeichnung mehrere Konturstärken aus. Du kannst zum Beispiel Stifte oder digitale Pinsel unterschiedlicher Größe verwenden: mittelstark für die Grundlinien, stärker für Hervorhebungen, und dünner, um feinere Details oder Schattierungen darzustellen. Oder drücke beim Malen auf Papier oder auf dem Tablet fester oder sanfter auf, um verschiedene Stärken mit einem Pinsel zu erzeugen.

 

Denke nicht zu viel über eine Linie nach.

Eine gute Strichzeichnung ist normalerweise exakt, klar definiert und leicht zu verstehen. Skizziere dein Motiv ein paar Mal. Beginne dann mit dem richtigen Bild. Versuche, die erste gezeichnete Linie zu belassen, wie sie ist, anstatt dich immer wieder zu korrigieren. „Fast jeder Künstler fängt mit zu vielen Linien an. Aber mit mehr Übung wird es immer leichter, gleich auf Anhieb die gewünschte Linie zu zeichnen“, so Case.

 

Höre nie auf, zu skizzieren.

Halte immer ein Skizzenbuch parat. Zeichne zum Aufwärmen einige beliebige Gegenstände, um deine Hand an die Bewegung zu gewöhnen, bevor du dich an deine eigentliche Skizze machst. „Ich fühle mich beim Anfertigen meiner Illustrationen sicherer, wenn ich mich vorher aufgewärmt habe“, erzählt Fasion-Illustratorin Josefina Fernandez.

Ein Mann mit grauen Haaren zeichnet ein abstraktes Schwarz-Weiß-Bild auf Papier

Drehe das Papier oder Tablet beim Zeichnen.

Du erstellst glattere Linien, wenn du vom Körper weg zeichnest, anstatt die Hand zum Körper hin zu bewegen. Case erklärt: „Wenn du deine Arbeitsfläche nicht drehst, blockiert die Hand das, was dein Kopf eigentlich auf Papier bringen will.“

 

Achte auf die Auflösung bei digitalen Zeichnungen.

Es ist wichtig, dass deine Strichzeichnungen gestochen scharf und nicht verpixelt sind. Zeichne mit einer Auflösung von ungefähr 1200 bis 600 dpi. Wenn du das Bild für den Druck oder die Veröffentlichung im Web verkleinern musst, verwende die richtige Interpolationsmethode. Für monochromatische Bilder in Adobe Photoshop ist die Methode „Pixelwiederholung“ am besten. „So schleicht sich kein Grau zwischen Weiß und Schwarz ein“, erklärt Case.

 

Erste Schritte mit digitalen Strichzeichnungen.

Erstelle Skizzen, um das Zeichnen zu lernen und dir Skills für andere Kunstformen wie Grafik-Design anzueignen. Lineart ist außerdem ein guter Einstieg in die Farbillustration und Aquarellmalerei. Mit digitalen Aquarellpinseln kannst du Farbe auf einer neuen Ebene hinzufügen, die über oder unten deinen Linien verläuft. Adobe Fresco hat alles, was du für Lineart brauchst. Erstelle unzählige Skizzen, ohne dass du auch nur ein Blatt Papier brauchst, und probiere verschiedene Pinselstärken und Strukturen aus.

 

Zeichne in Fresco Skizzen oder Fotos nach.

Arbeite mit Ebenen, um eine Strichzeichnung über eine Skizze oder ein Foto zu legen. „Du kannst ein Bild aus Pinterest nehmen, hier einfügen, die Deckkraft reduzieren und dann einfach eine neue Ebene anlegen und darüber skizzieren“, erklärt Fernandez.

 

Nutze das Werkzeug „Glättung“.

Wende das Werkzeug „Glättung“ auf deinen Pinsel in Fresco an, um automatisch saubere Pinselstriche zu malen. „Bei Linien musst du nicht so präzise sein“, so Fernandez. „Das Werkzeug optimiert deine Linie und bietet dir mehr Kontrolle.“

Line-Art-Zeichnung eines Gesichts mit farbigen Highlights in Adobe Fresco

Wenn du dich mit Lineart vertraut machst, verbesserst du gleichzeitig deine Fähigkeit, Licht und Formen in deinen Kunstwerken darzustellen. „Lineart hat mich dazu gezwungen, zu lernen, wie ich Formen nur mit Schwarz-Weiß-Bereichen darstellen und diese Bereiche aufeinander abstimmen kann“, berichtet Case. „Und ich glaube, sie hat mich dazu gebracht, als junger Künstler bessere Bilder zu zeichnen.“ Finde heraus, was auch du mit dieser vielseitigen Methode alles machen kannst.

Mitwirkende.

Das könnte dich auch interessieren:

Einfache Zeichnung von tanzenden Figuren

Zeichnen lernen.

Verfeinere deine Skills mit Zeichenübungen und Tipps von professionellen Illustratoren.

Die Skyline von New York City, gezeichnet mit Bleistift

Bleistift-Skizzen.

Für die meisten Künstler ist das Zeichnen mit Bleistift der erste Schritt in ihrem kreativen Prozess. Erfahre, wie auch deine Arbeit davon profitieren kann.

Bäume im Nebel, gemalt mit Tusche

Zeichnen und Malen mit Tusche.

Entdecke die vielfältigen Möglichkeiten mit Tinte und Tusche.

Künstlerin skizziert auf einem Tablet mit einem digitalen Zeichenstift.

Mit digitalen Zeichenwerkzeugen arbeiten.
Erfahre, wie du mithilfe von digitalen Zeichenwerkzeugen deine kreativen Möglichkeiten erweiterst.

Hole dir Adobe Fresco.

Zeichnen und Malen weitergedacht. Mit Adobe Fresco für das iPad.