Erstelle vertikale Videos für soziale Medien.

Egal, ob du dein Projekt auf Instagram, TikTok oder Snapchat posten möchtest: Vertikale Videos dominieren die sozialen Medien. Befolge diese Tipps, um deine horizontalen Clips in ein vertikales Videoformat zu verwandeln.

Eine Person sitzt auf einem hölzernen Steg mit ihrem Hund auf dem Schoß

Eine neue Perspektive.

Wenn du Zeit in den sozialen Medien verbringst, hast du sicherlich bemerkt, dass dort immer mehr vertikale Videos gezeigt werden. Während Spielfilme und Fernsehsendungen in einem traditionellen Breitbildformat gedreht werden, das ideal für Fernseher und Kinos ist, verändert sich durch die zunehmende Verbreitung des mobilen Fernsehens die Art und Weise, wie wir Medien konsumieren.

 

Vertikale Videos sind so gestylt, dass sie auf die vertikalen Bildschirme deiner mobilen Geräte passen (ohne dass sie gedreht werden müssen), und können ein sehr immersives Nutzererlebnis schaffen.

 

Entwickle deine eigene Marketingstrategie für Social Media.

Ein auffälliges, bildschirmfüllendes Video kann Nutzer davon abhalten, in ihrem Instagram-Feed an deinem Inhalt vorbei zu scrollen. Und Social-Media-Plattformen – allen voran Instagram Stories, TikTok und Snapchat – bieten mittlerweile vor allem Videos an, die in der Vertikalen zu betrachten sind.

 

Wenn du in den Bereichen Videomarketing, Social Media oder Content Marketing tätig bist, sollten vertikale Online-Videos auf deinem Radar sein. Die Menschen verbringen heutzutage viel Zeit mit ihren Handys, und vertikale Videos sind ein effektiver Weg, um dein Publikum in den sozialen Netzwerken zu erreichen.

 

Als Marketing-Experte oder Advertiser solltest du immer deinen sozialen Kanal im Hinterkopf behalten, wenn du deine vertikalen Videoanzeigen und Inhalte erstellst. Zum Beispiel können Videos auf Instagrams IGTV bei den meisten Accounts bis zu zehn Minuten lang sein und bei größeren Accounts bis zu einer Stunde lang. Im Gegensatz dazu dürfen TikTok-Videos höchstens 60 Sekunden lang sein. 

Eine Person, die ein Video auf ihrem Handy anschaut, in dem eine Person im Gras sitzt, mit ihrem Hund auf dem Schoß

Wie du bessere vertikale Videos erstellen kannst.

Aufnehmen von vertikalen Videos.

Der einfachste Weg, ein vertikales Video zu erstellen: Nimm es schon in einem vertikalen Seitenverhältnis auf. So hast du mit der Kamera die Kontrolle über den Bildausschnitt und die Auflösung deines Clips. Diese Herangehensweise erleichtert die spätere Bearbeitung des Videoinhalts und eignet sich bestens für Inhalte, die ausschließlich auf sozialen Medien gezeigt werden sollen.

 

Wenn du das Video in einem vertikalen Format aufnimmst, was am einfachsten mit einem mobilen Gerät möglich ist, sind allerdings die späteren Verwendungsmöglichkeiten des Materials eingeschränkt. Es ist also extrem nützlich, wenn man Filmmaterial im Querformat in das Hochformat umwandeln kann, denn umgekehrt ist das nicht möglich.

 

Erstelle vielseitiges Filmmaterial.

Während vertikale Aufnahmen mit deiner Kamera oder deinem iPhone einfach zu erstellen sind, kann es mit professioneller Ausrüstung etwas schwieriger sein. Außerdem entstehen hochwertige Videos auch nur aus solidem und verwertbarem Rohmaterial.

 

Wenn du ein Marketingvideo im traditionellen Querformat drehen willst, ist es ganz einfach, diese Clips später in vertikale Social-Media-Videos zu verwandeln. Um dabei die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest du während der Aufnahme und der Videoproduktion nicht zu sehr an dein Motiv heranzoomen. So hast du mehr Spielraum, um in der Postproduktion zu bearbeiten und herumzuspielen.

Ein Foto einer Person, die einen Hund hält, wird auf ein Seitenverhältnis von 1:1 beschnitten
Ein Foto einer Person, die einen Hund hält, wird auf ein Seitenverhältnis von 9:16 beschnitten

Beschneiden für verschiedene Seitenverhältnisse.

Während die meisten Plattformen eine Option für vertikale Videos bieten, darunter alles von LinkedIn bis TikTok, verwenden nicht alle Videoplattformen das gleiche Seitenverhältnis. Wenn du Inhalte für Instagram Stories, IGTV und TikTok erstellen möchtest, solltest du ein Seitenverhältnis von 9:16 verwenden. Um auf Snapchat zu posten, brauchst du ein Video mit einem Seitenverhältnis von 4:5.

 

Wenn du dein Filmmaterial nicht zuschneiden kannst, ohne dabei an Auflösung zu verlieren, füge schwarze Balken oder schwarze Ränder oben und unten oder auf beiden Seiten deines Videos ein. So kannst du einen quadratischen oder horizontalen Clip auf einer vertikalen Plattform posten, ohne dabei an Qualität oder Auflösung zu verlieren. Außerdem bleibt so ausreichend Platz für Text oder Untertitel.

 

Einfaches Reframing von Aufnahmen.

Mit dem Auto Reframe-Werkzeug kannst du jetzt deine Querformat-Videos in ein Hochformat umwandeln und dabei das Hauptmotiv im Fokus behalten. Mit dieser KI-gestützten Funktion kannst du dein Filmmaterial zuschneiden, um die perfekte Aufnahme für jede Plattform zu erhalten, ohne jeden Clip manuell positionieren und in der Größe verändern zu müssen. Verwende diese Funktion, um ein schnelles Reframing von Sequenzen für quadratische, vertikale und filmische 16:9 Seitenverhältnisse durchzuführen.

 

Erstelle ein vertikales Video auf deinem Desktop.

Wenn du hauptsächlich am Computer arbeitest, kannst du Adobe Premiere Pro verwenden, um Voreinstellungen und professionelle Effekte anzuwenden, während du dein Video für soziale Medien zuschneidest und die Größe veränderst. Folge diesen Schritten, um ein horizontales Video in einen vertikalen Clip zu verwandeln:

Eine Person, die ein Video in Adobe Premiere Pro auf ihrem Laptop bearbeitet

1. Ziehe dein Video in die Zeitleiste, und Premiere Pro stellt das Seitenverhältnis des Projekts automatisch auf der Grundlage des ersten hinzugefügten Clips ein.

 

2. Wenn du ein horizontales oder quadratisches Video hast, benutze die Sequenzeinstellungen, um es an ein vertikales Format anzupassen.

 

3. Achte darauf, dass dein Motiv mit der „Auto Reframe“-Funktion im Bild bleibt.

 

4. Wenn sich dein Motiv danach immer noch außerhalb des Bildes bewegt, passe den Bildausschnitt nach Bedarf an.

 

5. Exportiere dein Video und passe die Bitrate und Auflösung an.

 

Bringe deine vertikalen Videos zu neuen Höhen.

Hilf deinem Video, sich gut einzufügen.

Vertikale Videoanzeigen erwecken auf Social Media oft einen natürlicheren Eindruck als horizontale Clips. Da vertikale Videos den gesamten Bildschirm einnehmen, anstatt nur einen kleinen Teil davon, wirken sie weniger wie Werbung oder Promotionen. Und wenn du Sticker oder Text direkt zu deinem Video auf einer Social-Media-Seite hinzufügst, kannst du deine Clips noch besser in die jeweilige Plattform einfügen.

 

Denke an die Komposition.

Die Kompositionsregeln und Techniken für vertikale Videos unterscheiden sich von denen für horizontale Videos. Die Zuschauer sind an die Art und Weise gewöhnt, wie Filmemacher Landschafts- und Breitwandaufnahmen aufnehmen und schneiden. Doch das ist nicht die Art und Weise, wie Menschen Inhalte auf sozialen Medien oder auf ihren mobilen Geräten erleben.

 

Vertikale Aufnahmen haben oft eine spontanere Ausstrahlung. Und wenn du traditionelle Kompositionstechniken (wie die Drittelregel) mit der authentischen Ästhetik von vertikalen Videos kombinierst, kannst du etwas Einzigartiges schaffen. Achte nur darauf, dass deine Hauptmotive im Blickfeld bleiben, während du deinen vertikalen Clip bearbeitest.

 

Greife aktuelle Trends auf.

Du suchst nach einer Möglichkeit, wie sich deine vertikalen Videos von anderen abheben? Dann versuche populären Videotrends deinen eigenen Spin zu geben. Achte auf die Formate der derzeit meistgesehenen Videos mit Witzen, Tänzen und Tutorials und beachte andere Ähnlichkeiten in beliebten Videos auf Mobilgeräten. Dann überlege dir, wie du diesen Trends deinen eigenen, einzigartigen Twist verpassen kannst.

Adobe Premiere Pro besser nutzen.

Erstelle auf praktisch jedem Gerät beeindruckende Videos – für Film, Fernsehen und das Web.

Das könnte dich auch interessieren:

Zwei Menschen, die hinter einem grünen SUV liegen

Anleitung zum Erstellen eines YouTube-Videos.

Professionelle Videografen und Content-Ersteller zeigen, wie deine Videos noch besser werden.

Bild einer Person, die in einen Gezeitentümpel am Strand taucht, mit der Videobearbeitungsleiste über dem Bild

Anleitung zum Schneiden von Videos.

Lerne, wie du deine Aufnahmen mit Adobe Premiere Pro in packende Sequenzen schneidest.

 

Smartphone, Tablet und Laptop nebeneinander mit der gleichen Videobearbeitungssoftware

Videoformat zuschneiden leicht gemacht.

Erfahre, wie du deine Video-Clips zuschneiden und ihre Größe anpassen kannst, um das gewünschte Seitenverhältnis zu erreichen.

 

Mehrere Teller mit Eis am Stil, die ordentlich auf einem Tisch angeordnet sind

Entdecke das gesamte Farbspektrum der Farbfotografie.

Mit diesen Informationen über die Geschichte der Farbfotografie und verschiedene Techniken der Farbbearbeitung optimierst du deine Farbfotos.

Hole dir Adobe Premiere Pro.

Produziere hochwertigen Content mit dem Branchenstandard für professionellen Videoschnitt.

7 Tage kostenlos, danach 23,79 € pro Monat.