Erfolgreiches Social Media Marketing im Sport: 21 Wege, um Fans online zu binden.

Beim Sport gibt es immer zwei Spiele: die auf dem Spielfeld und die in Social Media, wo Fans Statistiken und Zusammenfassungen verfolgen und sich online miteinander austauschen. Die Marketingteams im Hochschul- und Profisport nutzen schon seit langem die Macht von Bildern, um das Geschehen auf dem Spielfeld auf den kleinen Bildschirm zu übertragen und so die Fans zu motivieren, die Stadien zu füllen und sogar, um die Stimmung in der Menge anzuheizen, was wiederum die Athleten auf dem Spielfeld anspornt. Jedes Team wird bestätigen, dass eine treue, engagierte Fangemeinde für den Erfolg der gesamten Organisation entscheidend ist. Und ein Social Media Manager ist im Grunde der Quarterback der Online-Fangemeinde. Aber welche Inhalte fallen in einem überfüllten, lauten Umfeld besonders auf?

Es muss weder besonders ausgefallen noch hightech sein: 2015 nutzten die Golden State Warriors einfache GIFs und Emojis, um die LA Clippers zu trollen. Die Denver Broncos nutzten Twitter als Live-Feed, um die Spielzüge zu zeigen, die die New England Patriots besiegten. Und die Atlanta Hawks erstellten eine Spotify-Playlist für ihre Fans. Im Folgenden findest du weitere Ideen, wie du Social Media nutzen kannst, um deinem Team Aufmerksamkeit zu verschaffen, unabhängig davon, ob du Unterstützung für einen Vereinssport organisierst oder Multimedia-Kampagnen für die NFL entwirfst. Aber auch wenn du für etwas anderes wirbst, etwa für ein Unternehmen oder einen guten Zweck, kannst du aus dem Social Media Playbook einer Sportmannschaft wertvolle Anregungen gewinnen. Wir haben uns unsere eigenen Social-Media-Plattformen angeschaut, um kreative Wege zu finden, die Fangemeinde dort abzuholen, wo sie die meisten Sportinhalte konsumiert – auf ihrem Smartphone.

1. Teile das Training vor der Saison.

Sorge dafür, dass die Fans nicht mehr Football-freie Sonntage ertragen als nötig und gönne ihnen einen Blick hinter die Kulissen des Vorsaisontrainings. Das Footballteam der UCLA Bruins hat bereits im Frühjahr 2016 damit begonnen, ihr Off-Season-Training unter dem Titel Embrace the Challenge anhand toller Fotobeiträge zu dokumentieren.

Adobe Spark Page

https://spark.adobe.com/page/9khDJ/

Auch wenn Du nicht im Hochschulsport unterwegs bist, solltest du dir Gedanken darüber machen, wie du die Kommunikation aufrechterhalten kannst, wenn die Spielsaison vorüber ist. Ein Blick hinter die Kulissen kann deine Zielgruppe begeistern und sie auch in der Off-Season erreichen..

2. Poste mitreißende Szenen der Vorfreude vor dem Spiel und erinnere wichtige Details.

Es kommt vor, dass deine Inhalte lediglich den Ticketverkauf unterstützen müssen. Seth Butler, Sportredakteur bei einer kleinen Wochenzeitung in Tennessee, informiert seine Gemeinde über die Sportereignisse in seiner Provinzstadt. Er verwendet Adobe Express, um Grafiken zu erstellen, die die wichtigsten Informationen sofort auf visuelle Art und Weise vermitteln.

3. Poste Highlights während des Spiels.

Butler teilt auch während des Spiels Grafiken für Fans, die das Spiel in den sozialen Medien verfolgen. Er braucht lediglich sein iPhone, mit dem er einfaszinierendes Foto machen, die Kurzstatistiken des Spiels teilen und das Bild mit seinem Nutzernamen versieht, damit seine Nachrichtenorganisation mehr Aufmerksamkeit erhält.

4. Stelle ein Mitglied deiner Organisation in den Mittelpunkt.

Der offizielle Twitter-Account der University of Oregon Athletics würdigt den Trainer des Football-Teams, was auf Twitter weithin retweetet wurde Diese Miniprofile von Spielern, Trainern und weniger bekannten Positionen im Front Office helfen dir, eine Community rund um deine Organisation zu erschaffen, unabhängig davon, ob sie mit Sport zu tun hat oder nicht. Anstatt dich nur auf die Spiele zu konzentrieren, entdeckte die menschlichen Geschichten, die das Ganze zu mehr als nur einer Abfolge von Spielen machen.

5. Stelle Bildmaterial zu den Spielen zusammen.

Welches Spiel ist in aller Munde? Liefere den Fans alle Details mit Bildmaterial zu den Spielen.

Adobe Spark Page

https://spark.adobe.com/page/1Enzl41frfkOk/

In unserer inspirierenden Galerie findest du Rückblicke auf die Football-Spiele des Wochenendes.

6. Stelle Star-Athleten in den Mittelpunkt.

Durch Berichte über Athlet*innen erfahren die Fans nicht nur mehr über ihre Lieblingsspieler*innen; Portfolios mit den Saisonhöhepunkten und Statistiken der einzelnen Spieler*innen tragen auch dazu bei, dass diese das Interesse von Talentscouts auf sich ziehen. Schaue dir zum Beispiel den Jahresrückblick 2015 bis 2016 der talentierten Point Guard Tiara Murphy an, einer Basketballspielerin der Purdue University. Adobe Spark Page

https://spark.adobe.com/page/CyRWa/

7. Erstelle Umfragen, um Feedback zu erhalten.

Es schadet nie, über interaktive Umfragen auf Facebook und Twitter gezielt zu fragen, was deine Fans gerne sehen möchten. Das gilt für alle Branchen und Zielsetzungen. Deine Zielgruppe, die sich am stärksten engagiert, gibt dir Einblicke in die Community; so kannst du sofort interaktive Inhalte anbieten und deine Strategie weiterentwickeln. Mit dem kostenlosen QR Code Generator von Adobe Express kannst du QR-Codes erstellen und in dein Branding und Marketing integrieren. Eine einfache Weise, deine Kunden auf deine Website zu leiten.

8. Sorge dafür, dass Jubel Teil der Story ist.

Stelle die Cheer- und Tanzteams vor, die die Fans anheizen und die Spiele zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Das Cheerleader-Team der North Carolina State University mit seinem Programm The Road to Nationals ist ein gutes Beispiel.

Adobe Spark Page

https://spark.adobe.com/page/xWGso/

9. Poste positive Haltungen zum Spiel.

Die Miami Dolphins sind nicht zurückhaltend, wenn es darum geht, die Gedanken der Spieler zu Spielen und Trainings zu veröffentlichen. Teile dem gegnerischen Team und deinen Fans mit, wie sich die Sportler und Trainer in den Tagen, Stunden und Minuten vor dem Spiel fühlen. Das sorgt für ein menschliches Element in der Kommunikation und schafft eine engere Verbindung zwischen Fans und Spielern.

10. Nimm die Fans mit zum Spiel.

Begleite deine Collegesport-Fans mit Tailgating-Fotos vom Campus und dem Stadion nach Hause. Schaue dir an, wie die Clemson Tigers mit College-Spieltag in Clemson ihre Begeisterung zeigen. Adobe Spark Page

https://spark.adobe.com/page/KC6vl/

11. Zeige Spieler privat.

Auch Athleten der Little League haben das Potenzial, die Helden der Stadt zu werden. Und natürlich werden Studenten und Profisportler bekannte Mitglieder der Community. Zeige ihre Persönlichkeiten und guten Taten abseits des Spielfelds, um die Fangemeinde und das Engagement der Spieler in der Gemeinde zu stärken.

12. Erinnere an die Vergangenheit.

Die Sportgeschichte und die Erfolge einer Schule haben das Zeug dazu, neue Rekruten anzuziehen. Das Schöne an dieser Geschichte ist, dass sie immer wieder für deine sozialen Medien verwendet werden kann.

13. Präsentiere Beiträge für die Community.

Bei Sportverbänden geht es um weit mehr als nur um ein Spiel. Sie können starke Impulse für Veränderungen setzen und positiven Einfluss auf die Community ausüben. Die Philadelphia Eagles zum Beispiel haben die Adobe Spark Page genutzt, um die enorme Unterstützung zu dokumentieren, die die Eagles Charitable Foundation für Menschen mit Autismus leistet.

Adobe Spark Page

https://spark.adobe.com/page/6aw5kVgwSfWiq/

14. Feiere Geburtstage.

Hilf deinen Fans, die Spieler kennenzulernen, indem du jeden Athleten an seinem wichtigen Tag würdigst. Cool! Der leichteste Tweet des Tages.

15. Informiere Fans über Verletzungen und Spielerwechsel.

Die Seattle Seahawks nutzen Facebook um ihre Fans über rasante Veränderungen auf dem Laufenden zu halten.

16. Biete Blicke hinter die Kulissen.

Das Gymnastikteam der University of Alabama nutzt Twitter, um seinen Fans zu zeigen, wie Teambuilding-Übungen und Aufenthalte in der Wildnis die Athletinnen zusammenschweißen und für Entspannung sorgen.

17. Nutze die Rivalität.

Nutze intensive Konkurrenzsituationen und animiere die Fans dazu, die meisten Inhalte für dich zu erzeugen, was deine Arbeit sehr erleichtert. Retweete leidenschaftliche Anfeuerungsrufe oder gutmütiges Trollen der rivalisierenden Teams durch Fans. So wie jede gute Content-Strategie ein fundiertes Verständnis des Wettbewerbsumfelds erfordert, sollte ein Sport-Social-Team wissen, was die Konkurrenz teilt. Überlege dir, ob du Google-Benachrichtigungen oder Twitter-Suchen für deine Hauptkonkurrenten einrichtest, um immer auf dem Laufenden zu bleiben und unerwartete Momente, die sich für einen Tweet eignen, in Echtzeit zu nutzen.

18. Verwende private Fotos und Videos für einen persönlichen Touch.

Ermögliche es deinen Zielgruppen, ihr Fanerlebnis individuell zu gestalten und es mit ihrem Freundeskreis zu teilen. In diesem Jahr wird die NFL mit Snapchat arbeiten, um ihre Marketingkampagne zu erweitern und den Wunsch der Fans nach einem engen Kontakt mit ihren Lieblingsspielern zu erfüllen.

19. Baue eine Brücke vom Sport zur Mode.

Sport und Mode scheinen sich nicht unbedingt zu ergänzen, aber wenn man bedenkt, dass die Sportartikelindustrie einschließlich Trikots und anderer Bekleidung einen geschätzten Umsatz von 65 Milliarden Dollarim Jahr 2015 erwirtschaftet hat, sollte diese Branche unbedingt einen Platz in deiner Social-Media-Strategie haben. Ganz gleich, ob du wie die Miami Dolphins limitierte Trikots präsentierst oder neue Fanartikel vorstellst, die Vermarktung von Sportartikeln kann sich sowohl positiv auf den Gewinn als auch auf deine Social Media Feeds auswirken.

20. Überlasse das Twittern den Sportlern und ihren Familien.

Nach Angaben der NBA nutzen 87 Prozent der Spieler mindestens eine Social-Media-Plattform und Schätzungen zufolge sind mindestens 70 Prozent der NBA-Spieler auf Twitter aktiv. Nutze diese ungefilterten Meinungsäußerungen, um die leidenschaftlichen Personen in deiner Organisation für dich sprechen zu lassen. Retweete kluge Tweets und hebe wichtige Unterhaltungen hervor, ohne dich selbst einzumischen; achte nur darauf, dass du keine Kontroversen provozierst.

21. Lasse die Spieler auf Wiedersehen sagen.

Im Gegensatz zu Profiteams, die auf die Teilnahme der Spieler an Social Media angewiesen sind, gilt für die Footballspieler der Florida State University die inoffizielle Regel, nach Saisonbeginn nichts mehr zu posten. Wenn deine Spieler sich aus den sozialen Medien zurückziehen wollen, solltest du ihnen einen Raum geben, in dem sie Abschied nehmen und ihren persönlichen Gruß loswerden können.

Bild von Nathan Shively.

Ähnliche Einträge anschauen.