Kreative Zusammenarbeit. Individuelle Bereitstellungsmodelle.

Stellen Sie den Kreativteams Ihrer Behörde die branchenführenden Applikationen zur Verfügung, die sie für ihre Arbeit brauchen. Auf Sicherheit und Flexibilität bei der Bereitstellung braucht Ihr IT-Team dabei nicht zu verzichten.
  1. Meine Organisation legt großen Wert auf Sicherheit von Daten und verlässlichen Zugriff auf Inhalte. Wo erhalte ich weitere Informationen zu Sicherheitsmaßnahmen bei der Creative Cloud?
  2. Kann die IT-Abteilung CC-Applikationen und -Dienste über die vorhandene Architektur verpacken und bereitstellen?

    Ja. Adobe bietet weiterhin Tools für die Anpassung und Verpackung der Kreativprogramme und Dienste. Für die unternehmensweite Bereitstellung und Implementierung werden Installationsdateien im MSI-Format für Microsoft Windows oder PKG-Dateien für Mac OS X ausgegeben.

  3. Was geschieht, wenn meine Organisation nicht sofort aktualisieren möchte, wenn Adobe neue Versionen der Desktop-Applikationen über die Creative Cloud veröffentlicht?

    Ihr IT-Team kann selbst bestimmen, welche Applikationen, Dienste und Funktionen verpackt und bereitgestellt werden – und zu welchem Zeitpunkt. Neue Versionen können vor der organisationsweiten Bereitstellung im Produktionsumfeld oder über Pilotprojekte getestet werden.

  4. Kann die IT-Abteilung steuern, wer Zugriff auf Cloud-Speicherplatz oder bestimmte Dienste und Applikationen erhält?

    Ja. Mit dem kostenlosen Creative Cloud Packager lassen sich alle oder nur ausgewählte Applikationen der Creative Cloud bzw. ihre Updates im MSI- oder PKG-Format bereitstellen. Über das neue Adobe Enterprise Dashboard können IT-Abteilungen zudem festlegen, welche Anwender oder Gruppen innerhalb der Organisation Zugriff auf Cloud-Speicherplatz und einzelne Dienste erhalten.

  5. Meine Organisation möchte keine Adobe-IDs zur Anmeldung in der Creative Cloud verwenden. Ist das möglich?

    IT-Administratoren können die Creative Cloud für Unternehmen auch mit Angabe von Seriennummern bereitstellen. Auf diese Weise werden Lizenzen nicht anwendergebunden zugeteilt, und die Software kann auch in Umgebungen ohne Internet-Verbindung dauerhaft einsetzt werden. Falls Sie jedoch die bequeme Lizenzverwaltung über das neue Adobe Enterprise Dashboard nutzen oder Anwendern den Zugriff auf Cloud-Speicherplatz und Cloud-Dienste ermöglichen möchten, müssen die Kreativapplikationen anwendergebunden auf Basis einer Adobe-ID oder Enterprise-ID zugewiesen werden. Sie können selbst entscheiden, welche Lizenzierungsoption den Anforderungen Ihrer Organisation am besten entspricht. Sie können die beiden Optionen auch kombinieren und einzelnen Anwendern oder Gruppen unterschiedliche Lizenzarten zuordnen.

alt
„Beeindruckend. Die Creative Cloud schafft Raum für Innovation, fördert die Kreativität der Mitarbeiter und bietet echte Inspiration bei gemeinsamen Projekten.“
– Left of Creative, Beratungsunternehmen der U.S. Navy, Washington, D.C.

Bestellmöglichkeiten für Regierungseinrichtungen

Mit der neu konzipierten Creative Cloud für Unternehmen decken Sie über einen einzigen Vertrag mit dreijähriger Laufzeit alle Anforderungen Ihrer Behörde ab. Diese und weitere Lizenzierungsoptionen werden im Folgenden beschrieben.

Desktop-Programme der Creative Cloud

Anonyme Lizenzierung

Creative Cloud für Teams

Anwenderbasierte Lizenzierung

Creative Cloud für Unternehmen

Flexible Lizenzierung

Für die Implementierung in kleineren Arbeitsgruppen

Für kleine und mittlere Teams und Regierungseinrichtungen mit bis zu 100 Anwendern Für Behörden mit mehr als 100 Anwendern

Offline-Bereitstellung der Kreativapplikationen in gesicherten Umgebungen

Zugriff auf alle Kreativapplikationen sowie optional auf Online-Dienste, darunter Cloud-Speicherplatz, Filesharing, Zusammenarbeit und Veröffentlichung Zugriff auf alle Kreativapplikationen inklusive Online-Dienste und -Speicherplatz, zentralisierte Lizenzverwaltung und -bereitstellung, Enterprise-Support und Integration mit anderen Enterprise-Lösungen von Adobe

— —

Inklusive Online-Diensten und -Speicherplatz Anpassbar an abteilungsspezifische Anforderungen – mit oder ohne Online-Dienste und -Speicherplatz

Erhältlich im Rahmen des Adobe Cumulative License Program (CLP).

Erhältlich im Rahmen des Adobe Value Incentive Plan (VIP). Erhältlich über ein maßgeschneidertes Enterprise Term License Agreement (ETLA) mit dreijähriger Laufzeit.

 

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem autorisierten Adobe-Fachhändler.

 


Informationen zu den neuen Features